Kennt hier jemand die

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von orlenda 18.02.11 - 13:50 Uhr

Cycloöstrogynal für Gebärmutterschleimhautaufbau?

Beitrag von sofi2007 18.02.11 - 14:11 Uhr

hallo orlenda

nei das kenne ich nicht aber progynova. ist auch östrogen und baut die gm-schleimhaut auf.

was interessiert dich denn??

lg
sofi

Beitrag von orlenda 18.02.11 - 14:20 Uhr

ich habe nach der 2. FG (17 SSW) 3 OPs bekommen wegen Asherman-Syndrom...Plazentareste waren noch vorhanden.Die letzte OP war aber schon Ende Mai 2010 und bis heute ist die GM-Schleimhaut sehr niedrig, trinke jetzt 2 Monat Himbitee+ ovaria comp.+ Frauenmateltee ...
und werde nicht ss ..sind schon 9 Monate rum...
Habe regelmäßigen Zyklus 27-28 Tagen und ES hab ich auch...
Habe heute telefonisch meine FA gebeten, dass sie mir doch was hormonelles verschreibt...und jetzt habe ich das Rezept abgeholt ohne dass ich mit ihr darüber geredet habe....und jetzt weiss ich net wie ich es einnehmen soll, wie pille vermut ich (habe es noch nicht gekauft), und ob ich bei der Einnahme schwanger werden kann? und ob es dann gefährlich für das Kind ist?
Es ist halt schwer einen Termin bei ihr zu bekommen und ich will nicht mehr so lange warten...ich dreh langsam durch und bin wütend auf mich selber, dass ich schon früher nichts eingenommen habe, aber ist ne laaaange geschichte...
Ich danke Dir...

Beitrag von sofi2007 18.02.11 - 14:28 Uhr

ja ich kenne das alles, habe auch schon so einiges hinter mir. ist auch ne laaaaange geschichte.

grundsätzlich möchte ich dir hier keine ratschläge zum medi geben, denn deins kenne ich nicht. vermute aber, dass es dem progynova änlich ist.

so muss ich es nehmen:

1. ab 5 ZT
2. durchgehend bis zur mens

bei mens eintritt aufhören und am 5 ZT wieder beginnen.

ich habe schon gelesen, dass viele das progynova bis zum 3 monat nehmen mussten. mein arzt wird es mir sagen, falls ich dann mal anrufen darf um mittzuteilen, dass der test schwanger anzeigt.

ich würde dir sehr empfehlen deinen arzt noch mal zu fragen. das ist wichtig. es sind schliesslich hormone. finde es etwas heikel im forum zu fragen.

ich weiss, bin keine grosse hilfe aber ruf dort an und frag.

lg
sofi

Beitrag von orlenda 18.02.11 - 14:35 Uhr

Danke Dir...
geht es bei dir auch um GMschleimhautaufbau?
und was ist 5 ZT? 5 Zyklustag? und wie lange machst du Pause, 7 Tage?
Ja, du hast recht, ich merk, dass ich vieles nicht verstehe...ich ruf sie mal an...

Beitrag von sofi2007 18.02.11 - 14:53 Uhr

Nein, ich habe eine gut aufgebaute schleimhaut aber immer schmierblutungen und darum soll ich es nehmen.

ZT=Zyklustag
Ich mache pause von mensbeginn bis ZT 5

Das ist ja die Pause. Wenn ich anfange zu bluten, dann nehme ich es an diesem tag nicht mehr. Der 1. Menstag gilt ja bekanntlich auch als 1. ZT

lg
sofi