baby 3 monate schreiphase am abend

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von stefanie975 18.02.11 - 10:51 Uhr

hallo....
vielleicht kennt das jemand von euch?!
unser tom jetzt 14 wochen hat seid ein paar tagen abends ab 19.15 uhr eine schreiphase.
er brüllt dann, so das ihn nichts beruhigt, mindestens eine stunde.
gestern hab ich ihm dann um 20.15uhr ne flasche gemacht und dann lag er um 20.30uhr im bett.... bis heute morgen um 5.30uhr.
das war ja echt gut. nur was ist jetzt dieses schreien? kennt das jemand?
soll ich ihn lieber schon um 19uhr fürs bett fertig machen?

lg steffi & danke!!!!

Beitrag von cado 18.02.11 - 10:57 Uhr

hi,

ich würde auch mal probieren ihn früher ins bett zu legen.

wenn die kleinen größer werden, kriegen sie immer mehr mit und müssen natürlich mehr verarbeiten, da sind sie abends dann einfach durch.
bei unserer kleinen hat das frühere ins bett bringen wunder gewirkt. anfangs hab ich sie immer erst nach der großen hingelegt (so gegen acht halb neun). irgendwann hat sie dann aber beim ins bett bringen der großen so ein theater gemacht, dass alle beteiligten total angenervt waren.

seit die kleine nun schon um 19.15 im bett liegt, ist wieder ruhe eingekehrt.

versuchs doch einfach mal ein paar tage lang.

Viel glück,
cado

Beitrag von piercinggirl 18.02.11 - 11:24 Uhr

Huhu!

Also bei Julia (auch 14 Wochen) ist es dasselbe spiel...
Seit einer Woche fängt sie immer ab 19 Uhr an zu heulen, dann beruhigen wir sie wieder usw. immer dieses hin und her.

Aber ab ca. 20:30 Uhr ist sie wieder ruhig und schläft zeitweise in ihrer Babyschaukel. Ansonsten liegt sie drinnen und schaut den Bärchen nach.

Ich bringe sie immer um 22 Uhr ins Bett.
Das hat sich bei uns so eingependelt und wir gehn dann alle 3 gleich zusammen schlafen.
Sie schläft dann immer bis 9:30 Uhr durch und wird dann langsam wach.

Also wenn ich sie früher ins Bett bringen würde, dann würde sie im Bett denke ich auch noch Std. weinen bis sie einschläft, von daher...

Aber ich kenne das nun zu gut was dein kleiner mann durch macht...
Ich denke das es auch ein Wachstumsschub sein kann... man weiß es ja nicht...
*hach wenn sie nur reden könnte ;-)

LG Karin

Beitrag von familyportrait 18.02.11 - 11:44 Uhr

Hallo,
ich glaube, das ist normal. Sie verarbeiten dann quasi die Eindrücke des Tages. Und das kann schon mal lauter werden und länger dauern.

Am besten dann einfach ganz ruhig entweder rumtragen oder streicheln und ruhig mit ihm reden.

Geht vorbei ;-)