Hilfe!!Diaphragma, wer hat sowas schon mal benutzt und kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von muckel777 18.02.11 - 10:38 Uhr

Leider habe ich PCO(Polizystisches Ovarialsyndrom) und kann daher keinen Persona benutzen, da dieser den LH Anstieg falsch anzeigt.

Da wir nächstes Jahr nach unserer Bauphase sowieso noch ein Kind wollen, möchte ich mich nicht mehr mit Hormonen rumschlagen. Ebenso möchte mein Mann ungern weiter Kondome benutzen, da diese die Lust enorm einschränken.
Jetzt hat mir mein FA in diesem Fall zum Diaphragma geraten, hat es auch schon ausgemessen und ich muss es nur noch bestellen.

Jetzt habe ich aber gestern gelesen, dass man keine Kilos verlieren darf, da es sonst nicht mehr richtig sitzt. Wer kann mir dies bestätigen?? Ist das richtig?? Wollte eigentlich noch ein Paar Schwangerschaftspfunde von der ersten SS verlieren.
Weitere Fragen:
Sitzt das gut und ist echt sicher??
Macht die spermaabtötende Creme Ausschlag, oder die Schleimhaut kaputt ?? Um später wieder SS zu werden?? Hat man da Nachteile?

Ich weiß, es sind so viele Fragen. Muss mich damit erst mal auseinandersetzen. Im Prinzip finde ich es ja ganz gut.

Oder ratet ihr mir an den fruchtbaren Tagen lieber das Kondom zu nehmen?

Es wäre super wenn mir jemand helfen könnte.

Danke #winke

Beitrag von traumwolke 18.02.11 - 19:07 Uhr

Bei einer Gewichtsveränderung von +/- 5 Kg sollte man den Sitz des Diaphragmas erneut überprüfen lassen. Es könnte sein, dass man dann eine andere Größe benötigt. Ich verwende mein Diaphragma mit einem Milchsäuregel (Contragel Grün), das vertrage ich sehr gut. Milchsäure ist sogar gut für die Scheidenflora. Ich hatte auch schon mal ein Gel mit Nonoxynol, das habe ich überhaupt nicht vertragen, dass brannte anschließend wie Hölle. Außerdem gibt es noch Gel auf Zitronensäurebasis, man muss einfach schauen, welches man gut verträgt. Manchen erscheint ein Gel auf Nonoxynol-Basis sicherer, da dieses die Spermien abtötet, während das Milchsäure- und das Zitronensäuregel die Spermien nur lähmt, mir reicht mein Milchsäuregel aber, da wir an den gefährlichen Tagen zusätzlich Kondome nehmen. Schwanger werden kannst Du später auf jeden Fall, das Gel wird da nichts beeinträchtigen, keine Sorge. Hier steht übrigens alles Wissenswerte über das Dia.
http://www.verhueten.info/methode-diaphragma-30.html
und hier: http://www.famplan.de/shop.htm gibt es verschiedene Gele.
Da ist nämlich leider nicht so einfach dranzukommen. Das Contragel, das ich verwende kann man aber über jede Apotheke bestellen.

Liebe Grüße
Alexandra