Ab wann Utrogest? Clomi - Puregon ... Kiwu gewechselt ...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sunny1184 18.02.11 - 14:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin akutell in der Clomi-Pause.

Hatte diesen Zyklus eigentlich schon abgeschrieben bzgl. eines #ei, aber die letzten Tage halte ich dann doch einen schönen fetten positiven Ovutest in der Hand. #huepf
Gestern zeigte Clearblue dann auch den Eisprung an (ohne Medis) und heute nochmal (nach ES-Auslösen).

Habe nur etwas Fruchtbarkeitstee getrunken und Ovaria-Comp Globuli. Denke, es sind noch Nachwirkungen von Clomi.

Das erste Mal stieg das LH am Mittwoch, so ganz langsam. Abends dann schon schön positiv.
Gestern auch den ganzen Tag.

Haben die Kiwupraxis gewechselt - ich kann nur sagen - zum Glück.
Der neue Arzt hat uns super ausführlich beraten und ganz viele Tipps gegeben und auch genau gesagt, wann ich welche Medis wie genau nehmen soll. Die andere Kiwupraxis konnte mir bei dieser Geschichte (erhöhte Killerzellen - Behandlung) nicht helfen.

Er machte auch gleich US, weil ich ihm erzählte, dass ich nun in der Pause bin, nach 4 Clomizyklen in Folge.
Er sah das Eichen noch, ganz rund und 22mm groß. Schleimhaut war 12-13mm. :-)

Ich sollte nochmal zusätzlich den ES auslösen mit Brevactid 3000 I.E.. Nahm aber vor nochmal Blut ab um zu sehen, wie weit der ES schon auf natürliche Weise fortgeschritten war.

Heute kam der Anruf, dass der ES heute Mittag schon sein sollte.

Hatte dann das Auslösen überhaupt noch einen Sinn?

Heute ist ZT 20, wieder viel zu spät für einen guten ES oder?#zitter

Hatte vor einer Woche auch noch eine BS mit Gebärmutterspiegelung und Echovist. Wurde aber nichts operiert, nur geguckt. Habe danach etwas geblutet, so 4-5 Tage, aber nicht schlimm. Hab ich überhaupt eine Chance diesen Zyklus?

Ich hatte das Gefühl, dass der ES gestern Abend bzw. Nacht war. Merke das imme recht stark an meinem MS.

Hmm, jetzt soll er doch erst heute Mittag sein. Meine Ovus kann ich nach dem Auslösen nun auch nicht mehr auswerten. #gruebel

Soll ich dann heute Abend noch oder erst Morgen Abend mit dem Utrogest anfangen?
Kiwu vertrauen und dann bei ES+1 anfangen? Oder meinem Gefühl, dann wäre Utrogest heute Abend schon fällig?
Ist 1 Tag Unterschied eigentlich so schlimm?

Noch was interessantes, meine neuer Kiwuarzt sagte, dass Clomifen eine extrem lange Halbwertszeit hat. Nach der letzten Einnahme bleibt der Wirkstoff noch 21 Tage lang im Körper. Das fand ich schon heftig #schock.

Habe ja nun 2 Kinder durch Clomi, die in 3 Clomizyklen entstanden sind.
Nun hatte ich 4 erfolglose in Folge. Naja, erster war eine frühe FG.

Er sagte, er würde an meiner Stelle, nicht mehr mit Clomifen weitermachen. Die Gründe / Risiken (wie z. B. nicht bewiesen aber Verdacht auf erhöhte Krebsgefahr, Giftstoffe die sich in der GMS ablagern und das Einnisten erschweren usw.).
Ich solle mit FSH stimmulieren.

Die alte Kiwu meinte, immer weiter Clomifen. Ohne Pausen!!!!
Ich wollte aber jetzte unbedingt eine Pause, weil ich einfach das Gefühl hatte, es ist nicht gut für den Körper.
Die wussten auch, dass ich nun schon 7 Clomizyklen im Leben hatte und wollten trotzdem weiter bei Clomi bleiben. :-( Erstaunlich oder?
Wie die Unterschiede sein können.#gruebel

Und auf meine Fragen bzgl. Kortison und ASS100, bekam ich keine Antwort oder nur: Fragen sie ihren normalen FA, der ist da besser informiert. Bitte?

Ich freue mich, nun so einen tollen Arzt gefunden zu haben. Habe nun endlich das Gefühl, meine Sorgen etwas abgeben zu können, an den Spezialisten.
Mädels, traut euch, holte auch im Zweifel eine zweite Meinung ein!!! Ich kann es euch nur raten.

Sorry für den Roman, aber ich musste es mal loswerden.

Danke für die, die soweit gelesen haben. :-)

Liebe Grüße und euch ein schönes Wochenene,
Sunny#herzlich



Beitrag von bunny2204 18.02.11 - 14:11 Uhr

Hallo,

mein FA meinte es wäre egal ob ich mit Utrogest am ES Tag oder einen Tag später anfange.


Ich hab 2 Kinder mit Puregon bekommen, ausgelöst wurde immer so um den 21. ZT.

Klar, bringt das Auslösen noch was, da das auch beim einnisten helfen kann.

Viel #klee

Bunny #hasi