wie lange soll das noch so gehen??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sandrinchen85 18.02.11 - 11:47 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin langsam mit meinem Latein am Ende :(
Stella schläft schon seit Monaten unheimlich schlecht...bzw.in unserem Bett ging es noch einigermaßen,in ihrem eigenen nicht.
Sie hat durch Krankheit etc. lange bei uns geschlafen(also seit September ca)und das war grundsätzlich auch nicht so das Problem für mich/uns.Seit ein paar Wochen schläft sie zumindest teilweise in ihrem Bett,aber so gegen 22 Uhr (spätestens 24 Uhr)verlangt sie nach uns und will rüber.Wir holen sie dann auch,aber dann gehts los: Sie brüllt...ununterbrochen :( Es gibt kaum eine Nacht in der sie sich nicht die Seele aus dem Leib schreit.
Ich kann nicht mehr!Mein Freund schläft auf der Arbeit fast ein und Stella ist tagsüber zum Teil dann auch unausstehlich.
Woran kann das denn liegen??Kinderärztin weiß auch nicht weiter...meint gesundheitlich ist alles ok.
Letzte Nacht hab ich vllt 1 Std geschlafen...sie lässt sich dann auch nur schwer beruhigen....
Bin über jeden Tipp dankbar :(
Lg

Sandra mit Stella (24.11.09)und #ei 12.SSW

Beitrag von sparrow1967 18.02.11 - 12:14 Uhr

Kann es sein, dass sie sich irgendwas verrenkt hat? Kopf-Nacken-Rückenbereich und sie das nur merkt, wenn sie liegt?

Beitrag von sandrinchen85 18.02.11 - 12:57 Uhr

das hab ich auch mal überlegt...aber immer erst ab ner gewissen uhrzeit???sie schläft ja vorher auch....
wenn sie schon beim einschlafen terror machen würde,würde das ja mehr sinn machen,oder?
aber sie schläft ja um 19 uhr bis 22 uhr...oder 24 uhr....und erst dann gehts los :(

Beitrag von sparrow1967 18.02.11 - 15:21 Uhr

Manchmal gibts Sachen, die tun nicht sofort weh...kennen wir doch auch,oder?

Du gehst munter ins Bett und wirst irgendwann vor Rücken-oder Nackenschmerzen wach.

Vielleicht solltet ihr mal einen Osteopathen aufsuchen?!

Beitrag von 98honolulu 18.02.11 - 13:38 Uhr

Vielleicht hat sie ja Zahnschmerzen?

Beitrag von sandrinchen85 18.02.11 - 13:56 Uhr

auch das hab ich schon überlegt...sie kriegt auch schon seit einiger zeit ununterbrochen zähne...aber wenn sie dann so stark weint kriegt sie in absprache mit der kiä n zäpfchen....aber sie schreit trotzdem :(
wie gesagt,heute ist sie vllt so gegen vier in der früh eingeschlafen...logisch dass sie dann tagsüber unerträglich ist(wäre ich auch)...
lg

sandra

Beitrag von jassie80 18.02.11 - 21:27 Uhr

Ich bin Physiotherapeutin und kann wirklich ganz dolle einen Osteopathen empfehlen, es klingt wirklich so als wenn Deine Maus eine Blockierung hat :-(