Gesellschaftsspiele

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von fainne 18.02.11 - 09:42 Uhr

Guten Morgen.

Mich würde mal interessieren, was andere Familien für Gesellschaftsspiele mit ihren Kindern spielen.

Ich würde gern einige neue Spiele kaufen, weiß aber momentan nicht genau welche.

Meine Kinder sind 5 und 2 Jahre alt. Beide spielen natürlich gern.

Bisher haben wir folgende Spiele

- Lotti Karotti
- Billy Biber
- SOS Affenalarm
- Max Mäuseschreck (mag ich am liebsten)
- Elefantenparade (toll für die Kleine)
- Ententanz
- verschiedene Memorie und andere Denkspiele

Mein Sohn würde gern das Spiel Schweineschwarte haben. Allerdings hab ich darüber bisher nur schlechte Kritik gehört. Kennt das einer von euch? Wie findet ihr das?

Und auch Rappelzappel steht noch auf unserer Liste, weil er das bei einem Kindergeburtstag so toll fand.

Nun bin ich gespannt, was bei anderen gern gespielt wird und hoffe ich finde noch ein paar schöne Spiele für uns :-D


Liebe Grüße Fainne

Beitrag von kaffetante 18.02.11 - 10:09 Uhr

Hallo,

unsere sind so alt wie Deine. Alle zusammen spielen wir gerne

- Tempo kleine Schnecke
- 4 erste Spiele

Mit dem Großen spielen wir gerne

-Mensch ärgere Dich nicht
-Make n Break
- UNO
- Schwarzer Peter
- Monopoly
- Wo wars
-Schach
-Kinder von Carcassone
- Phase 10 (da müssen wir aber noch helfen, das spielen wir im Team)
- Na nu (ein Mitbringspiel ist auch sehr schön)

oder Logikspiele

- Camelot
-Hike and Seek
-Logologic

Wie Du siehst gibt es viele viele gute Spiele aber ebenso viele total sinnbefreite Spiele. Die gibt es bei uns auch, werden aber nur ungerne gespielt...

Beitrag von kullerdrops78 18.02.11 - 10:27 Uhr

Hallo,
mein Neffe (er ist auch 5) spielt gerne Labyrinth Junior,ich finde das Spiel übrigens auch sehr schön ;-)

LG#winke

Beitrag von lisboeta 18.02.11 - 10:32 Uhr

Mein Sohn ist auch 5 - er liebt Diego Drachenzahn

Beitrag von h-m 18.02.11 - 11:14 Uhr

Meine Tochter mag gern die Spiele aus der "klassischen" Spielesammlung:
- Mensch ärgere Dich nicht
- Dame
- Mühle
- Halma

Außerdem spielen wir noch gerne:
- Das verrückte Labyrinth
- Schach (sie hat mit 5 Jahren angefangen, sich dafür zu interessieren)
- Monopoly Junior
- Conni kommt in die Schule (sind mehrere Spiele drin)
- Lauras Sternenspiel
- UNO
- Schwarzer Peter

Demnächst werden wir sicher mal die "normale" Ausgabe von Monopoly probieren. Ich lese/höre immer wieder, dass viele die Junior-Variante als "langweilig" oder "zu einfach" empfinden und schon längst auf das normale umgestiegen sind. Aber da muss man doch auch mit den höheren Zahlen (Spielgeld) rechnen können, das stelle ich mir für Erstklässler doch noch recht schwierig vor, selbst wenn die Erwachsenen helfen. #kratz

Beitrag von alltagsphilosoph 18.02.11 - 11:19 Uhr

Liebe Fainne,

wir spielen sehr gern und haben uns daher über die Zeit auch eine größere Sammlung angelegt. Aber unser kleiner ist für die meisten Sachen noch einfach zu klein (7).

Was ihm sehr gut gefällt sind die meisten Spiele von "Die Drei Magier", fast alles sehr nette Ideen auch für kleine Kinder - meist sehr interessante Systeme mit Magneten. "Schatz der Kobolde" findet ehr im Moment voll toll (ein such-und-merk-Spiel) und es ist nicht so eintönig, dass wir größeren keinen Spaß daran finden.

Mit der Großen spielen wir schon alles. Sofern es nicht grade Deduktionspiele sind, ist sie auch häufig mit Begeisterung dabei. Sehr empfehlen kann ich:

- Dominion (sehr gutes Aufbau-Kartenspiel)
- Zooloretto (taktisches Tiere-sammeln mit schönem Spielmaterial)
- Mystery Express (eine bessere Cluoedo-Variante)
- Schatten über Camelott (kooperatives Spiel mit oder ohne Verräter)

aber für all diese Spiele sollte man schon vernünftig lesen können (bis auf Zooloretto, das geht auch ohne lesen - aber das Kind sollte schon geistig fit sein).

Alles Liebe,
Christian

Beitrag von ayshe 18.02.11 - 11:26 Uhr

Hallo,
es gibt ja unheimlich viele Spiele, es ist ja auch sehr viel aufgezählt worden.

Ich könnte noch zufügen:
Sagaland, Bingo, Gänsespiel.

Beitrag von xam2007 18.02.11 - 12:51 Uhr

Hallo...

unsere Maus ist 3Jahre und 6 Monate und wir spielen sehr viel mit ihr.
Wir haben folgende Spiele:
-Lotti Karotti, 4 erste Spiele, Quips, Tempo kleine Schnecke, Zahlenzauber, 3 Memory Spiele, Die Freche Sprechhexe, NaNu?! alles von Ravensburger
-SOS Affenalarm, Mensch ärgere dich nicht
-Obstgarten von Haba
-Bambino LüK mit 4 Heften
-viele Puzzles

LG x.

Beitrag von zahnweh 18.02.11 - 16:59 Uhr

Hallo,

mit meiner 3,5 Jahre spiele ich aktiv:

- Lotti Karotti
- Memory
- schwarzer Peter
- Domino
- Sicher ans Ziel (ab 5 Jahre)
- das erste Mit-mach-Spiel von Ravensburger
- Mausefalle
- Mäusebande (aus der Bücherei ausgeliehen)
- Lotti (sie liebt es, ich nicht)
- Lotto (Vorstufe vom Memory)

mit Hilfe: beim Zählen, ziehen, vereinfachte Regeln, Zugmöglichkeiten nennen und sie entscheidet....

- wir spielen Einkaufen (sie ist total begeistert)
- Geisterschloss
- Hugo
- Knobelschatz
- Ponyhof
- Uno Junior
- Farbkarussell
- Schach (sie hat meines entdeckt und fragte selbst danach. Vorteil: die Figuren sind super stabil und fallen nicht so leicht um)
- der kleine Eisbär
- der Riese Grobian
- Sagaland

und einige mehr.

das würde vom Mitdenken her gehen, scheitert aber an den kleinen Figuren und ihrem Bewegungsdrang (fällt schnell mal was um und keiner weiß mehr wo was war)
- die ersten 4 Spiele von Ravensburger
- Mensch Ärger dich nicht
- Leiterspiel
... weitere Klassiker eben.


Ich kaufe sehr viel auf dem Basar. Meistens schaue ich vorher hier bei urbia und auf anderen Spieleseiten und Amazonbewertungn, WAS es gibt, WIE sie bewertet werden, WORUM es geht, PREIS in neu.

Dann auf Flohmärkten und Basaren habe ich schon einige super Sachen ergattert. Auch unbekannte, die super waren. Alte, die es nicht mehr gibt. Günstige, mit guter Bewertung, die zu uns passen...
und wenn mal eines nicht vollständig war (sehr selten) ... bastel ich Teile nach oder kaufe einen Farbwürfel, ein "normales" Männchen, Würfel nach. 1 Euro der Farbwürfel (oder 2,50 der 6er Pack normale Würfel) + 50 Cent das Spiel = das lohnt sich oft trotzdem noch :-)

Im Internet schaue ich auch immer wieder mal nach Schnäppchen. Kürzlich ein Spiel, das sonst 24 Euro gekostet hätte für 6 Euro, kaum Versandkosten und das Spiel hat mir sehr gut zugesagt und auch in real überzeugt. Für 24 Euro wäre es mir aber zu teuer gewesen...

Wir leihen uns auch gerne was aus der Bücherei aus. Gute leihen wir einfach immer wieder aus. Kaufen tun wir nur die Besten, Alterszeitlosen (die auch für Erwachsene noch spannend sind).

Wir spielen insgesamt sehr, sehr viel #freu

Beitrag von anna_lucas 19.02.11 - 18:14 Uhr

Wir spielen auch viel seit meine Kinder beiden älteren Kinder (Habe 3: 1 Jahr, 3 Jahre, 6 Jahre) Interesse haben.

Sehr empfehlen kann ich:
-Zickezacke Hühnerkacke (ein Merkspiel, meine Tochter liebt es)
-Obstgarten von Haba, ein absoluter Klassiker
-Lego-Ufo-Spiel (eher was für meinen Sohn, gut für Motorik)
-Magische Labyrinth von 3 Magier Spiele
-Kayanak von Haba: Tolles Spiel, mit dem spielen meine Kinder sogar alleine mit eigenen Regeln ;-)

Ich kaufe vor allem auf Basaren und Flohmärkten. Von Haba kann man da alles mitnehmen was günstig ist, das sind meist gute Spiele und vor allem: Wenn ein Teil (oder mehrere Teile) fehlt kann man es gegen eine geringe Gebühr plus Porto direkt von Haba wieder bestellen.

Ansonsten kann ich noch empfehlen auf (Kinder-)"Spiel des Jahres" Prädikate zu achten, denn die sind eigentlich immer toll.

LG

Anna