Gulasch-Rezept

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von teddybaer10 18.02.11 - 13:08 Uhr

Hallo! #winke

Ich bin auf der Suche nach einem einfachen und leckeren Gulschrezept. Habe sonst immer Fixprodukte für die Soße genommen #hicks und jetzt keine da, nur das magere Fleisch.

Wie macht Ihr Euer Gulsch?

LG

Beitrag von teddybaer10 18.02.11 - 13:09 Uhr

uuuuups. Gulasch natürlich mit a

:-)

Beitrag von biene07 18.02.11 - 13:13 Uhr

Hallo!
Ich mache meinen Gulasch immer so:

Fleisch in einem Bratentopf schön dunkelbraun anbraten. Wenn Fleisch schon Farbe angenommen hat, gebe ich gewürfelte Zwiebeln dazu und schmore die mit dem Fleisch dunkelbraun an. Nicht zuviel Zwiebeln nehmen, sonst wird die Sosse süsslich. Das Fleisch während des bratens mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Dann Wasser zugeben und das Fleisch weichkochen. Zwischendurch nochmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Fertig!

lg Bienchen

Beitrag von teddybaer10 18.02.11 - 13:25 Uhr

Danke Dir.
Werd ich nachher gleich ausprobieren. Machst Du sonst noch etwas dran wie z.B. Tomaten oä.?

LG

Beitrag von biene07 18.02.11 - 19:15 Uhr

Das kommt jetzt sicher etwas zu spät. Ja, ich gebe manchmal gewürfelte Tomaten oder auch rote Paprika dazu. Das kommt dann kurz vor dem Ablöschen dran. Oder auch frische bzw getrocknete Pilze.#mampf

lg Bienchen

Beitrag von haarerauf 18.02.11 - 16:40 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=44&tid=3006988

Meins ist bestimmt viiiieeel besser als das von Windsbraut ;-) (kleiner Gag falls sie mitliest)

Ansonsten kann ich das noch empfehlen:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&s=gulasch&bid=44


LG

Haarerauf

Beitrag von karina210 18.02.11 - 19:59 Uhr

mit Gelinggarantie und sooo lecker:ca. 300 gr Zwiebeln anbraten in neutralem Öl, 2 ZehenKnoblauch mit dazu, dann 3 TL Paprika edelsüss dazu, außerdem etwas Thymian, Majoran und Kümmel, und mit 1 EL Essig weiß u. 8 Löffeln Wasser ablöschen, dann (und wirklich erst dann!) das Fleisch dazu, wenig umdrehen,d amit es Farbe kriegt, Deckel drauf, und ohne jegliche Flüssigkeitszugabe (nicht nötig, bildet sich von allein der Saft) ca. 1.5 h schmurggeln lassen. Dann erneut 2 TL Paprika dazu, mit Wasser aufgiessen bis Fleisch bedeckt ist und weitere 15 Min. schmurggeln lassen, fertig!

Beitrag von katrinchen85 18.02.11 - 21:10 Uhr

Hallo,

also ich habs von meiner Mama(gelernte Köchin) ebenso gelernt wie auf dem Link von Schuhbeck, den hier schon eine Userin eben gepostet hat. Ich nehme aber immer Gemüsebrühe von refo statt Geflügelbrühe. So schmeckt das ganze auf jeden Fall nachher seeehr lecker und kräftig.
Ganz wichtig, das sog. Gulaschgewürz(Knobi, Kümmelm Zitrone, Paprika) wirklich erst am Ende reinzugeben. Und ich mach immer noch etwas Zitronensaft mit rein.
Weiß gar nichgt wie die andren ihrs vernündtig würzig bekommen nur mit Wasser und ohne Tomatenmark und Gulaschgewürz#gruebel

LG,Kati

Beitrag von mari75 20.02.11 - 11:50 Uhr

Hallo,
naja, durch so Fertiggewürze bist du einen künstlichen Geschmack gewohnt und findest "normal" gewürztes Essen mit nur Salz/Pfeffer und frischen Gewürzen wahrscheinlich fad. Ich jedoch benutze seit meinem Schwangerschf.Diabetes keine Fertigprodukte mehr und musste mich auch erstmal zurechtfinden. Nach einigen Wochen ohne Fixprodukte merkst du erst wie lecker Essen auch ohne Zusätze wirklich sein kann, und vor allem wie gesund ohne Glutamat und Co. - Aber Tomatenmark mach ich schon rein in mein Gulasch ! ;-)

LG
Mari

Beitrag von katrinchen85 20.02.11 - 21:48 Uhr

Ja ne, ohne Brühe würd ja noch gehn. Aber wie gesagt ohne Tomatenmark schön angeröstet und ohne das Gulaschgewürz am Ende rein. Also nur mit Wasser, Salz, Pfeffer und etwas Paprika kann ich mir das echt nicht vorstellen#kratz

Beitrag von biene07 21.02.11 - 14:15 Uhr

Du vergisst den Geschmack, den das Fleisch und die Zwiebeln dazugeben.
Ich bin der Meinung, dass bei Gulasch diese 3 Grundgewürze Salz, Pfeffer und Paprikapulver vollkommen ausreichend sind. Wenn das Fleisch kross und dunkel (nicht verbrannt) angeröstet ist, bekommt die Sosse auch noch eine schöne dunkle Farbe. Und dann nach Belieben mit etwas Stärke andicken. Perfekt!