Hat jemand Tips bei permanenter Unterzuckerung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von corry275 18.02.11 - 14:49 Uhr

Halli hallo,

heute mal die Frage in umgekehrter Richtung... Nicht Werte runter bekommen, sondern wie vernünftig hoch?

Hab heute wieder Unterzuckert (ohne Diabetes). Nüchtern 68, zwei Stunden nach dem Essen 58.


Hat jemand nen Tipp?

LG und Danke vorab
Corry

Beitrag von 020408 18.02.11 - 14:54 Uhr

mh,musst du also immer messen ja?ich hab mal gehört das traubenzucker helfen soll!bin mir aber nicht sicher!sonst würd ich sagen halt immer drauf achten das genug zucker in den sachen drin ist,und vielleicht nen schokoriegel dabei haben!
merkst du denn das du unterzuckert bist?
glg lotte

Beitrag von corry275 18.02.11 - 15:00 Uhr

In letzter Zeit war es mal besser, aber ich werd leicht reizbar, die Hände fangen an zu Zittern. Heute wurde mir einfach nur wieder schlecht, weshalb ich vorsorglich früher gemessen hab.
Mittlerer Weile bin ich alle Naselang am Messen (dank dem alten Gerät meiner Mutter) und Essen weiss ich auch nicht mehr.
Schoko treibt den BZ-Spiegel immer nur kurz hoch, danach stürz ich wieder ab. Kann doch nicht den ganzen Tag nur essen :-(

Beitrag von physjule 18.02.11 - 15:05 Uhr

und nahrungsmittel, die deinen bz längerfristig konstant halten, wie äpfel und vollkornprodukte? das hilft bei mir gut, war schon vor der ss immer so bischen unterzuckert...
weil traubenzucker den bz ja auch nur kurzfristig anhebt... das machts nicht wirklich besser auf dauer...

Beitrag von corry275 18.02.11 - 15:11 Uhr

Versuch ich bereits länger mit Ernährungsumstellung.

Habe vor 3-4 Jahren mit einem Langzeitwert von 3,8 angefangen und war jetzt zum Schluss endlich bei 4,2.

Muss jetzt auch zum Diabetologen. Mein ARzt war heut morgen etwas geschockt.

Beitrag von wunschkiind 18.02.11 - 14:58 Uhr

Hey ,


bin selber Diabetikerin und Unterzucker sehr,sehr schnell , mir hilft es wenn ich alle 2 Std. Traubenzucker oder ein Schluck Saft zu mir nehme.


Lg , Tina + Mini 16sssw#verliebt

Beitrag von engel-im-bauch 18.02.11 - 16:40 Uhr

hi,

hab das gleiche problem wie du, für auf die schnelle ist traubenzucker gut, da es den blutzucker schnell hoch bringt. aber du willst ja sicher das er nach 2 stunden erst gar nicht soweit unten ist. mir wurde geraten viele vollkornprodukte bzw. hochwertige kohlenhydrate zu essen, anstatt normale nudeln z.b vollkorn nudeln etc. und zwischendurch immer mal eine banane, apfel etc. also wichtig ist regelmäßig essen und langanhaltende sachen, mehr kann man glaube ich nicht tun ;-)

lg
steffi

Beitrag von corry275 18.02.11 - 16:55 Uhr

Speiseplan ist schon seid einiger Zeit auf Vollkorn umgestellt,
leider kann ich gar nicht soviel essen wie ich wohl müsste. War heut deswegen schon beim Arzt, weil ich nicht mehr weiß was ich noch essen soll.
Mir ist jetzt noch schlecht von den zwei Scheiben Brot um 14.30h und soll eigentlich schon wieder essen oder Saft trinken.

Aber es gut zu hören, dass es noch mehr gibt, denen es so geht wie mir. Mein Arzt meinte, dass hätte er noch nie gehabt.

SS-Diabetes Test ist damit bei ihm gekänzelt worden.