Hausmittel gegen Reizhusten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yvy1981 18.02.11 - 15:41 Uhr

Hallo,
ich hatte vor etwa 4 Wochen eine starke Grippe, mit Husten, Schnupfen und allem was so dazugehört. Es ist zum Glück alles ohne Medikamente weggegangen, außer dieser blöde husten. War gestern beim Arzt um sicher zu sein das es nicht richtung Bronchitis geht. Die Lunge ist frei und die Blutwerte sind auch soweit ok. Leider gibt es sogut wie keine MIttel gegn Reizhusten die man in der SS geschweigedenn in der Frühschwangerschaft nehmen darf.
Kennt ihr irgendwelche Hausmittel. Es ist so lästig und der ganze Bauch tut mir vom vielen husten schon weh. Außerdem komme ich nachts garnicht zum schlafen.
Ich hoffe ihr habt Ideen bzw. gute Tips für mich.
LG
Yvonne

Beitrag von hexe12-17 18.02.11 - 15:44 Uhr

Hi

hast du es schon mit Zwiebelsud probiert? Schmalzwickel helfen auch bei starkem husten. Hierzu schmalz erwärmen und auf Mull schmieren dann den heißen wickel auf die brust und gleich unter die Bettdecke.

Gute Besserung.

LG Hexe12-17

Beitrag von yvy1981 18.02.11 - 15:49 Uhr

Nein Zwiebelsud habe ich noch nicht versucht, wie kocht man den genau? Nur Zwiebeln in etwas Wasser auskochen?

Beitrag von hexe12-17 18.02.11 - 15:52 Uhr

Nein ganz einfach. Du schneidest eine oder zwei zwiebeln in ringe und bedeckst diese mit Kandiszucker. Nach ein paar stunden entsteht ein Hustensaft. Hiervon kannst du jede stunde einen löffel nehmen. Mache die Zwiebel meistens in eine Müslischale und bedecke diese mit einem Frühstücksteller :-)

Beitrag von yvy1981 18.02.11 - 15:55 Uhr

Muß es Kandis sein. Na denn könnte ich ja morgen kaufen, habe z.Zt. nur normalen Zucker.
Aber das werde ich morgen dann gleich mal testen.
Vielen Dank

Beitrag von hexe12-17 18.02.11 - 16:00 Uhr

Hmm kenne das nur mit Kandiszucker aber probiers doch mal mit normalen zucker.

Beitrag von maike385 18.02.11 - 15:46 Uhr

Hey,

war auch vor ein paar Wochen stark erkältet und schleppe seitdem Reizhusten mit mir rum...dieser ist sogar so stark dass ich nachher starken Würgereiz bekomme!

Sowohl Hebamme als auch FÄ meinten aber es läge nicht an der Grippe, sondern: Ich trinke zu wenig!

Meine Hebi meinte 1l pro 20kg Körpergewicht + 1l für´s Würmchen... (Zum Anfang reichen aber auch 3l)

UND wenn ich meine 3-4l trinke, dann huste ich nicht :-) "Vergess" ich morgens das trinken und gehe so aus dem Haus krieg ich mich vor Husten nicht mehr ein!

LG

Maike

Beitrag von yvy1981 18.02.11 - 15:53 Uhr

Ach herje, das schaffe ich ja nie!
Ich wiége leider knapp 90 kg bei einer GRöße von 1,76m.
Das heißt ich müßte ja mindestens 51/2 Liter trinken. Also auf 3 am Tag komme ich immer, aber 5????
Naja ich versuche es morgen mal. Aber die 3 reichen bei mir auf alle Fälle nicht.
Trotzden vielen Dank

Beitrag von maike385 18.02.11 - 15:55 Uhr

Wiege auch 86kg und komme auf keine 6l *g*

Aber ich habe auch "nur" ein oder anderthalb Liter am Tag getrunken (wenn überhaupt)
Seitdem ich mir 3l reinzwinge ist es wirklich viel besser geworden...

Wenn Du eh schon 3l trinkst versuch es einfach mal mit 4 oder 5 Liter!

Was trinkst Du denn? Trinke viel Tee oder Mineralwasser mit Sirup...

Beitrag von yvy1981 18.02.11 - 15:58 Uhr

meiste Apfelschorle oder Deit Bause. Wenn ich Wasser trinke komme ich leider nicht auf die richtige Menge, ich brauche immer etwas Geschmack.

Beitrag von jeanny0409 18.02.11 - 16:16 Uhr

Silomat,steht zwar nicht erforscht drauf,aber das steht bei fast jeder Medi;-)

Hat mir mein FA empfohlen.

Beitrag von blinksternchen 18.02.11 - 16:30 Uhr

Monapax Hustensaft oder Weleda Hustenelexier sollen erlaubt sein.
GB BL

Beitrag von garuda86 19.02.11 - 13:13 Uhr

Hallo Yvonne,

ich würde es an Deiner Stelle auch mit Zwiebelsaft probieren (schmeckt scheußlich, hilft aber). Zwiebeln (1-2) klein schneiden und mit Zucker oder Honig in einem Glas mit Schraubverschluss (Marmeladenglas o.ä.) ansetzen. Der Zucker zieht den Saft aus den Zwiebeln. Davon täglich drei mal einen Teelöffel. Wenn der Zucker nicht genug Saft zieht, einfach etwas Wasser zum kochen bringen, das ganze dazu geben und zusammen aufkochen lassen.
Gabs immer als ich noch ein Kind war und meine Mutter schwört heute noch da drauf
Gute Besserung! #winke