Im Bett ist die Luft raus

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von luftistraus 18.02.11 - 16:54 Uhr

Hallo,
tja die Überschrift sagt eigentlich schon alles.
Bei uns läuft so gut wie gar nichts mehr und wenn dann muss ich schon richtig drängeln.Das war alles mal anders,da hatten wir noch ein ausgefühltes Liebesleben aber seit knapp 1 Jahr ist flaute im Bett.
Ich kann tun und machen was ich will aber von ihm kommt nichts.
Ich kann mir nicht erklären warum und ich weiß zu 100% das er keine andere hat.
Wenn ich ihn darauf anspreche kommen immer nur solche Argumente wie,du schläfst ja schon wenn ich ins Bett komme #klatsch
Tagsüber ist er dafür gar nicht zu haben aber das hat mich nie gestört.
Wir haben einen Kinderwunsch aber langsam glaube ich,dass er Angst hat Vater zu werden,denn es wurde von Monat zu Monat weniger.
Ich weiß mir keinen Rat mehr.

Vielleicht hat jemand ähnliches erlebt?!

LG

Beitrag von katjal 18.02.11 - 17:51 Uhr

Hi :-)

Dieser Satz:

Wir haben einen Kinderwunsch aber langsam glaube ich,


Bist Du Dir sicher mit dem "WIR" ???

Bei uns war es ähnlich, ich wollte er nicht...

dadurch das wir uns oft nur am WE sehen, kann ich nicht sagen obs bei uns auch eine Flaute gab... am WE aufjedenfall nicht.

2 Jahre später ist nun sein Wunsch nach einem Kind vorhanden.

Ich würde ihn direkt darauf ansprechen!

Alles Gute!

Beitrag von luftistraus 18.02.11 - 19:12 Uhr

Danke für deine Antwort.
Es hat wirklich etwas mit dem Kinderwunsch zu tun.Er hat Angst,dass er sich dann nicht mehr mit seinen Freunden treffen kann oder er nicht mehr Angeln darf (ist sein Hobby).
Ich verstehe ihn ja und hab ihn auch gesagt das ich ja nicht nur mit ihm schlafen möchte um ein Kind zubekommen,sondern ich auch bedürfnisse habe.Ich habe ihn auch gesagt,dass wir uns gerne noch Zeit lassen können und ich würde ihn niemals unter Druck setzen.

Beitrag von katjal 18.02.11 - 20:35 Uhr

Bis auf das mit dem Angeln, könnte auch von uns sein.

Darf ich fragen wie alt ihr seit???

Meinem Mann wurde es jetzt erst klar.... und er wird im Juni 35

Beitrag von luftistraus 18.02.11 - 20:56 Uhr

Ich bin 23 Jahre und mein Freund 22 Jahre.
Das ding ist ja auch,dass es mit dem Kinderwunsch zu erst von ihm kam.
Er hat mich immer in dem Glauben gelassen,dass er schon bereit ist für ein Kind.
Klar sind wir noch jung allerdings hätte ich mir gewünscht das er gleich mit mir geredet hätte,denn schließlich "besteht" der Kinderwunsch schon 1 1/2 Jahre.

Beitrag von xxtanja18xx 19.02.11 - 11:12 Uhr



Vielleicht hat er es sich anderster überlegt?
Mit 22 hat man doch andere sachen im Kopf, als ein Kind.

Vielleicht redest du noch mal mit ihm und Du nimmst einfach wieder die Pille...

Besser so, als das du dann alleinerziehen bist.

In dem alter, sollte man sich doch erstmal auf seinen Beruf konzentrieren...

Ich sage das nicht um Dich zu ärgern...ich habe es selber durch....

Lg

Beitrag von ttr 21.02.11 - 09:29 Uhr

vielleicht füllt er ja momentan bereits eine andere voll aus, so dass er sein pulver dann schon verschossen hat, wenn er weider bei dir ist?
kann natürlich auch berufliche,medizinische oder psychische ursachen bei ihm haben.
miteinander reden könnte helfen