Paranoid?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von paranoide???? 18.02.11 - 09:41 Uhr

Hallo!

Ich brauche mal Euren Rat.

Montag bekam mein Mann eine eValentinskarte mit den Bild eines Bärens und den Spruch "Ich halte so lange die Luft an, bis Du mich knuddelst!". Die Autorin schrieb dazu "Du weiß ich kann nicht lange die Luft anhalten, also komm schnell. ;-) Dein Sonnenschein"

Ich habe sie gelesen, aber wieder als ungelesen markiert. Mein Mann löscht nie eMails, diese hat er sogar aus dem Papierkorb gelöscht!

Dienstag Abend habe ich ihn darauf angesprochen. Ich sei paranoid, da sei nicht. Er kann ja nichts dafür, dass sie so etwas schreibt.

Mittwoch war unsere Tochter weg und ich wollte dann in Ruhe mit ihn darüber sprechen.
Es stellte sich heraus, dass sie mal zusammen waren, gut wir sind schon 13 jahre zusammen, trotzdem finde ich es komisch.
Dann fragte ich ihn, ob er mir sein Telefonnachweis vom Handy zeigt, da sagte er, dass er jeden Tag mit ihr telefoniert oder chattet. Aber es sei nur Smalltalk.

Schreibt man so ein Karte mit der Unterschrift "Dein Sonnenschein" wenn es nur ein alter Freund ist? Ich würde das keinen anderen Mann schreiben!
Er meint immer, dass er doch nichts dafür könne, dass sie das geschrieben hat. Ich habe ihn gesagt, dass man soetwas nicht schreibt, wenn man nicht irgenwelche Andeutungen bekommen hat!

Ich bin total fertig und weiß nicht mehr ob ich ihn noch vertrauen kann.

Wie würdet ihr reagieren? Ist das wirklich paranoid von mir?

Traurige Grüße

Beitrag von paranoide???? 18.02.11 - 09:42 Uhr

Ach, ich überlege ihr eine email zu schreiben und zu fragen warum sie so etwas geschrienen hat. Würdet ihr das machen?

Beitrag von sonne.hannover 18.02.11 - 09:45 Uhr

Nein, auf keinen Fall würde ich das machen. Versuche doch erst einmal ruhig zu bleiben und guck wie er sich in der nächsten Zeit verhält und ob es Gründe für Misstrauen gibt.

Beitrag von cinderella2008 18.02.11 - 09:57 Uhr

Hallo,

ich wäre an Deiner Stelle auch misstrauisch, da ich es nicht für normal halte, mit einer Ex TÄGLICHEN Kontakt zu haben. Wenn es ab und zu mal ein Telefonat oder eine Mail geben würde, o.k. Aber täglich?

Allerdings würde ich Dir dringend davon abraten, dieser Frau eine Mail zu schreiben.

Mach das mit Deinem Mann alleine aus, lass die Frau da raus.

Zeig ihm, dass Du eine starke Frau bist, auch wenn es schwer fällt. Mir sind solche Situationen aus meiner Ehe nicht unbekannt. Ich habe leider den Fehler gemacht und keine Stärke gezeigt. Das bereue ich noch heute.

LG, Cinderella

Beitrag von paranoide???? 18.02.11 - 10:00 Uhr

Bist Du mit Deinem Mann noch zusammen?

Sie ist selber verheiratet und hat 3 Kinder. Ich bin sogar so weit, dass ich ihren Mann anschreiben will.

Alles scheiße!!!!!!!!

Beitrag von cinderella2008 18.02.11 - 10:34 Uhr

Nein, ich bin nicht mehr mit ihm zusammen. Irgendwann ist er dann "richtig" fremdgegangen. Er hat auch nicht nur mit einer Frau Kontakt gehabt (SMS, Mail), sondern mit vielen.

Rausgekommen ist es, als meine Tochter mal aus Versehen eine Handyrechnung von ihm aufgemacht hat und gesehen hat, dass ihr Vater ca. 500 SMS in einem Monat verschickt hat. Damals waren SMS noch richtig teuer.#schock Dazu die Telefonate .....

Den Mann oder sie anzuschreiben, lass mal lieber bleiben. Du bist jetzt in Rage, was verständlich ist. Versuche Dich zu beruhigen und dann rede mit Deinem Mann. Aber richtig! Lass Dich nicht einfach so abspeisen.

Beitrag von JA! 18.02.11 - 13:31 Uhr

Ich würde es tun. Vielleicht kommt dann die Wahrheit raus.

Beitrag von claudi2712 18.02.11 - 09:44 Uhr

Öhhh, nö?!

Ganz ehrlich, da stinkt was ganz gewaltig. Und dass Monsieur nun krampfhaft versucht, DICH als den Dussel darzustellen... mmmmh - nee ganz ehrlich - laß Dich nicht für dumm verkaufen!

Claudia

Beitrag von aberalleachtung 18.02.11 - 09:49 Uhr

sehe ich auch so, da ist was faul ! aber mir die blösse geben und bei ihr nachfragen würde ich nicht...

fakt ist: valentinstag ist der tag der liebenden.... wenn er da ne karte bekommt, hätte er ja auch mit dir drüber reden können und lachen.so ungefähr" die spinnt doch"

er hat dir vorher nix gesagt von dem täglichen kontakt und gibt jetzt nur zu was eh schon rausgekommen ist....

zur reden stellen, konsequenzen ziehen- fertig...ich würde mich nicht betrügen lassen

liebe grüsse und viel glück#klee andrea

Beitrag von na ja 18.02.11 - 10:05 Uhr

dein mann verkauft dich für dumm.

Beitrag von frieda05 18.02.11 - 10:06 Uhr

An sich bin ich ein toleranter Mensch und vermute grundsätzlich in jedem Mitmenschen ersteinmal das Gute.

Hier fiele sogar mir dies schwer.

Abgesehen davon, daß ich das Lesen nicht an mich gerichteter Post (sowohl in virtueller, wie auch in schriftlicher Form) nicht praktiziere und auch nicht viel davon halte, wäre ich an Deiner Stelle auch gewaltig irritiert.

Eine Paranoia würde ich hier nicht diagnostizieren.

Ich würde nächstens mal ein kleines "Sit-in" oder `ne Miniparty schmeißen und in drauf ansprechen, ob er seine "gute Freundin" nicht einladen möchte.

GzG
Irmi

Beitrag von .doctor-avalanche. 18.02.11 - 10:19 Uhr

Anhand er schon gegebenen Anworten würde ich nicht nur bei Dir, sondern ganz allgemein eine generelle weibliche Paranoia feststellen.

Diese Formulierungen können alles und nichts bedeuten aber daraus zwangsläufig eine Affaire oder etwas, was in diese Richtung geht, zu konstruieren, grenzt schon an eine leichte Paranoia.

Ich kann in alles etwas hineininterpretieren, so wie es mir beliebt. Dass man immer die für einen persönlich gravierendste Variante annehmen muss, geradezu zwanghaft, erschließt sich mir nicht.

Beitrag von frieda05 18.02.11 - 10:29 Uhr

Eine unhaltbare Unterstellung.

Ich nehme für mich in Anspruch meilenweit von paranoiden Gedankengut entfernt zu sein.

In dieser Situation allerdings, stutzte ich auch etwas. Garnicht wegen des "Sonnenscheins", ich nutze auch relativ oft Kosenamen für andere Herren, als den meinigen, doch seine Reaktion auf ihre Frage war merkwürdig. Er schießt gleich aus allen Rohren und auf Nachfrage des Telefonregisters seines Handys kommt das Benkenntnis, daß er täglichen Kontakt mit ihr führt.

Schnuppelchen...

wer sich verteidigt, klagt sich an.

Ich würde mir die Dame mal ansehen. Ohne jegliche Agression o. ä. - nur wüßte ich in diesem speziellen Falle gerne, mit wem ich es zu tun hätte. Ich wäre katzenfreundlich bei einerm Zusammentreffen, allein um eventuellen Wind aus den Segeln zu nehmen. Wenn es nur Rauch sein sollte, vergebe ich mir da nix.

GzG
Irmi


Beitrag von .doctor-avalanche. 18.02.11 - 10:38 Uhr

Du bestätigst mit Deinen Gedankengängen nur meine generelle Meinung von der typisch weiblichen Orakelei. In jeder Frau steckt eine Unke.......

Ich kann nichts in seinem Verhalten erkennen, was schon vorab nur diese eine Vermutung zulässt.

"wer sich verteidigt, klagt sich an. "

Diesen Spruch lieb' ich ja wie Zahnschmerzen. Jeder, der sich die Blösse gibt, offen - NICHT verteidigend - eine Erklärung abzugeben, katapultiert sich auf die Anklagebank.

Wenn die Welt mal einfach wäre.

Drum diskutiere ich auch bestimmte Themen mit bestimmten Frauen bestimmt nicht mehr. Man kann nur verlieren. Du kennst das berühmte Beispiel, wo sie, vor dem Spiegel stehend, ihn fragt, ob sie zu dick wäre? Alles, was danach von ihm kommt, ist falsch. Nichts sagen ist auch falsch. Ergo: Verloren!

Genauso ist das hier auch. Inquisitionsprozesse im Mittelalter hatten übrigens in etwas die gleichen Abläufe und die gleiche Dramaturgie. Der Deliquent war schon vorab schuldig, es ging nur noch darum, ob er gesteht und dadurch ein etwas milderes Ende erwarten durfte.

Beitrag von frieda05 18.02.11 - 12:51 Uhr

Du irrst. Ich halte den armen Mann durchaus nicht für schuldig. Es gibt für viele Dinge absolut rationale, akzeptable Lösungen. Wahrscheinlich ist die andere Dame tatsächlich nur eine Freundin oder (im schlimmsten Falle) ein Flirt. So dämlich kann der Vogel doch wohl nicht sein, eine verheiratete Frau mit 3 Kindern anzugraben. So was hat doch nahezu überhaupt keine Zeit für eine anständige Affäre #augen. Ständig klingelt deren Mobiltelefon und eines der Quäker hängt am anderen Ende, um zu fragen wo das Sportzeug ist, was es abends zu Essen gibt etc.pp.

Da sollte der sich wirklich was anderes suchen

Gzg
Irmi

Beitrag von badguy 18.02.11 - 13:28 Uhr

Sehe ich genauso, einige Damen wirken hier extrem verkrampft.

Deinem Beispiel mit dem Spiegel ist nichts mehr hinzuzufügen.

Letztendlich findet hier ein Tribunal statt, weil er eine Mail bekommen hat. Von mehr berrichtet die TE nicht. Ein Mail, keine längeren Arbeitstage, neue Hobbies, neue Kleidung, auffallend gute Laune oder oder oder. Nur ne Mail.

Ganz ehrlich, würde meine Frau so abdrehen, ich würde auch alles heimlich machen und mich vor allen Dingen trennen. So ein Gehabe kann ich gar nicht ab.

Beitrag von seelenspiegel 18.02.11 - 11:59 Uhr

<<<Ich nehme für mich in Anspruch meilenweit von paranoiden Gedankengut entfernt zu sein. >>>

Bei mir genauso....die Stimmen die ich höre haben es mir ebenfalls nochmal bestätigt, aber ich muss jetzt leider los.....sie kommen und wollen mich holen.............................#rofl



Sry Irmilein.....musste einfach sein sonst hätte ich einen Kropf bekommen #liebdrueck

Beitrag von frieda05 18.02.11 - 12:43 Uhr

Böse, ganz böse...

o.k. ich muß also auffe Couch rauf... - seufz...

(kommt einer mit #schein?)

GzG
Irmi

Beitrag von gh1954 18.02.11 - 12:50 Uhr

Auf die Couch... bei Maddin? #zitter

Beitrag von frieda05 18.02.11 - 13:46 Uhr

jepp.... - incl. Hocker #rofl!

Beitrag von seelenspiegel 18.02.11 - 13:18 Uhr

Ich mach uns nur noch etwas Popcorn dann komm ich mit.

Auf nen gemütlichen Nachmittag auf der Couch....nur Du....ich...und SIE.....sie sind immer und überall......#zitter

Beitrag von frieda05 18.02.11 - 13:44 Uhr

Wird wieder n`scheiß Gedrängel geben...#augen..... - nimm ne große Tüte....

Beitrag von seelenspiegel 18.02.11 - 15:01 Uhr

#rofl

Beitrag von lagefrau78 18.02.11 - 10:58 Uhr

Diese Tendenz stelle ich leider auch fest. Ich bin zwar auch eine Frau, aber ich kann diese ganze Schnüffelei einfach weder begreifen noch könnte ich sie in meiner eigenen Beziehung ertragen. Ich schließe mich Dir voll und ganz an.

Ob diese Damen den Erziehungs- und Betreuungsanspruch, den sie bei ihren Kindern haben, auf die Männer übertragen?

Beitrag von frieda05 18.02.11 - 15:40 Uhr

Aber natürlich #rofl

Den Erziehungsanpruch habe ich bedauerlicherweise in einen Ver-ziehungsanspruch umgewandelt, aber den Betreuungsanspruch, den erhebe ich auf jeden Fall.

Heute Abend gibt es Jacobsmuscheln auf Blattspinat und Scampies in Chillibutter.

Ich halte jede Wette, daß mein Mann sich über meine Betreuung nicht beschweren wird.

GzG
Irmi

  • 1
  • 2