Positiver SST doch im US nichts zu sehen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamma-di-gian-luca 18.02.11 - 10:16 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Bin neu hier und würde gerne wissen was ihr zu dieser Situation meint.
Mein mann und ich haben beschlossen ein zweites kind zu bekommen
Hat dann auch im Ersten ÜZ direkt geklappt Bzw 3 SST alle Deutlich Positive
Nun war ich bei meinem FA und im Ultraschall war leider nichts zu sehen ausser einer dick aufgebauten Gebärmutter Schleimhaut.
habe ein bisschen in Foren gestöbert und mache mir jetzt ein wenig sorgen
da viele schreiben wenn es zu einer späteren einnistung kommt das es meist in einer FG endet #zitter
wäre Laut rechnungen jetzt in der 5-6 SSW und bei meinem Sohn hatte ich soetwas nicht.
Muss ich mir jetzt wirklich sorgen machen oder kann es auch sein das man es bei Manchen Frauen halt erst später sieht :-(

würde mich freuen wenn ihr mir etwas dazu sagen könnt

Liebe Grüße Nadine#winke

Beitrag von kirsch-mieze87 18.02.11 - 10:22 Uhr

Mach dir da keinen Kopf.
Hatte das in dieser Schwangerschaft, und in der davor, auch.
Es muss nichtmal eine späte Einnistung sein, sondern in den meisten Fällen hat sich bloß der Eisprung verschoben.
dass du eine aufgebaute Schleimhaut hats ist ein gutes Zeichen dafür, dass sich alles gut einnisten kann.
LG

Beitrag von bjerla 18.02.11 - 10:22 Uhr

Nur keine Panik. Bei meiner ersten SS sah man in der 5.ssw auch GAR nichts. Bin jetzt 7.ssw und war heute bei der FÄ. das Baby war nur 3,5mm groß. Also echt noch winzig. Vermutlich warst du einfach zu früh beim FA. Wurde wenigstens Blut genommen, um den HCG-Wert zu überprüfen?

LG B. mit #baby (1 Jahr) und #ei (7.ssw)

Beitrag von mamma-di-gian-luca 18.02.11 - 10:28 Uhr

danke erstmal für eure antworten.

also diesesmal war es ganz komisch sonst
weiß ich immer genau wann der eisrung ist nur
diesmal war es etwas anders.

Der FA hat mir kein Blut abgenommen bzw die haben nicht mal einen Urin test gemacht. da ich denen gesagt habe das ich 4 SST gemacht habe und sie alle Positive waren.

Mein eisprung hätte eigentlich zwischen dem 31.1 und 04.02 sein müssen habe aber diesmal davon nichts mitbekommen. :(

Beitrag von kaetzchen79 18.02.11 - 10:22 Uhr

weisst du denn genau, wann du eisprung hattest? vielleicht hat sich der einfach etwas verschoben, und schon würde deine rechnung nicht mehr ganz stimmen.

zu der zeit macht doch schon ein oder zwei tage viel aus..... #liebdrueck

Beitrag von i-love-muffins 18.02.11 - 10:23 Uhr

hy,

ich würde mir keine sorgen machen!!! die tests waren possitiv, evtl. hat sich dein es verschoben und du bist noch nicht so weit.

solange dein arzt grünes licht gegeben hat ist alles ok.
bin froh dass ich mich nicht auskannte, denn bei mir hat man auch alles erst später sehen können. hätte mich verrückt gemacht!!!!

LG

Beitrag von silvi-3101 18.02.11 - 10:24 Uhr

Guten Morgen,

das kann normal sein, vllt ist es einfach nur ein Eckenhocker und hat sich einfach nur versteckt ;-)
Bei mir war das in meiner ersten SS auch so gewesen, mach dir da mal keine Sorgen.

sei bieb #liebdrueck und lass den Kopf nicht hängen

LG Silvi

Beitrag von meandco 18.02.11 - 10:28 Uhr

;-)

nicht nur bei manchen frauen sondern bei den meisten ...

in der 5. woche ist die schleimhaut aufgebaut
in der 6. woche auch - eventuell mit erkennbarer fruchthülle
in der 7. woche ist der embryo und herz zu erkennen
usw

kann aber alles ein bissi früher passieren - und in manchen fällen erst später. kommt immer wieder mal vor, dass man erst um die 9. woche rum embryo und herzschlag entdeckt - das sind dann die sogenannten eckenhocker, die es vorab schaffen sich irgendwo zu verstecken ;-)

lg
me

Beitrag von lavenere 18.02.11 - 10:32 Uhr

Hi,

ich bin gerade in der gleichen Situation:

5. Woche und nichts zusehen. Der Bluttest war aber positiv, daher habe ich nächste Woche den nächsten Termin.

Aber ich kann dich verstehen, bin auch ganz hibbelig, aber Tag für Tag bin ich sicherer...

Also Kopf hoch, das wird schon...#sonne

LG,

Kristina

Beitrag von mamma-di-gian-luca 18.02.11 - 10:37 Uhr

Hi Kristina,

Ja das hibbeln macht mich irgendwie total bekloppt.

den hatte vor 2 wochen ein bisschen mit übelkeit und so
und heute fühle ich mich nun nicht mal Schwanger.

und was mich halt ein bisschen stört ist das der FA mir nun nicht mal Blut abgenommen hat und ich in dem sinne nun nicht mal weiß bin ich oder bin ich nicht
auch wenn der FA meinte ein positiver test ist eine deutliche schwangerschaft das glaube ich nicht!

dafür geht das bei manchen frauen leider zu oft nach hinten los.

Beitrag von lavenere 18.02.11 - 11:05 Uhr

Hi,

ich fühle mich auch nicht schwanger. Das war das erste, das der FA fragte "Fühlen SIe sich schwanger?" Ja klar, am 28. Tag, wie schwanger kann man sich da fühlen? Wie fühlt sich schwanger an? Meine momentane Antwort (auch wenn es nun ein paar Tage mehr sind) wäre "verstört". :-)

Fühlst du dich bei deinem FA denn sonst gut aufgehoben? Das ist mir z.B. sehr wichtig. Lieber gehe ich drei abklappern um den richtigen zu finden, als mich unwohl zu fühlen.
Meiner Schwester hat mal einer nach einer FG gesagt "Krankschreiben? warum denn? Sie sind doch nicht krank?" :-[ Nene, das muss ich mir nicht antun...

Wenn du dir sicher sein willst, dann frag doch nach einem Bluttest? Die Sicherheit würde ich mir nicht nehmen lassen wollen..

LG, K