Schlechtes Gewissen... (Omeprazol)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von emma-rose 18.02.11 - 12:24 Uhr

Ich habe vor der SS Omeprazol für den Magen genohmen. Das habe ich dann natürlich abgesetzt, als ich erfuhr das ich Schwanger bin. Ich hab inzwischen alle Hausmittel und auch alles was mir der Arzt verschrieben hat durch. Alles half nur ein paar Tage und die Probleme gingen wieder los. Also sind wir zu "Stufe 2" übergegangen: Ranidin, aber auch das brachte nur einen kurzen Erfolg.
Als wir am Mittwoch nochmal zur FD in München waren zur Herzkontrolle (es ist Gott sei Dank alles in Ordnung) habe ich diese Ärtzin mal gefragt ob ich den Omeprazol nehmen dürfte und sie meinte ja, wenn alles andere nicht hilft. Ich mich total gefreut, und nehm es auch seit gestern wieder, weil ich noch welche zuhause habe. Und es hilft
Aber jetzt hab ich ein schlechtes Gewissen dem Baby gegenüber, was ist wenn dann doch was mit dem Baby ist, dann macht man sich auch ein Leben lang Vorwürfe. Oh man aber was ist die Alternative?! Ich kann schön langsam nicht mehr. Ich kann kaum noch essen weil ich wirklich von alles Sodbrennen bekommen, hab auch Sodbrennen wenn ich gar nix esse und jetzt ist es schon soweit, das ich Magensäure breche....
Und was ich mir halt auch denke, ich hab jetzt schon soviel durch und weiß mal wirklich bei allen Medis die man in der SS nehmen darf, das es 100pro dem Baby nicht schadet?! Hab mich auch im Internet über Omeprazol erkundigt, es wurden halt noch nicht soviel damit getestet, aber die die es bekommen haben in der SS, hat es dem Baby nicht geschadet. Aber es beruhigt mich halt nicht wirklich...
Ich weiß ihr seit auch keine Ärtze und könnte mir auch nicht wirklich helfen, aber ich musste es einfach mal loswerden
Gehts vielleicht jemand ähnlich mit einem anderen Medikament?

Beitrag von -flauschi- 18.02.11 - 12:28 Uhr

Hi,

schau mal hier, Deine Sorge ist unbegründet.;-)
Alles Gute.


http://www.embryotox.de/omeprazol.html

LG Doreen

Beitrag von mellovestraumoga 18.02.11 - 12:32 Uhr

Hallöchen,

wenn dir das Omep wirklich gut hilfe und der FA keine bedenken hat nimm es. DIe magensäure in der speiseröhre kann für dich wirklich schlimmere folgen haben.... nicht nur das unangenehme gefühl sondern auch schädigungen an der speiseröhe. also lieber die omeps nehmen. ich weiß ja nicht wieviel mg du nimmst , aber es gibt sie ja mittlerweile auch schon in 10mg. vielleicht reicht die die dosis ja schon aus.