Geburtstag im Kindergarten NACHFEIERN?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tipptopp 18.02.11 - 13:34 Uhr

Hallo!

Würdet ihr im Kindergarten montags den Geburtstag eures dann
4jährigen Kindes nachfeiern, wenn dieses Jahr der Geburtstag
auf einen Samstag fällt???

Ne richtige Feier gibts im Kindergarten nicht wirklich, denn die
anderen Mütter brachten bisher immer Kuchen oder Brötchen
zum belegen mit, was dann vormittags und nachmittags
gegessen wird, aber eben keine extra Geburtstagstafel in der
Gruppe des Kindergartenkindes....


Samstag Geburtstag und Montag " nachfeiern " im Kindergarten wäre
ja dann 2 Tage nach Geburtstag...


Es geht nicht darum, Kindergeburtstag privat " nachzufeiern ".

Beitrag von claudi2712 18.02.11 - 13:36 Uhr

Hallo und Mahlzeit!

Ja, das ist bei uns im Kindergarten jedenfalls üblich! Sowohl die Eltern geben einen aus als auch die Erzieher machen nachträglich etwas...

Viele Grüsse,
Claudia

Beitrag von arienne41 18.02.11 - 13:38 Uhr

Hallo

In unserem Kiga wird jeder Geburtstag gefeiert, wenn es auf ein Wochenende oder in die Ferien fällt wird nachgefeiert.

Es gibt Brötchen oder Kuchen und es wird eine große Tafel gemacht.
Für das Geburtstagskind gibt es den Geburtstagsthron :-).

Die Kinder bekommen ein kleines Mitgebsel und das Geburtstagskind natürlich ein Geschenk :-)
Natürlich werden auch Geburtstagslieder gesungen

Beitrag von aggie69 18.02.11 - 13:40 Uhr

Bei uns feiern nicht WIR den Geburtstag im Kindergarten, sondern die Kinder - und es wird alles vom Kindergarten organisiert.
Es wird auch nachgefeiert, wenn Wochenende war, das Kind krank oder im Urlaub war.
Um nicht ganz so doof dazustehen, würde ich natürlich einen Kuchen oder eine Platte mit belegten Broten mitgeben (oder Obstplatte...)

Ne richtige Party ist das ja auch nicht. Aber das Geburtstagskind sitzt beim Frühstück auf dem Ehrenplatz mit einer Krone auf dem Kopf. Der Raum ist mit Girlanden geschmückt und eine Kerze steht auf dem Tisch.
Die Kinder finden das schön.

Beitrag von bensu1 18.02.11 - 13:58 Uhr

hallo,

ja, im kindergarten meiner kinder wird jeder geburtstag gefeiert, auch, wenn das kind in den ferien geburtstag hat.

lg
karin

Beitrag von nadeschka 18.02.11 - 14:31 Uhr

Ja, natürlich. Selbstverständlich!
Das würden wir nicht nur, sondern das haben wir gerade so gemacht.

Das wäre ja sonst wohl total fies, wenn dein Kind immer in der Kita mit dabei ist, wenn die anderen an ihren Geburtstagen gefeiert werden, aber er/sie selbst wird nicht gefeiert. #nanana

Beitrag von jbw 18.02.11 - 14:33 Uhr

Hallo,

ja, unbedingt nachfeiern, sonst waere das Kind total enttäuscht!

Mein Grosser hatte dieses Jahr an einem Freitag Geburtstag und der KiGa hatte geschlossen wegen Konzeptionstagen.
Er hat dann 4 Tage lang gefeiert:
Freitag in der Familie
Samstag Kindergeburtstag
Sonntag kamen die Grosseltern
Montag Kuchen im KiGa spendiert

Uff ...
J. mit #verliebt #verliebt #verliebt #verliebt

Beitrag von valentina.wien 18.02.11 - 16:35 Uhr

Bei uns wird vorgefeiert.
In dem Fall also am Freitag.

LG

Beitrag von 17876 18.02.11 - 17:13 Uhr

Das hab ich ja noch nie gehört! Finde ich persönlich total blöd, da er/sie ja noch gar keinen Geburtstag hatte!!

Beitrag von nana141080 18.02.11 - 19:21 Uhr

VORfeiern? Hab ich auch noch nie gehört und würde ich auch nicht gut heißen.
Ich feiere doch auch nicht Weihnachten vor oder Ostern!

Und, es bringt angeblich Unglück ;-)

Beitrag von valentina.wien 19.02.11 - 13:59 Uhr

Ich kenne viele Familien die schon am 22. 12. oder 23. 12. Weihnachten z. B. mit den Großeltern vorfeiern und dann am 24. 12. allein oder mit den anderen Großeltern feiern.

Ehrlich gesagt finde ich es sehr verwunderlich, dass es alle so seltsam finden Geburtstage vorzufeiern.
Ich habe das auch als Erwachsene oft gemacht. Bzw. meine Party vor- oder nachverlegt- je nachdem wann das WOchenende war.

Abergläubisch bin ich sowieso nicht.

Beitrag von angelinchen 18.02.11 - 17:02 Uhr

Hallo
"Samstag Geburtstag und Montag " nachfeiern " im Kindergarten wäre
ja dann 2 Tage nach Geburtstag..."
JA UND????????

Ja natürlich wird nachgefeiert, sonst dürfte ja mein Kind nie seinen Geb. im Kiga feiern---er hat am 31.12.---und es gibt sicher einige Kinder, die in den Ferien Geburtstag haben. Werden die dann alle nicht gefeiert bei euch????
Das stell ich mir aber fies vor.

Und was meinst du, die haben "nur Kuchen oder Brötchen" mitgebracht. Was stellst du dir denn vor?
Bei uns ist es auch so, dass JEDES Kind gefeiert wird. Es bekommt eine eigene Krone, der Raum ist geschmückt, es stehen Kerzen aufm Tisch und das Kind sitzt am Ende des Frühstückstisches auf einem extra Geburtstagsthron. Die anderen Kinder singen ein Geb. Lied und dann wird gegessen.
Das Ganze wird natürlich NUR gemacht, wenn mit den Eltern vorher ein Termin dafür festgelegt wurde. Macht ihr das nicht?

Beitrag von xaverl2002 18.02.11 - 17:58 Uhr

Hallo,

mein Sohn geht nun das 3. Jahr in den Kindergarten und konnte erst seinen 6. Geburtstag auch im KiGa am selben Tag feiern

Da er am 23.12. Geburtstag hat, waren oft schon Ferien und er musste warten bis nach den Ferien. Für ihn war das kein Drama. Ach ja, sein 5. Geburtstag war noch ein normaler Kindergartentag, aber ein Mädchen hat genauso wie er am 23.12. Geburtstag - da kein Kind bevorzugt werden soll, aber immer nur ein Kind im Mittelpunkt stehen soll, mussten beide Kinder nachfeieren. Seinen letzten GEburtstag konnte er allein feieren, weil das Mädel schon in die Schule geht. Viele Kinder haben in den Ferien Geburtstag. Die werden alle nachgefeiert. Wenn die Kinder in den Sommerferien haben wird teilweise sogar vorgefeiert.

Eine Riesenparty gibt es da auch nicht: Es gibt eine Krone, es wird gesungen und gemeinsam gegessen, was das Geburtstagskind mitbringt: Kuchen, Muffins, Butterbrezen, Pommes, Gemüsedips etc. Mein Sohn hat sich immer ausgesucht, was er mitbringt: Letztens hatten wir Pommes und Rohkost mit Dip - als Mitgebsel bekam jeder noch einen Goldtaler (diese Schokokaugummis).

VLG
Rosina

Beitrag von sunflower.1976 18.02.11 - 18:21 Uhr

Hallo!

Ja klar würde ich den Geburtstag im KiGa nachfeiern. Mein Sohn wäre enttäuscht, wenn er nichts mitbringen dürfte.

LG Silvia

Beitrag von raleigh 18.02.11 - 19:38 Uhr

Bei uns im Kindergarten ist das üblich. Das Geburtstagskind bekommt eine Krone, sie machen Spiele zusammen, Kinderdisco und kriegen ein kleines Geschenk.

Als mein Sohn an seinem 4 Geburtstag fehlte (Urlaub), haben sie seine Feier auch um 2 Tage verschoben. Damit hatten wir nicht gerechnet, aber es war für die Erzieherinnen ganz selbstverständlich und ich hab mich natürlich sehr für ihn gefreut. :)

Beitrag von sternchen373 18.02.11 - 21:35 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hat dieses Jahr auch an einem Samstag Geburtstag.

Und natürlich wird der Geburtstag am Montag im Kiga nachgefeiert!

Was kann es denn für ein Kind schöneres geben, als 3 Tage lang Geburtstag zu feiern?! ;-)

Samstag: Familie
Sonntag: Kindergeburtstag
Montag: Feier im Kindergarten #huepf

Yippieeeh! #verliebt

VG,
Anja.