Suche Leidensgenossinen zum Austausch ÜZ15 HLA-Ähnlichkeit

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von aeternitas 18.02.11 - 10:02 Uhr

Hallo ihr da draussen!

Bin heute in den 15. ÜZ gestartet ... haben schon alles durchchecken lassen bei uns ist physisch alles in bester Ordnung werden trotzdem nicht schwanger.

Frauenarzt tippt auf HLA-Ähnlichkeit. Das war heute morgen seine Diagnose.

Frage: Kennt sich von euch jemand damit aus? Wie wird in solch einem Fall verfahren ... besteht da überaupt noch die Chance von diesem Partner schwanger zu werden? (war heute so verwirrt und hab bei meinem FA nicht mehr nachgefragt #augen)

Beitrag von zimtstern1981 18.02.11 - 22:47 Uhr

Huhuuuu,

ja, wir haben diese Diagnose. Waren allerdings bei einem richtigem Arzt der dafür zuständig ist. Trotz der suuuuper schlechten Spermienqualität bin ich schon 2 x SS geworden in 1 Jahr.
Leider endeten beide SS in einer FG.
Jetzt stecke ich mitten in unserer 1. ICSI und am Mittwoch ist PU. Danch muß ich dann (VOR der Rücknahme) zur Immunisierung und dann bete ich bzw wir, das alles gut wird :-)

Deine Antwort: Ja, du kannst von deinem Partner SS werden.
Vielleicht seid ihr in einer Kiwu-Klinik besser aufgehoben. Wurde dein Partner schon untersucht?????

LG Milli