ESt-Erklärung 2010 Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von janavita 18.02.11 - 15:01 Uhr

Hallo Urbianer/in.... #winke

habe folgendes Problem für die Steuererklärung 2010.

Eltern sind nicht verheiratet, Sie war in Elternzeit er nicht...

Nun will ER Steuerklärung machen mit 0,5 Kinderfreibeträgen.
Das Elster- Programm will aber, dass ER das Elterngeld angibt wegen Geburtsdatum des Kindes.

SIE- muss aber auch Steuererklärung machen und dort ebenfalls das Elterngeld angeben....

Das verstehe ich jetzt nicht - dass das Elterngeld für die Berechnung wichtig ist und ggf. mitversteuert werden muss ist klar. Aber doch nicht bei beiden... #kratz

Klärt mich BITTE auf.... #schwitz In wessen Steuererklärung muss jetzt Elterngeld rein? #schwitz

DANKE #danke

Gruß Janavita

Beitrag von miau2 18.02.11 - 15:33 Uhr

Hi,
wenn er kein EG bezogen hat und nur sie welches bekommen hat, und wenn die zwei nicht verheiratet sind muss die volle Summe 2010 bei IHR rein. Mit dem Geburtstdatum hat das nichts zu tun.

Ich versteh auch nicht, warum das ELSTER da Probleme machen sollte, der Fall ist wie oben beschrieben absolut eindeutig. Mit dem WISO hatten wir beim gleichen Fall auch überhaupt kein Problem.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von miau2 18.02.11 - 15:33 Uhr

Sorry, vergessen, bei uns war es 2008, aber das sollte absolut keine Rolle spielen.

Beitrag von janavita 18.02.11 - 17:15 Uhr

Hi... na sowas auch.... Elster sagt: bitte geben Sie das Elterngeld an, das Geburtsdatum des Kindes weist auf Elterngeldbezüge hin... #aerger

Ok... versuche weiter...

Danke

Beitrag von susannea 18.02.11 - 19:09 Uhr

HAst du da mal eine 0 angegeben?

Denn es wird niemand gezwungen in Elternzeit zu gehen und somit Elterngeld zu beziehen!

Beitrag von sommer7766 18.02.11 - 20:04 Uhr

Hallo,

Elster liefert nur einen Hinweis, dass auf Grund des Geburtsdatums es so aussieht als ob Elterngeld bezogen worden wäre.

Aber den Hinweis kannst Du ignorieren und einfach die Steuer ohne Elterngeld berechnen.

Viele Grüße

Beitrag von janavita 18.02.11 - 21:32 Uhr

Hallo.... so geht das... ;-) ich wäre nicht auf die Idee gekommen einen 0-Betrag anzugeben...

Super... muss ja nicht bei beiden auf das Einkommen hinzugerechnet werden.... :-) Reicht, wenn ich es mache....

Danke ...

Beitrag von sommer7766 19.02.11 - 19:30 Uhr

Hallo,

gib am Besten gar nichts ein. Also keine O Euro.
Dann rechnet Elster auch die Steuer durch.
Also wie gesagt, es ist nur ein Hinweis und kann ignoriert werden.

Viele Grüße

Karina