Jemand einen tipp??? (röteln)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pumagirl2010 18.02.11 - 16:29 Uhr

Hallo mädels hab im MUPA gesehen das ist gegen röteln nicht geschützt bin und hatte dann letze woche beim FA nachgefragt und der sagte ich soll aufpassen nun mein Problem meine tochter geht in kiga und ich bring sie täglich hin da mein freund fast immer frühschicht hat wie kann ich mich da den schützen??? Was wenn meine tochter sich ansteckt hab angst um mein baby#zitter


lg und hoffe jemand hat rat

Beitrag von blinksternchen 18.02.11 - 17:43 Uhr

Habe vom FA zu Ringelröteln gleiche Antwort erhalten.
Antwort, wenn an der Infotafel steht, dass der KIGA inkubiert ist, soll ich die Gruppe erfragen, wenn es in der Gruppe meines Kindes ist, soll ich mein Kind zu hause lassen.
Seid ihr in einem KIGA, wo die Kinder geimpft sind, also NICHT Waldorf oder antroposophisch? Dann kannst du dich ja wegen der echten Röteln etwas entspannen.
Google mal bis zu welcher Woche das gefährlich ist, später wirds wohl besser. RR oder Zytomegalie sind insofern gefährlicher, zumal das ja unbemerkt verlaufen kann.
Ansonsten hat mein Gyn das Ansteckungsrisiko sehr tief gehängt und Entspannung eingefordert, er wollte mich auch nicht durchtesten.
Ich hoffe, er hat recht.
Viel Glück, BL#winke