Wehenschreiber und moppelmamas

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von repumuck 18.02.11 - 09:53 Uhr

SO seit ich weis das ich #schwanger bin beschäftigt mich eins.

In meiner letzten SS hatte ich Frühwehen in der 16. SSW, was niemand nachweisen konnte weil der Wehenschreiber nix aufgezeichnet hat.

So aber bei der Geburt (da müssen ja zwangsläuftig welche sein) hat der in der Schlussphase auch ur einen mini mini Auischlag gegeben?

Liegt das an dem Übergewicht? Oder an was anderem?
Mach mir da schon ein bisschen Sorgen, was wenn das diese SS wieder ist mit den Frühwehen und niemandwas sieht und dagegen unternehemen kann?

Beitrag von meandco 18.02.11 - 10:06 Uhr

nö. war bei meiner schwester auch so, dass sie richtige wehen hatte und nix angezeigt wurde ... keine ahnung warum #kratz jedenfalls hat sie ihre babys trotzdem gekriegt ;-)

prinzipiell sind wehen während der ss ja nix ungewöhnliches. in deiner situation würd ich vielleicht ne hebi nehmen die öfter den mumu kontrolliert - falls er sich verkürzt, kann was unternommen werden. oder eben beim fa auf kontrollen bestehen.

lg
me

Beitrag von paulchenmc 18.02.11 - 10:22 Uhr

ich hatte heftigste wehen und der schreiber zeigte nix an - nicht mal die presswehen oder sonstiges ;-) bei uns musste mein mann bzw dann eben die hebi immer auf nen knopf drücken, wenn ich ne wehe hatte, sonst wäre nix nachweisbar ... und ja, das liegt am übergewicht ... mach dir keine gedanken, wenn du wehen hast, dann sag das, dir wird das schon geglaubt werden, auch wenn der schreiber nix aufzeichnet :)

Beitrag von repumuck 18.02.11 - 10:33 Uhr

Ok danke das brruhigt mich dann doch etwas ^^

Beitrag von lona27 18.02.11 - 12:08 Uhr

war bei mir unter der Geburt auch so - und ich bin nicht übergewichtig. Mir sagte die Hebamme, dass es auch an der Liegeposition liegen könne - ich hatte welche, wenn ich auf dem Rücken lag - was aber nicht gut für mich und das Kind war... Seitlich wurde nix aufgezeichnet... Naja, da müssen sich die Hebammen dann eben auch auf das gelernte berufen - Hand auflegen ;) Wenn du den Eindruck hast, dass du Wehen hast, dann notier es dir doch vielleicht separat und bring es zur nächsten Vorsorge mit. Ich habe z.B. abends immer mal Wehen - aber morgens VU - da hab ich auch nix. Die zeichnen ja auch nur eine halbe Stunde auf - da kann es ja auch so mal vorkommen, dass keine Wehe da ist und du dennoch vorzeitige Wehen hast...