Himmberblättertee die 1000% *Sry* und Vorbereitung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von grachtenela 18.02.11 - 10:28 Uhr

Huhu ihr lieben Mitschwangeren :D

Erst mal ne Runde Tee, Kaffe und Kakao für alle ausgeb* #tasse
Tut gut so am frühen morgen, nicht^^ ? :-D

Nu zu meinen Fragen.

Erst der Tee:
Was genau bewirkt dieser Tee? Wie nimmt man ihn? Wie oft? Darf man den auch nach einer vorangegangenen Sectio nehmen oder dann nicht? Ich weiß nur das er zur Vorbereitung genommen wird.

Nu die Vorbereitung allgemein:
Was macht ihr sonst noch so zur Vorbereitung?

Ich weiß viele von euch werden diese Fragen schon 1000 mal gelesen haben aber ich möchte gerne Eure Erfahrungen und Meinungen dazu haben ;-)

Ich danke euch schon mal ganz #herzlich und noch einen schönen #sonne

Beitrag von grachtenela 18.02.11 - 10:30 Uhr

Sollte die 1000. heißen ^^ nicht 1000% ^^

Beitrag von buebo82 18.02.11 - 10:36 Uhr

Hier was zum Thema Tee
http://www.babyclub.de/magazin/schwangerschaft/geburtsvorbereitung/himbeerblaettertee.html

ich mache noch Akupunktur. Das müsste reichen ;-)

LG

Beitrag von -enie- 18.02.11 - 10:42 Uhr

Guten Morgen,

*sich einen Kakao nimmt*

also zum Tee:
ab 4 Wochen vor ET 2x täglich eine Tasse, pro Tasse 2 Löffel Himbitee
ab 2 Wochen vor ET eine Kanne pro Tag
bewirkt, dass das Gewebe schön weich wird, also Muttermund und so weiter
mit der sectio kenn ich mich leider nciht aus aber ich würde sagen warum nicht!

Ansonsten:
Dammmassage (ist nicht so mein Favorit aber wenns hilft #aerger)
und meien Hebi macht geburtsvorbereitende Akupunktur

Enie mit Stöpsel 37. SSW #herzlich

Beitrag von leeloo31 18.02.11 - 12:07 Uhr

Huhu!#winke
Da sich unser Keks ja erst letzte Woche richtig herum gedreht hat, hab ich jetzt ein riesen Nachholbedürfnis und probier jetzt grad alles mögliche, um mich bzw. meinen Körper auf die Geburt vorzubereiten (vorher durfte ich nicht, da wg. der BEL ein KS nicht ausgeschlossen war):
- Akupunktur (ab der 37. SSW, soll bewirken das die Geburt schneller von statten geht)
- 3x täglich Schwangerschaftstee (ab der 34. SSW, besteht u.a. aus Himbeerblättern, soll u.a. die Beckenmuskulatur und den Muttermund lockern)
- 1x täglich Heublumendampfbad (soll den Damm weich machen, Alternative zur Dammmassage mit der ich persönlich nicht ganz so gut zurecht komme)
So, ich glaub das wars... Ob das jetzt wirklich was bringt?! Keine Ahnung! Aber mir bringt es auf jeden Fall was, dass ich es versucht habe ;-)
LG - leeloo31 mit Keks (38. SSW)