2 geringfügige Jobs, wie ist...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tweety25883 18.02.11 - 13:17 Uhr

Hallo

Ich habe im Moment eine geringfügige Beschäftigung aus der ich etwa 50-100 € im Monat bekomme, je nach Stunden eben.
Nun habe ich von einer 400 € Stelle erfahren. Wie ist das dann nochmal genau mit der Sozialversicherungspflicht. Kann mir das mal bitte jemand genauer erklären?


LG Tweety

Beitrag von le_sheep 18.02.11 - 13:35 Uhr

Hallo,

wenn der zweite Minijob auf genau 400€ läuft, solltest du denn ersten beenden.
Andernfalls wird der Job, den man als zweites aufgenommen hat, steuer- und versicherungspflichtig.

Beitrag von tweety25883 18.02.11 - 13:45 Uhr

#danke für dei schnelle Atwort.
Ich suche ja händeringend etwas sozialversicherungspflichtiges, das ist es ja. st eben nur die Frage, ob die mich dann nehmen würden, wenn es sozialversicherungspflichtig wird. Erstmal schick ich nachher die anderen Bewerbungen noch weg und hoffe vor allem, dass da was bei raus kommt.

LG Tweety

Beitrag von goldtaube 18.02.11 - 14:31 Uhr

<<Andernfalls wird der Job, den man als zweites aufgenommen hat, steuer- und versicherungspflichtig.
<<
Es werden beide Jobs sozialversicherungspflichtig.

Beitrag von goldtaube 18.02.11 - 14:32 Uhr

Beide Jobs werden sozialversicherungspflichtig, wenn du mit beiden zusammen auf über 400 Euro kommst.
http://www.minijob-zentrale.de/nn_176828/DE/2__AG/1__geringfuegige__beschaeftigung/2__mehrere__minijobs/mehrere__minijobs.html

Beitrag von tweety25883 18.02.11 - 17:50 Uhr

#danke