bobbycar oder welches pukywutsch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von crystall 18.02.11 - 11:28 Uhr

Hi

Alexander wird jetzt 13 Monate und zum Osterhasen soll er von uns ein Fahrzeug für die Terasse bekommen.
Es wird nur für dort sein, denn die ist mit 80 m2 groß genug zum fahren.

Er ist schon ca 82cm groß

ich weiß jetzt gar nicht welches pukywutsch....das ganz kleine ab 12 monaten oder das ab 18 Monaten?

LG

Beitrag von familyportrait 18.02.11 - 11:39 Uhr

Mit dem PUkywutsch habe ich keine Erfahrung, unsere haben mit knapp 2 gleich ein Laufrad bekommen. Als sie 14 Monate alt waren, bekamen sie zu Weihnachten ein Bobbycar. Das war der Renner, erst im Haus, später auf der Terrasse. Insofern würde ich eher das nehmen.

Beitrag von caitlynn 18.02.11 - 11:39 Uhr

Also John hat ein ganz normales Bobbycar er ist auch irgendwas um die 82/83 cm groß und rutscht und düst prima damit herum (zuerst nur rückwärts dann auch mal vorwärts :-)) er kann absteigen aber noch nicht aufsteigen.

Er saß auch mal auf dem Puky wutsch (dem ganz kleinen) vom nachbarmädel aber irgendwie hing er da seltsam drauf und wollte auch ganz schnell wieder auf sein bobbycar :-)

Am besteh wuselt ihr mal in ein spielwarengeschäft und lasst den zwerg alles mögliche durchtesten dann könnt ihr ja sehen was ihm gefällt.

lg cait mit john 13 mon

Beitrag von sonne_1975 18.02.11 - 11:53 Uhr

Ich werfe mal Minimotola ins Rennen (oder Kinder Enduro, ist das Gleiche). Ist leicht (1,3 kg), sehr wendig und macht viel Spass. Und kostet unter 20 EUR.

Die kleine Grösse davon müsste jetzt gut passen.

Mein Grosser hat mit 2J 4M eins bekommen (die grosse Grösse) und ist bis 4 damit gefahren (nur in der Wohnung, Laufrad war draussen), würde er drauf passen, würde er noch heute fahren.

Damit kann man gut drin und draussen fahren und es schult sehr gut fürs Laufrad (ist quasi eins, hat nur hinten 2 Räder, die relativ schmal aneinander sind).

LG Alla, deren Kleiner im Sommer auch eins bekommt, in klein. Er ist leider erst 77 cm, das ist ihm noch zu gross.

Beitrag von nene80 18.02.11 - 12:00 Uhr

Wenn du dich für das Puky WUtsch entscheidest, dann nimm das ab 18 Monate. Das kleine lohnt nicht. Unsere Tochter hat das zu Weihnachten bekommen und selbst ihre größere Schwester (3,5 J.) kann noch damit fahren.

Bobbycar ist halt der Klassiker, wir haben beides. Bobbycar und Pukywutsch.

Beim Bobbycar hast du halt noch Möglichkeiten zum Erweitern, Anhänger, Navi, Schlüssel....Schubstange.

Viel Spaß beim Aussuchen!

Beitrag von martina75 18.02.11 - 14:20 Uhr

Hallo,
unser Kleiner (ist jetzt 2 1/4) hat das Bobby-Car unseres Großen geerbt und hat von uns das größere Puky-Wutsch zu Weihnachten bekommen, da war er 13 Monate alt.
Ich würde es nie wieder kaufen! Er ist im letzten Sommer kaum damit gefahren, es steht jetzt wie neu im Keller und mittlerweile kann er aufgrund seiner Größe (er ist 96 cm groß) auch nicht mehr richtig damit fahren. Deshalb wird das Wutsch jetzt auch im Frühjahr verkauft. Das Bobby-Car ist hoch im Kurs, es wird aber nur in der Wohnung gefahren. Und wie schon gesagt wurde, es gibt zum Bobby-Car viel mehr Erweiterungsmöglichkeiten wie z.B. den normalen Anhänger, einen Wohnwagen, Lenkräder mit Motorgengeräuschen etc. Wir haben z.B. auch einen Werkzeugkoffer dazu gekauft, als unser Großer (er ist fast 7) das Bobby-Car bekommen hat.
LG,
Martina75

Beitrag von bunny2204 18.02.11 - 14:22 Uhr

ich würde ein Bobbycar kaufen, ein echtes....

mit ca. 1,5 bekamen miene Kinder ein Laufrad mit 3 Rädern (also das von alleine stand) und das wurde heissgeliebt.

Das richite Laufrad konnten meine Kids erst mit knapp 2,5 Jahren fahren, da sie recht klein sind (Kathi war gestern bei der U7 gerade mal 84 cm)

LG BUNNY

Beitrag von mamamiasophie 18.02.11 - 15:22 Uhr

wir haben ein bobbycar und nun auch ein normales laufrad...der wutsch is auch toll, aber man muss ja nich alles haben :)

Beitrag von dentatus77 18.02.11 - 15:32 Uhr

Hallo!
Ich würd das große Puky Wutsch nehmen (das Kleine ist übrigens das Pukylino ;-)).
Stina hat das auch zum ersten Geburtstag bekommen, da war sie noch keine 80cm groß, konnte aber recht schnell gut damit fahren (an der Größe hat es nicht gelegt, sie ist nur die ersten Tage nur vor und zurück gefahren).
Läuft Alexander denn schon sicher? Wenn Stina nicht mit 11mon schon gelaufen wäre, hätte sie das Pukylino bekommen. Das steht stabiler. Beim Wutsch ist die vordere Achse bewußt wackelig gemacht, damit die Kinder lernen - sozusagen als Vorbereitung aufs Laufrad - das Gleichgewicht zu halten. Darum ist das Rad weniger für Kinder geeignet, die noch nicht sicher laufen.
Ein Bobbycar haben wir auch, damit konnte Stina erst später fahren, und vor allem das Lenken ging mit dem Wutsch viel schneller, da sie da sehen konnte: Wenn der Lenker nach rechts gedreht ist, fahr ich auch nach rechts - und umgekehrt. Das sieht man ja beim Bobbycar nicht.
Liebe Grüße!