Brauch mal Hilfe- Frage zu Auto gestreift

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von hannahs-mama 18.02.11 - 18:02 Uhr

Hallo,

ich habe am 02.02. morgens vor lauter Eile ein Auto gestreift (man hat nicht wirklich was an dem Auto an Schaden gesehen). Da ich schon spät dran war und ich wusste wem das Auto gehört, habe ich keine Nachricht hinterlassen. (Hatte außerdem ne Zeugin du mich und die Besitzerin auch kennt)
Also schnell die große in Kiga meine Sachen erledigt und dann gleich zu meiner Nachbarin (der das Auto gehört). Sie war aber nicht daheim. Ich also wieder zu mir nen Zettel geschrieben was genau passiert, meine Tel usw. drauf und bei ihr in Briefkasten geworfen.

Abends hat sie sich dann gemeldet. War super freundlich, meinte das sie nix am Auto gesehen hätte weil sie ja nix davon wusste usw. Sie würde sich das Auto am nächsten Tag mal genau anschauen und mir dann auf alle Fälle gleich Bescheid geben. Nun ist das aber schon 9 Tage her und sie hat sich noch immer nicht gemeldet.

Jetzt meine Frage: Wie lange hat sie Zeit sich zu melden. Ich denke das verläuft sich ja irgendwann mal bzw. ich muss dann doch nicht mehr für den Schaden aufkommen, oder?? Man kann sich doch keine 3-4 Wochen Zeit lassen und dann mit ner Rechnung etc. ankommen.

Meine Versicherung weiß übrigens Bescheid.

Über Antworten wäre ich sehr froh

Danke

Beitrag von mamavonyannick 18.02.11 - 18:33 Uhr

Hallo,
sie hat 3 JAHRE Zeit, Ansprüche gegen dich oder deinen Versicherer zu erheben. Sicher gehst du nur, wenn sie dir schriftlich gibt, dass sie keine ansprüche gegen dich erheben wird.

vg, m.

Beitrag von parzifal 19.02.11 - 07:32 Uhr

Die Dame hat theoretisch etwas über 3,75 Jahre Zeit den Schaden geltend zu machen.

Je mehr Zeit ins Land geht umso schwerer wird es aber den Nachweis zu führen, dass der am Pkw vorhandene Schaden tatsächlich vom Unfall stammt.

Machen solltest Du gar nichts außer den Pkw zu fotografieren um den Zustand von diesem festzuhalten.

Bei der Versicherung wirst Du regelmäßig hochgestuft. Wenn dann kein Schaden reguliert wird, wird dies aber wieder rückabgewickelt. Auch hier brauchst Du also nicht aktiv zu werden.

Auf keinen Fall solltest Du die Halterin unter Druck setzen irgendetwas zu unterschreiben etc..

Schlafende Hunde weckt man nicht.

Beitrag von windsbraut69 19.02.11 - 08:52 Uhr

Du hast keine Zeit, gleich Bescheid zu sagen (genau genommen war das Fahrerflucht) und erwartest einen Kostenvorschlag innerhalb weniger Tage?
Vielleicht hatte sie keine Zeit, Ihr Fzg. direkt in die Werkstatt zu bringen oder keinen Termin so schnell bekommen?

Sorry, aber ich finde es bisschen dreist, selbst so lässig mit dem Schaden umzugehen und andererseits dann so penibel sein zu wollen.

Gruß,

W

Beitrag von hannahs-mama 19.02.11 - 14:41 Uhr

erstmal ist an ihrem Wagen kaum ein Schaden- bzw. ist ein Kratzer drin der kaum von mir sein kann und ausserdem hat sie gesagt das sie sich am nächsten tag meldet. Also nichts mit dreist- von mir aus kann sie sich 4 mon Zeit lassen aber dann braucht man nicht sagen das man sich meldet

Beitrag von die.kleine.hexe 19.02.11 - 15:54 Uhr

hallo !

es ist und bleib taber trotzdem fahrerflucht ! sei froh, dass das keiner gesehe naht und sich deine nr. notiert hat !

lg, hexe

Beitrag von hannahs-mama 19.02.11 - 14:44 Uhr

Danke für eure Antworten - Bilder vom Auto sind gemacht. Schaden ist ja kaum einer- ist ein Kratzer drin und der ist von oben nach unten und schon leicht verrostet- also denk ich nicht das er von mir war.

Die Dame hat gemeint sie meldet sich am nächsten Tag- nun heißt es halt abwarten.

Für alle anderen die meinen ihch würde mich drüber aufregen oder ihr keine Zeit lassen - NEIN es ist nicht so. Sie kann sich soviel Zeit lassen wie sie will, aber dann braucht man auch keinen festen Tag nennen an dem man sich melden will