Wer ist nach über 15 ÜZ noch auf natürlichen Wege schwanger geworden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aeternitas 18.02.11 - 17:42 Uhr

Hallo ihr Kugelbäuche!

Hoffe ihr könnt mich beruhigen mit mittlerweile im 15. ÜZ und es hat bisher noch immer nicht geklappt.

Waren beide schon beim Arzt und haben uns durchchecken lassen - soweit alles ok.

Keine Ahnung warums nicht klappt Arzt meinte heute noch irgendwas von zu ähnlichen HLA-Werten aber hab ich so eingelesen und das kanns auch nicht sein :-/ (es wurden noch keine Untersuchungen gemacht)

Es ist eben so dass ich durch meinen Job schon viel Stress habe - aber eigentlich guten Stress weil ich das brauche. Kanns davon kommen das es nicht klappt.

Egal - ich hoffe so sehr dass hier werdende Mamas sind die auch erst nach dem 15. ÜZ schwanger geworden sind.

Danke schon mal für eure Antworten #sonne

Beitrag von stbh24 18.02.11 - 17:45 Uhr

Habe auch immer gedacht ich brauche Stress, dann war ich zu hause und hatte keinen Stress und nach dem 46 ÜZ hat es geklappt.#schwanger

Lg Heike mit Knopf im Bauch (10 Woche)

Beitrag von irish.cream 18.02.11 - 17:48 Uhr

Hi,

wir haben 1,5 Jahre geübt.. dann hatte ich erstmal die Faxen Dicke und wollte uns eine Pause gönnen: erstmal den "Großen" in KiGa Eingewöhnen, Zwischenprüfung #bla
und was war? Genau in dem Zyklus, in dem wir die erste Pause machen wollten hat es gefunkt :-p

Klar - der Druck war weg usw...

also, nur nicht so schnell den Mut verlieren - lieber einen freien Kopf bekommen #herzlich

LG
Tanja mit Brian (3) und Amy (33.ssw)

Beitrag von diana134 18.02.11 - 17:53 Uhr

Nach 24 ÜZ hat es bei uns geklappt. Natürlich in dem Monat wo wir es am wenigsten drauf angelegt haben... Stress hatten und haben wir durchgängig. Man sollte sich wirklich nicht unter Druck setzen, Du bist ja auch noch jung. Dann klappt es ganz sicher. Ich halte die Daumen gedrückt.

GlG, Diana mit #ei (9. SSW)

Beitrag von deichkind. 18.02.11 - 17:59 Uhr

Kopf hoch, #liebdrueck
ging mir genauso. Nach 1,5 Jahren hat es genau in dem Zyklus geklappt, von dem ich es am wenigsten erwartet habe. Der Ovu zeigte nicht positiv an und ich hatte auch Blutungen. Ich habe mich dann schön mit anderen Dingen beschäftigt und das Thema Schwangerschaft ganz bei Seite geschoben. Tja und dann hat es plötzlich geklappt. Inzwischen ist unser Baby schon über ein halbes Jahr alt.
Ich wünsche dir alles Gute!#blume

Beitrag von enila82 18.02.11 - 17:59 Uhr

Bei uns hat´s in Summe auch 1,5 Jahre gedauert. Zwischendrin eine FG. Wir sind dann in eine Kiwu. Als wir wussten, dass es auf natürlichem Wege nicht klappen wird, (sehr schlechtes SG meines Mannes) wollten wir im Februar mit Hilfe weiter machen. Und im Dezember wurde ich "plötzlich" von ganz alleine ss.
Also, die Hoffnung nicht aufgeben! Meine #pro sind gedrückt!

Beitrag von sailorgirl 18.02.11 - 18:04 Uhr

Hallo!
Wir haben 42 ÜZ gebraucht. Bei uns wurde auch alles ausgetestet und wir waren angeblich immer topfit. Bis auf eine "leichte" SD-Unterfunktion, die auch eine Zeit lang behandelt wurde, war mir aber im letzten halben Jahr auch zu blöd und habs abgesetzt. Wir hatten sogar eine IVF, erfolglos.

In dem Monat mit dem größten beruflichen Stress hats dann funktioniert. Ohne Medis, ohne sonstwas. Soviel zum Stress.
#kratz

Viel viel Geduld und baldigen Erfolg wünsch ich Euch!!!!#liebdrueck

Beitrag von einalem11 18.02.11 - 18:05 Uhr

Wir haben 1 Jahr und 9 Monate geübt. Ein gutes Hilfsmittel sind u. a. Ovu's um die Fruchtbaren Tage zu bestimmen. Aber auch das hat bei mir nicht geholfen #schmoll .
Hatte wohl so etwas wie eine Follikelreifestörung.
Habe dann 2 Zyklen Clomifen genommen und im darauf folgenden Monat hat's geklappt #huepf

Beitrag von jule.84 18.02.11 - 18:19 Uhr

Ich kann das nur bestätigen: wir haben ebenfalls 1,5 Jahre gebraucht und genau wie bei vielen anderen wollten wir eine Pause einlegen (Hochzeitsvorbereitungen, neuer Job, Zweitwohnung eingerichtet) und auf einmal werd ich schwanger! ;-)

Bin artig nach dem Sex auf die Toilette gegangen und hab "veruscht" den ES zu umgehen, aber angeblich sucht sich das Baby den richtigen Zeitpunkt aus!

Kann dir wirklich nur raten: versuch etwas abzuschalten - so schwer das auch klingt! Wenn der Kopf erstmal frei ist und man sich selbst nicht mehr so unter Druck setzt, tust du deinen Körper sehr viel Gutes!

Ich drück dir auf jeden Fall ganz doll die Daumen und lass den Kopf ja nicht hängen. Wenn erstmal der Test positiv ist, wirst du die Wochen/Monate des Wartens schnell vergessen! :-)

Jule (10.ssw) #winke

Beitrag von blapps 18.02.11 - 18:23 Uhr

Ich!!!!

Wir haben über 3 Jahr ohne Erfolg geübt......
Letztes Jahr im Juni hatte es dann endlich geklappt, aber ich hatte leider eine FG direkt am Anfang......
Jetzt bin ich aber wieder schwanger......bin ab Montag in der 7. Woche und hoffe mein Pünktchen mag diesmal bleiben.....

Also gib die Hoffnung nicht auf.....ich drück dir die Daumen....

Beitrag von cattie 18.02.11 - 18:24 Uhr

Wir haben auch schon seit 2008 geübt und es hat sich nie was getan. Vor kurzem hat es dann endlich geklappt. :-)

Beitrag von spark.oats 18.02.11 - 18:44 Uhr

ich bin im 15 üz schwanger geworden. mach dich nicht irre... nur wenn du nicht so dran klammerst kann es was werden. ich drück dir die daumen! :)

Beitrag von tamil1975 18.02.11 - 18:58 Uhr

2 Jahre waren es bei uns! Und auch bei uns war es dann ein Wartezyklus, in dem es geklappt hat, nach 2 erfolglosen IUIs.

Beitrag von celestine84 18.02.11 - 19:35 Uhr

Ich nach 4 Jahren spontan #huepf#huepf#huepf#huepf#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt

Ich schwöre, es liegt alles an der psyche!

LG Cel ;-)

Beitrag von dusty1 18.02.11 - 19:43 Uhr

hallo
ich bin nach 8 jahren unverhofft ss geworden.hatte dann aber eine fg.bin dann gleich wieder im ersten üz ss geworden.habe nicht damit gerechnet und war total geschockt.bei mir war es der kopf.
lg anja

Beitrag von leana-alissa 18.02.11 - 20:06 Uhr

Huhu,
bei der ersten Tochter haben wir 4 Jahre auf künstlichem Weg, bei der zweiten 2 1/2 Jahre auf normalen Weg (ging also doch auf normalem Weg, obwohl wir das zweite Kind adoptieren wollten und wir also nie verhütet hatten ) und nun hat es 6 Tage nach Entnahme des Hormonverhütungsstabes gedauert, lach... . Also: ABSCHALTEN ist ganz wichtig :-)

LG, Silvia

Beitrag von tingel 18.02.11 - 20:11 Uhr

Hallo,

wir sind mit Hilfe einer IVF (aufgrund verschlossener Eileiter) im Dezember 2006 Eltern geworden. Seitdem haben wir nicht mehr verhütet. Nun bin ich spontan schwanger geworden (trotz eigentlich verschlossener Eileiter) und so richtig glauben konnten wir es anfangs nicht. (Habe es auch erst in der 8. Woche realisiert.) Wir hatten auch immer viel Stress und im größten Umzugsstress ist es dann passiert. Auch ich glaube, dass der Kopf eine große Rolle spielt...

Alles Liebe
Tingel