Heut U5 und er ist viel zu leicht :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von coconut05 18.02.11 - 12:47 Uhr

Hallo zusammen,

wir hatten heute U5. Mein kleiner Mann (8 Monate) wiegt bei einer Größe von 70 cm 7650 g. Die Schwester fragte gleich nach ob er in letzter Zeit krank war und abgenommen hätte #kratz War er aber nicht.

Er wiegt wohl 1 kg zu wenig. Der Kinderarzt macht da auch keinen Stress, er sagt man sollte es halt nur beobachten. Auf ihn machte mein Kleiner auch einen fitten Eindruck und mir kam er auch noch nie zu dünn vor.

Er bekommt 3 mal am Tag Brei und wird sonst noch gestillt. Jetzt mache ich mir halt auch so meine Gedanken ob ihm meine Milch noch reicht :-( Ich soll ihm jetzt auch Flaschenmilch zusätzlich geben. Obwohl ich bzweifle das er die mag. Er hat noch nie aus einer Flasche getrunken.

Wessen Kind ist auch zu leicht? Ich bin eigentlich eine recht relaxte Mutter, aber jetzt mache ich mir halt doch Gedanken wegen Stoffwechselkrankheiten.

LG Sandra

Beitrag von hardcorezicke 18.02.11 - 12:55 Uhr

hallo

wie kommt die darauf?

meine motte war bei der u5 65 cm und 7820 gramm..

also ich finde es ist ganz normal

Beitrag von coconut05 18.02.11 - 13:08 Uhr

Sie ist nochmal 5 cm kleiner als mein Sohn und 200 g schwerer. Bei den Mädchen sind auch andere Tabellen.

Wie gesagt, ich wäre nie auf die Idee gekommen das er "Untergewicht" hat (ist im U-Heft auch angekreuzt). Ich finde ihn okay so.

Lg

Beitrag von jenny2202 18.02.11 - 12:56 Uhr

Huhu,

dein Beitrag hätte von mir sein können. Meine Tochter ist fast 11 Monate und bisher bei jeder U auch zu leicht- zumindest laut Tabelle und Kia. Anfangs habe ich mir deswegen auch große Sorgen gemacht und war kurz davor zuzufüttern, habe es aber nicht getan. Es stimmt, das meine Tochter leichter ist als andere Kinder, das sehe ich ja selbst, aber ich sehe auch, dass sie topfit und nur in Bewegung ist. Für mich ist sie normal wie sie ist. Habe vorhin mal in ihr U-Heft geschaut, da wir nächsten Monat die U6 haben und wenn sie nicht noch ein Kilo zunimmt bis dahin, wird sie sogar unter der Kurve liegen. Ich kann es aber nicht ändern wenn`s so ist, denn sie isst im Moment eben super und nimmt trotzdem nur wenig zu,da sie eben ständig in Bewegung ist. An deiner Stelle würde ich also nichts ändern wenn du den Eindruck hast deinem Kind gehts gut und er ist zufrieden. Es ist eben nicht jedes Kind gleich.

Alles Liebe, Jenny

P.S: Habe meine Tochter erst mit 9 1/2 MOnaten abgestillt, da sie vorher jegliche Fertigmilch und Flasche-egal von wem- verweigert hat! Hätte also gar nicht zufüttern können

Beitrag von coconut05 18.02.11 - 13:11 Uhr

Das befürchte ich eben auch, dass er die Flaschenmilch gar nicht nimmt. Hab heut zwar gleich welche gekauft ... aber mal sehen.
Mein Kleiner ist auch viel in Bewegung. Er kann zwar noch nicht krabbeln, rollt sich aber den ganzen Tag durch die Wohnung. Von daher ...

Bei meinem Großen hatten wir das halt nur nie, er war immer schwerer, von daher habe ich schon gestutzt heute. Aber wie du schon sagtest, jedes Kind ist anders.

LG Sandra

Beitrag von trieneh 18.02.11 - 12:57 Uhr

ich würde mir da nicht so einen kopf machen...wenn deine milch nicht reichen würde,hätte er ja hunger.mein sohn war auch immer ein sehr leichtes kind.auch heute noch...er ist jetzt fast 6jahre alt und futtert wie ein schwer arbeitender mann...mein racker ist aber auch extrem aktiv und verbrennt glaubig sehr gut...manche sind halt einfahc leichter...ich hab das immer locker gesehen...

Beitrag von bettina85 18.02.11 - 12:59 Uhr

Hallo....
lass dich nur nicht verrückt machen!
Meine Kleine ist wirklich ein Fliegengewicht, sie ist fast 9 Monate alt, 71 cm groß und wiegt 6600gr!!!!!!!!!!
Ich war letzte Woche auch beim KIA und er sagte solange sie sich normal entwickelt und fit ist passt das so. Sie ist 3-4 mal Brei am Tag und nebenzu noch Reiswaffeln, Semmel etc., mehr geht gar nicht!

Ich würde nicht mit Flaschenmilch anfangen, hab ich einmal versucht und das Resultat war ein bitterböses, brüllendes Kind!

Lieber Gruß Bettina und klein Hannah

Beitrag von blinki.bill 18.02.11 - 13:04 Uhr


Hallo Sandra

wir hatten am Dienstag, mit 6,5 Monaten, die U5. Mein Kleiner ist 71cm groß und wiegt 7800gramm.

Lg

Beitrag von corky 18.02.11 - 13:09 Uhr

huhu #winke

wir waren auch gestern zur u5 und mein Kleiner wiegt nur 7100 g bei 70 cm und es hat auch keiner behauptet das sei zu wenig. Und das übrigens obwogl er von Anfang an Flaschenmilch bekommt also ich würdew mir da erstmal keine Gedanken machen und zufüttern auch nicht

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von anarchie 18.02.11 - 13:12 Uhr

hallo!


1. sind diese masse völlig im Rahmen
2. gibt es auch leichte kinder - gfestillte und ungestillte.

ich habe 4 Kinder, die lange vollgestillt haben, 3 davon seeeeehr zierlich und eher klein, eines kräftig und groß

Mein Ältester stillte 8,5 monate voll - und wog mit einem jahr 8,200g.
Mit 8 MOnaten waren 7700g.
Meine Tochter stillte 11 Monate voll und wog mit 7 Monaten 7600g, mit nem Jahr 8.300g.
Mein 3 Kind wog mit 6(!) Monaten knapp 10kg, mit nem Jahr dann 13kg.
Er stiullte 14 MOnate voll!
mein 4. Kind wog mit 6 Monaten um die 7kg, mit nem jahr gerade mal 8.400g...

Und mal ehrlich, alle sind kerngesund und munter , immer gewesen.

ein fittes Kind, dass nach bedarf gestillt wird und beikost angeboten bekommt, hungert nicht!

Mach dir da mal keinen kopp!

lg

melanie und die 4(die jetzt mal die gelben hefte wieder wegpackt)

Beitrag von babylove05 18.02.11 - 13:26 Uhr

Hallo

dein Kind ist doch nicht zuleicht ... meine Maus ist jetz 8 monate und 71cm und wiegt gerade mal 6600g . Mein Kinderarzt macht sich keine gedanken , da sie eher zeirlich gebaut ist ....

Lg Martina

Beitrag von nana13 18.02.11 - 13:36 Uhr

Hallo,

Wie du schreibst ist dein kleiner sehr aktiv und fit, also das ist schon ein grund warum du dir nicht so viel sorgen machen must.

meine kleine war bei der geburt 4050 und 53cm lang. und war eher an der oberen linie in der kurve.
heute (10monate) ist sie auf der unterste linie. sie ist sehr aktiv, läuft dauernd an der hand, ist mit 6 monaten gekrabel, stand am selben tag auch schon auf. sie schläft recht gut, ist sehr zufrieden, plapert vor sich hin, und spielt mit ihrem bruder.

meine mütterberatung findet immer ich solle sie besonders gut füttern, also extra portion rahm in ihr essen, etwas mehr kohlenhydrate und so.
aber sie isst viel lieber das gemüse als die kohlenhydrate!

meine ärtzin macht sich da keine gedanken, sie sagt babys können diese kurven gar nicht halten und das ist auch nicht so wichtig.
muss heute wider zu ihr, da meine beiden fieber haben, evt haben sie sich mit scharlach angesteckt, bekannte von uns haben es.

lg nana

Beitrag von maylu28 18.02.11 - 13:36 Uhr

Hallo Sandra,

das kann ich sogar noch unterbieten..

Liam war zu der Zeit U5 nur 6530 g schwer und war 67 cm groß...jetzt ist er 3 Jahre alt und super fit und gesund...aber er ist immer noch nett formuliert ein zarter Junge....und bringt für seine 3 Jahre gerade mal 12 Kg auf die Waage..(der Durchschnitt eines 2 Jährigen) aber unser Kinderarzt war immer relaxt, ihm war es wichtig, dass er gesund ist und fit, sich viel bewegt, er konnte mit 1 Jahr laufen.. ich hab ihn mit 7 Monaten immer noch voll gestillt, da er keine Flasche wollte konnte ich auch nicht zufüttern....

U6: 7530 g / 72 cm
U7: 9800 g / 84 cm

Solange die Kinder gesund sind und sich bewegen und wach sind....

Klar, dass organische sollte abgeklärt sein.

Liebe Grüße, Maylu

Beitrag von kabelfresser 18.02.11 - 13:51 Uhr

Ich war am Mittwoch beim KA, Benjamin wird nächsten Freitag 9 Monate und ist 67 cm groß und wiegt 8200 gr. Alles ok

Beitrag von blockhusebaby09 18.02.11 - 13:59 Uhr

Hallo

Oh mach dir da keine Gedanken.#liebdrueck
Die Maße hat meine Maus auch, nur zur U6;-)
Gut sie war 1cm länger aber nicht schwerer als Kleiner.
Der KA hatte nix an ihr auszusetzen,sie ist halt klein und zart.
Aber die Erwachsenen sehen ja auch nicht Alle gleich aus.

Ganz liebe Grüße

Beitrag von oekomami 18.02.11 - 14:00 Uhr

Hallo,

unser hatte auch gute 70 cm aber nur 6500 g und das war genau richtig.

Er ist jetzt 85 cm groß und wiegt auch nur 9,5 kg

Beitrag von papilio87 18.02.11 - 14:04 Uhr

meine kleine wog bei der u5
6500g und war 64cm groß und mein kinderarzt war voll zufrieden
bei der geburt wog sie 2450g und war 52cm groß
meiner meinte sie kommt einfach nach mir denn ich bin auch als baby und kleinkind naja bis heute schlank und klein.