doofe frage: was macht der arzt bei der feindiagnostik alles?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von doreenshk 18.02.11 - 12:50 Uhr

hallo liebe mit-kugelbäuche :)

meine frage steht ja schon oben, wäre über antworten ganz doll dankbar..

LG Doreen+ würmchen (9+6)#verliebt

Beitrag von meerschweinchen85 18.02.11 - 12:55 Uhr

Also ich musste als erstes einen Fragebogen ausfüllen, ob irgendwelche vorerkrankungen bestehen. Ob in meiner Familie irgendwelche Erkrankungen waren.

Danach wurde Ultraschall gemacht. Da wurde Gehirn, Herz, Nieren, Magen, Wirbelsäule, Unterarmknochen und Oberschenkelknochen untersucht.

Die Plazenta wird angeschaut. Die Durchblutung von Plazenta zu Kind und es wird geguckt, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird.

Da sieht man so richtig die Details. Sehr spannend.

Nach dem Ultraschall, wird das ganze Ausgewertet und dir gesagt, ob irgendwas fehlt bzw. ob alles in Ordnung ist.

Nach der Feindiagnostik war ich persönlich sehr erleichtert, weil mit meiner Kleinen alles in Ordnung ist.

Liebe grüße #winke

Beitrag von doreenshk 18.02.11 - 12:58 Uhr

in welcher woche hast du die feinsiagnostik machen lassen?? musstest du da auch zu einem anderen frauenarzt?? das ist das was mich etwas stört...

LG doreenshk