Wer hatte ein kleines Baby bei der Geburt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sandra7.12.75 18.02.11 - 13:12 Uhr

Hallo

Frage steht ja schon oben.

Unsere Maus ist jetzt 11 Tage und war bei der Geburt 46 cm und wog 2870 gramm#schock.Beim Ultraschall war immer alles ok und auch die Plazenta war ok.
Aber ich habe zimlich doof geguckt als sie gewogen und gemessen wurde.
Mir wurden andere Werte gesagt.

Sie ist fit wie ein Turnschuh und nimmt auch gut zu.Es fehlen noch 10 Gramm dann hat sie sie 3 kg geknackt.Hatte ja auch knapp 220 Gramm nach der Geburt abgenommen.

Unsere Grosse war vor fast 13 Jahren auch nur 47 cm aber über 3 kg.Jetzt ist sie 160 cm und hat Schuhgrösse 42 #schock.Goße Füsse hat die Kleine auch.Trotzdem macht man sich ja immer Gedanken.

So wer hatte auch so ein Baby und wie haben die sich entwickelt und wie Groß und schwer waren die bei den U-Untersuchungen.

lg

Beitrag von ck78 18.02.11 - 13:14 Uhr

uns wurde ein 4!!!!!!kg Baby prophezeiht und was wars??? 2980g und 47cm!!!!
heute mit 3 Monaten hat er fast 7!!!!kg und 68cm

Beitrag von mukmukk 18.02.11 - 13:19 Uhr

Uns wurde zuletzt immer ein Baby mit bestimmt 3600-3800g angekündigt, von Arzt UND Hebi!!

Finja war dann bei der Geburt (3 Tage vor ET) 48cm und 3050g... Eigentlich normal aber wir haben mit einem viel größeren und schwereren Kind gerechnet weil wir selbst auch 52 bzw. 55 cm waren und 3200 bzw. 4000g gewogen haben!

Ich war dann aber ganz froh über meinen "Floh", so war die Geburt fast ein Spaziergang (nur 2h ohne Schnitt, Riss, Medis etc.) #huepf

LG,
Steffi

Beitrag von carlos2010 18.02.11 - 13:21 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist bei ET+1 mit 2.695g und 49 cm geboren.

Bei mir war während der Schwangerschaft auch alles ok, gute Versorgung.
Ich habe öfter US und Doppler machen lassen, da ich einen insulinpflichtigen Schwangerschaftsdiabetes hatte und wissen wollte, ob die Versorgung und Entwicklung der Kleinen optimal ist.
Es gab nie Auffälligkeiten.
Bei der U2 wurde dann auch noch ein zusätzlicher Kopf-US gemacht, um eventuelle Infektionen auszuschließen und wir mussten außerdem noch zum Augenarzt; der hat hinter der Regenbogenhaut auch noch nach eventuellen Unregelmäßigkeiten geschaut.
Es war aber alles in Ordnung!
Ich habe die ganze Zeit gesagt, dass es eine Veranlagung ist.
Ich bin nämlich auch bei ET+10 mit nur 2.800g geboren und bin gesund!!!

Meine Kleine wog übrigens am 09.02.2010 (1 Tag bevor sie 2 Monate alt wurde) 4.640g und war 57 cm groß.
Sie entwickelt sich also großartig.

Beim letzten US (3 Tage vor Geburt) wurde sie übrigens von 2 verschiedenen Ärzten auf ca. 52 cm und 3.200g geschätzt.

Wir waren anfangs auch etwas verunsichert aber unsere Kleine war von Beginn an fit und das hat uns sehr beruhigt.

Alles Gute#klee und herzlichen Glückwunsch#herzlich

Beitrag von carlos2010 18.02.11 - 13:23 Uhr

Übrigens hat meine Kleine auch große Füsse.
Ich hoffe für sie nicht, dass sie wie ich bei Größe 42 landet; da macht das Schuhe kaufen nämlich so gar keinen Spass:-(

Beitrag von sunshine1176 18.02.11 - 13:26 Uhr

Meine Tochter ist bei ET + 6 mit 49 cm und 2900 g auf die Welt gekommen. Vorhergesagt wurde mir nie groß was, mein Arzt hat immer die Durchschnittswerte von so ner Tabelle gesagt.

Bei der U6 mit einem Jahr wog sie 8710 g und war 76,5 cm. Sie hat echt schnell unf gut aufgeholt!

Beitrag von andrea761 18.02.11 - 13:38 Uhr

Lia kam auch als kleines Fliegengewicht zur Welt-sie war 47cm und wog nur 2665gr, trotz 7Tage über den ET.-sie hatte im KH dann noch viel abgenommen (auf 2100gr) und musste Zugefüttert werden-als wir zu Hause waren gings dann stetig bergauf.
Mittlerweile ist Lia fast 16Monate alt und 79cm und wiegt 8900gr. -sie ist zwar immernoch eher klein und zierlich, aber ihre Entwicklung ist ok, sagt der KiA.
Mach dir nicht zuviele Sorgen, es gibt halt auch kleine und zierliche Kinder
lg

Beitrag von thalia.81 18.02.11 - 13:45 Uhr

Paul hatte zur Geburt 2910g auf 50cm.

Nächste Woche wird er 6 Monate alt und hat etwas über 6Kilo bei knapp 66/67cm. Er nimmt nicht wirklich gut zu, ist aber fit und sehr aufgeweckt. Außerdem sieht er sehr viel jünger aus, das findet aber jeder niedlich #verliebt

Er hat einen untergewichtigen Papa und wird nie der größte und schwerste Kerl werden ;-)

Beitrag von tweetiex80 18.02.11 - 13:53 Uhr

Hallo,

meine jüngere Tochter war auch ein Fliegengewicht. Sie war nur 46cm und wog 2530g (kein Frühchen) sie hat aber nach 2 Monaten alles aufgeholt.
Ihr kleiner Bruder war 3cm grösser und wog 600g mehr und bei der U4 war er der kleinere von den Beiden :)

Lenya war aber auch etwas unterversorgt.

Mein erster Sohn wog 4kg. Wenn ich die ersten Bilder vergleiche bekomm ich immer Gänsehaut, wie zwart meine Tochter doch war. An ihr war nichts dran. Zumal sie dann noch auf Intensiv lag (hatte Anpassungsstörungen )

Lg Maja

Beitrag von mariju 18.02.11 - 14:36 Uhr

Unser kleiner war laut Arzt immer zierlich. Eine Woche bevor er kam meinte der Arzt allerhöchstens 2.900g und keine 50cm.
Eine Woche später (37+3) ist mir die FB geplatzt und er war 49cm (klein) und 2885g schwer.

Beitrag von risala 18.02.11 - 15:32 Uhr

Hi,

unser Sohn war bei der Geburt 48cm kurz und 2070g leicht.

Dass ich kein großes Baby bekommen würde, war mir klar. Meine Mutter war bei der Geburt auch nur 48cm lang und ich ebenfalls. Nur waren wir schwerer (ich ca. 2500g). Allerdings war nicht klar, dass Fabian so leicht sein würde.

In 4 wochen wird er 8 - und ist immer noch einer der kleinsten (119cm) in der Klasse - sein Gewicht ist aber der größe angemessen (21kg).

Gruß
Kim

Beitrag von kleinemiggi 18.02.11 - 15:53 Uhr

Meine Maus war bei Geburt 49cm klein und 3730 Gramm schwer. Sie kam 9 Tage vor ET per KS zur Welt, weil mein Becken zu schmal ist.
Vom Gewicht wurde sie auf 3600gr geschätzt. Die Größe wurde auf 54cm geschätzt, da man diese ja anhand des Unterschenkelknochen berechnet...
Meine Maus hatte und hat immernoch seeeehr lange Beine und große Füße (Papi ist 1,90 und Mami 1,60 groß) . Strampler haben ihr von Anfang an nie gepasst ;-)

Jetzt ist sie 11 Monate alt, hat Schuhgröße 20, wiegt über 10kg und ist 81cm groß ;-)

Beitrag von yozevin 18.02.11 - 15:54 Uhr

Huhu

Unser Sohn war bei der Geburt 49 cm groß und 2700 g schwer..... Bei den VU lag er immer zwischen der mittleren und der obersten Perzentile bei Größe und Gewicht, wobei er zur Schlankheit neigt.... Bei der U7 im Januar hatte er 12 kg und 86 cm und lag mit beiden unter der mittleren Perzentile, hat also einen kleinen zwischenstop eingelegt! Allerdings bin ich auch eher klein (1,62 m) und mein Mann eher durchschnittlich groß (1,85 m)

Unsere Kleine war bei der Geburt 50 cm groß und 3000 g schwer.... Sie lag bei den VU immer weit oben mit Geiwcht und Größe, war aber noch in der Norm! Bei der U6 im Januar wurde dann bemängelt, dass sie nur 4 cm gewachsen war seit der U5, dafür liegt sie im Gewicht immer noch kurz unter der obersten Perzentile... Sie hatte 74 cm und 9900 g.... Das sei wohl noch in der Norm, aber doch auffällig und wir sollen es immer mal wieder kontrollieren (lassen)

LG

Beitrag von isilay09 18.02.11 - 17:49 Uhr

Hallo

Meine war bei der Geburt

47cm
2370g

Mein FA sagte schon ich bekomme ein zierliches Baby,woher das kommt keine ahnung Plazenda versorgung waren immer IO

Ich wog bei der Geburt 3730g :-)

Meine Schwester ihr Kleiner wog auch bei der Geburt 2500g und war 48cm

Beitrag von lintu 18.02.11 - 18:20 Uhr

Hallo,

Eric wog bei der Geburt (39.SSW) 2350g und war 47cm. Entlassen wurde er mit 2150g. Auch bei mir war immer alles okay.
Heute mit 6 Monaten wiegt er 9kg. Er hat alles super schnell aufgeholt gehabt.

LG Lintu