Reisebett höhenverstellbar- damit das Kind 1,5J schläft wie im Babybay

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mavios 18.02.11 - 10:06 Uhr

Hallo zusammen,

wir werden im Mai zum ersten Mal als Familie verreisen und ich überlege nun, wie ich das mit dem Schlafen hinkriegen soll.

Meine Maya schlief 13 Monate im Babybay und nun im Kinderbett, direkt neben mir, auf der gleichen Matratzenhöhe. Der Ausstieg ist zu meiner Seite, so dass sie durch die fehlenden 3 Gitterstäbe nachts durchkrabbeln kann.

Wie machen wir das bloß im Urlaub? Ich habe nun schonmal nach einem Reisebett mit höhenverstellbarer Matratze gesucht und dies gefunden:

http://www.babyartikel.de/produkt/reisebetten/chic_4_baby_reisebett_luxus_hellblau_kollektion_2011?utm_source=googlebase&utm_medium=cpc&utm_term=chic_4_baby_reisebett_luxus_hellblau_kollektion_2011

Hat da jemand Erfahrungen mit? Oder habt Ihr eine andere Idee, wie Maya neben uns schlafen könnte? (In einem Bett zu schlafen, ist uns allen zu eng.) Und ich glaube, dass sie es nicht akzeptieren würde, so tief unten zu liegen, und das noch in fremder Umgebung....(Schlaf ist ein schwieriges Thema bei uns)

LG und vielen Dank im Voraus für Eure Ideen!

LG Viola mit Maya Marlene *09.09.09

Beitrag von sonne_1975 18.02.11 - 10:31 Uhr

Wo wollt ihr denn hin? Hotel oder Ferienwohnung?

Wir waren letzten Sommer an der Ostsee in einer Ferienwohnung und konnten das Babybett gar nicht nutzen, weil es zu niedrig eingestellt war (ganz unten). Wir hatten noch das 3. grosse Bett und hatten Plastikschutzgitter mit. Da schlief dann der Kleine (6 Monate damals), haben es mit den Decken hinten abgegrenzt, damit es nicht so lang war. Das Bett war nur ein Meter von meinem entfernt, man hätte es auch ein bisschen näher schieben können.

Dieses Mal werden wir es gleich so machen.

So ein Plastikschutzgitter kostet neu um die 20 EUR (und den braucht man für später für das grosse Bett sowieso, der Grosse ist mit 2,5 umgezogen, der Kleine wird auch so mit 2 umziehen, vielleicht früher), gebraucht um die 5-6.

LG Alla

Beitrag von laratabea 18.02.11 - 12:05 Uhr

hallo

das reisebett ansich finde ich eine tolle sache - allerdings würde ich wenn ich du wäre meine kleine mit 13 monaten nicht mehr mit dem einhang ins reisebett legen, da mir das viel zu gefährlich wäre.

Sie kann sich da ganz leicht hochziehen und rausfallen!!!

Unser kleiner lag im Schlafzimmer das 1 jahr im Reisebett mit guter Alvi Matratze (da das richitge Babybett nicht ins schlafzimmer passte) - anfangs auch mit Einhang aber sobald er sich hochziehen konnte würde der einhang entfernt.

Ich würde sie auch erst mal zuhause im Reisebett schlafen lassen das sie sich an das bett gewöhnt dann habt ihr auch keine probleme im Urlaub
Hatten bzw haben Korbis Reisebett in jedem Urlaub dabei und er schläft gerne darin.

viele Grüße

laratabea

Beitrag von aggie69 18.02.11 - 13:05 Uhr

Mach es Dir nicht so schwer!
Laß sie in Deinem Bett einschlafen und lege sie dann rüber ins Reisebett.

Machen wir bei unserem Sohn immer so, wenn wir im Hotel schlafen und klappt prima.

Eigentlich ist es doch kaum ein Kind gewöhnt, so tief zu schlafen.