Beitragsfreies letztes Kindergartenjahr in Hessen...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von shine1982 18.02.11 - 15:39 Uhr

..gibt es das noch?

Wenn ja, gilt das für jeden städtischen Kindergarten oder ist das von Gemeinde zu Gemeinde verschieden?

Würde ja auf der Stadt anrufen, aber die haben schon zu und mag nicht bis montag warten :-)

Beitrag von susi1103 18.02.11 - 16:04 Uhr

Hallo

also ich denke mal das es unterschiedlich ist.
Wir bezahlen für das letzte Kindergartenjahr 37 Euro.
Meine Töchter gehen in einen katholischen Kindergarten.

lg

Beitrag von -stemi- 18.02.11 - 16:16 Uhr

Hallo,

das kommt auf die Gemeinde an.
Bei uns sind sogar 3 Jahre vor der Einschulung kostenlos
(gilt allerdings nur für Halbtagsplätze, die Differenz zum Vollzeitplatz muss gezahlt werden).

Gruß -stemi-

Beitrag von anne108 18.02.11 - 16:16 Uhr

Hallo,

meines Wissens gibt es das noch. Bezahlt vom Land Hessen wird ein Halbtagesplatz, wenn Ihr längere Betreuungszeiten habt, müsst Ihr die Differenz zahlen.
Wir haben im Sommer zumindestens die Gebühren für das Jahr zurück
erstattet bekommen, weil unsere Tochter als Kann-Kind eingeschult worden ist.

Lg,
Anne

Beitrag von vampir 18.02.11 - 16:20 Uhr

Hallo

ja das gibt es noch. Das Land Hessen bezuschusst den Platz mit 100,00 € pro Monat. Die Differenz muss von Euch bezahlt werden.


Beitrag von diva71 18.02.11 - 19:22 Uhr

Auch bei privaten KiGä?
Wo kann ich das beantragen?

Danke und lg,D71

Beitrag von vampir 18.02.11 - 20:47 Uhr

Ja das gibt es auch bei privaten Kindergärten.
Es gibt doch bestimmt einen Vorstand bei Euch. Der muss bei der Stadt dafür einen Antrag stellen. Bei uns wird dieses Geld dann vierteljährlich ausgezahlt. Heisst also: man bezahlt ganz normal die Gebühren und bekommt dann alle 3 Monate 300 € ausgezahlt.

Beitrag von gingerbun 18.02.11 - 22:50 Uhr

Hallo,
weisst Du auch ob es das gibt wenn das Kind nicht genau am Wohnort in den Kindergarten geht da dort zunächst nichts frei war? Also wir haben hier im Ort einen Städtischen KiGa aber der hatte uns keine Zusage machen können. Somit sind wir in den Nachbarort (ganz andere Stadt) ausgewichen. Könnte es da Probleme geben? Nur wir können ja dafür nichts dass wir im Ort nichts bekommen haben.
Danke schonmal und Gruß!
Britta

Beitrag von leah_81 19.02.11 - 16:34 Uhr

Hallo

Hier in Frankfurt, ev. Kindergarten, muss ich für meinen Ganztagskindergartenplatz im 3. Jahr nichts mehr zahlen. Lediglich das Essensgeld wird noch abgebucht.
Lief auch alles automatisch.

LG
Leah