Ebay - Immer noch kein Geld.

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von nica23 18.02.11 - 11:38 Uhr

Hallo,

am Montag habe ich etwas verkauft, aber noch kein Geld. Auch wurden die Zahlungsinformationen nicht abgerufen, dann bekommt man ja so eine Mail. Hab also den Käufer am Mittwoch angeschrieben, dass er bitte daran denken soll, die gekaufte Ware zu bezahlen.
Heute kam dann die Mail, dass ich ihm die Kontodaten schicken soll!? Verstehe ich nicht so ganz, die sind doch hinterlegt, er brauch doch nur auf den entsprechenden Punkt klicken. Mache ich doch auch so und alle Käufer bei mir auch immer oder sie zahlen mit PayPal.
Hab ihm geschrieben, er soll einfach auf "bezahlen" klicken, da ist alles hinterlegt. Macht er aber eben nicht!

Soll ich die Daten per Mail schicken? Verstehe den Sinn nicht so ganz.#

Nica

Beitrag von picaza 18.02.11 - 11:46 Uhr

Hi,

ich verstehe die Aufregung nicht. Erwartest Du ernshaft, dass die ersteigerten Waren nach 4 Tagen bezahlt sein müssen?
Das ist nun wirklich etwas übertrieben. Und wenn der Käufer die Daten nicht abrufen kann, dann schicke sie ihm doch einfach zu und mach nicht so ein Drama daraus.

LG

Beitrag von picaza 18.02.11 - 11:48 Uhr

P.S. Man bekommt nicht automatisch eine mail, nur weil sich jemand die Bankdaten abgeschrieben hat. Dazu muss derjeniege dann auch auf den entsprechenden Button klicken.

Beitrag von vwpassat 18.02.11 - 11:55 Uhr

Nicht alle sind so pfiffig und "finden" die Kontodaten.

Eine Zeitlang war das ein ziemliches Problem und sie wurden mitunter garnicht angezeigt.

Was ist so schlimm daran, dem Käufer ne Mail zu schreiben mit den Kontodaten?

Beitrag von carrie23 18.02.11 - 12:17 Uhr

Weißt du wie oft ICH schon habe nachfragen müssen weil die Kontodaten vielleicht ja hinterlegt waren jedoch nicht angezeigt wurden?
Auch nach 4 Tagen schon ein Fass aufzumachen ist etwas ....übertrieben würde ich sagen.
Ich verstehe nicht wieso du nachfragst ob du sie schicken sollst?
Es fällt dir doch wirklich kein Zacken aus der Krone und du gibst doch nicht mehr preis als du bei Ebay sowieso musst um an dein Geld zu kommen, von daher verstehe ich nicht was daran so schlimm sein sollte?!
Die Zeit die du hier damit verbracht hast dieses Posting zu schreiben, hättest du nutzen können um 5 Mails zu schreiben und das Geld wäre vielleicht schon auf dem Weg zu dir.

Beitrag von cinderella2008 18.02.11 - 12:30 Uhr

Hallo,

das mit dem Abruf der Kontodaten bei Ebay klappt nicht immer. Ist mir auch schon passiert.

Also mach kein Drama drum und schick ihm die Bankverbindung. Was ist dabei?

Cinderella

Beitrag von daisy80 18.02.11 - 13:32 Uhr

Das passiert schonmal, dass jemand das entweder nicht findet oder es technische Probleme gibt. Hatte ich in beide Richtungen auch bereits mehrere Male.

Schreib ne Mail mit den Daten und gut ist.

Da brauchst Du dir nach 4 Tagen auch noch keine Gedanken zu machen...

Beitrag von katrinredrose 18.02.11 - 14:13 Uhr

du bist ja ne tolle verkäuferin ,nach 4 tagen schon geld verlangen#kratz
sag mal deinen ebay namen das ich dich auf meine sperrliste setzen kann.

Beitrag von vwpassat 18.02.11 - 15:39 Uhr

Es sollte selbstverständlich sein, dass das Geld nach 4 Tagen beim Verkäufer ist.

Beitrag von claudia.1970 18.02.11 - 16:19 Uhr

Hallo

Sehe ich anders denn selbst in den Ebay Richtlinien steht was von 7 Tagen wenn ich mich recht erinnere.

Also ich finds schon heftig wenn man so ein Fass aufmacht nach nur 4 Tagen.
Wenn ich heute etwas ersteigere dann kann der Verkäufer auch nicht erwarten am Dienstag das Geld schon auf dem Konto zu haben.
Manche Banken brauchen ne ganze Weile um das Geld zu transferieren auch wenn sie es eigentlich nicht mehr dürfen.

Ich hab schon einmal Montags etwas ersteigert. Hatte dann meine TANs leider verlegt so das ich es Dienstag nicht geschafft habe zu überweisen.
Hab die TANs gesucht und dann gott sei Dank Mittwochs gefunden und gegen Nachmittag das Geld überwiesen.
Ich bin bei der Deutschen Bank, der Empfänger war bei der Volksbank.
Das Geld war Montags auf seinem Konto.
Also ganze 7 Tage nach Auktionsende.
Ich konnts erst garnicht glauben das die Banken solange gebraucht haben aber weil ich Montags mal nachgefragt hatte ob das Geld angekommen sei und meine Ware unterwegs wäre bekam ich die Antwort das das Geld am selbigen Tage erst eingegangen sei und eine Kopie des Kontoauszugeintrages ( eingescannt ) schickte sie mir gleich mit.
Da war ich ziemlich baff das Banken heutzutage echt noch solange brauchen.

Und um die Kontodaten einzusehen muss man die Kaufabwicklung auch nicht abschliessen, also könnte das Geld sogar schon auf dem Weg zu dir sein ohne das du da eine Mitteilung drüber bekommen hast.

Dennoch würd ich einfach um sicher zu gehen die Bankverbindung mailen. Tut nicht weh und du bist auf der sicheren Seite das der Käufer die Daten auch wirklich hat.

lg
Claudia

Beitrag von daisy80 18.02.11 - 20:52 Uhr

Mach ich doch gar nicht...
Ich hab doch gesagt, sie brachut sich nach 4 Tagen noch keine Gedanken machen, ob der Verkäufer nicht zahlen will #kratz

Beitrag von nica23 18.02.11 - 20:56 Uhr

Doch muss ich schon, wenn er scheinbar in letzter Zeit nicht mehr zahlt.

Beitrag von daisy80 18.02.11 - 21:16 Uhr

DAvon hattest Du in Deinem ersten Post nichts geschrieben.
Und es haben ja schon mehrere von ihren Problemen mit der automatischen Kaufabwicklung berichtet.

Beitrag von nica23 18.02.11 - 21:52 Uhr

Ich habe seit Jahren noch nie Probleme damit gehabt. Außerdem hat er davon nichts geschrieben und sich scheinbar auch nur gemeldet, weil ich ihn angeschrieben habe. Für mich klingt das nach einer Ausrede.

Beitrag von nica23 18.02.11 - 20:26 Uhr

Also nachdem ich in den letzten 6 Wochen!!! 3x kein Geld bekommen habe, bin ich misstrauisch. Außerdem ruft man ja zumindest die Kontodaten ab. Wann das nach 5 Tagen nicht gemacht ist, frage ich mich, wie das Geld nach 7 Tagen da sein soll. Außerdem steht bei dem Verkäufer mehrfach: Bezahlt nicht!
Da darf man ja wohl misstrauisch sein.

Beitrag von tweety12_de 19.02.11 - 07:41 Uhr

verstehst du es nicht???

er KANN die kontodaten auch abrufen, ohne das du es mitbekommst.

er braucht nur die kaufabwicklung nicht !!! abzuschließen.....

oh mann , dann hättest du ihn halt auf deine liste der gesperrten user setzen sollen !!!

wenn du meinst er hat nicht bezahlt dann eröffne einen fall wegen eines nicht bezahlten artikels.....

du hast sonst keine andere probleme...

oder du brauchst einfach extrem dringenst die kohle, das du den user so nervst.....

bi mir würdest du als dankeschön ratzefatz die endsprechende bewertung bekommen

keep cool und #tasse

Beitrag von nica23 19.02.11 - 09:01 Uhr

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!!!

Beitrag von tweety12_de 19.02.11 - 09:08 Uhr

na du hast dien vorteil bestimmt nicht !!!

Beitrag von nica23 19.02.11 - 11:47 Uhr

#rofl Schön, dass es Leute wie dich gibt!