FA Wechsel *lang*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von itchy2904 18.02.11 - 18:41 Uhr

hallo ihr lieben kugelbäuche..

sagt mal ich will mein FA wechseln weil sie mir einfach zu doof ist manchmal.
zb. also ich lag vor knapp 3 wochen 5 tage im KH weil ich blutungen hatte.
wurde dann auf einem dienstag entlassen und sollte zum FA.
bin ich dann auch hin und hab alles kontrollieren lassen, alles i.o. eine woche später hatte ich mein ursprünglichen termin und irgendwie will sie meine termine dann immer aufheben und 5 - 6 wochen dazwischen verstreichen lassen.
das will ich aber nicht und sie grummelt dann immer rum, abgesehn davon knöpft sie einem für jedes ultraschallbild geld ab und n 3D kostet 50 € + die kosten für die bilder #schock
das find ich ungerecht, weil ich hab eh schon soviel sorgen und würde mein krümel am liebsten jeden tag sehn und dann sowas..
achja meine eigentliche frage bei meinem ganzen blabla #hicks

kann man während der ssw einfach so wechseln? weil so muss man voll lange auf ein termin warten..
mir wurde ein anderer arzt empfohlen der auch bessere bzw. neuere geräte hat und einem nicht immer bei jedem termin arm macht.
ich hab bis jetzt immer alles bezahlt, mach ich auch gerne für meine krümelbilder aber da müsste ich das zb. nicht.
und ich müsste kein vaginal-ultraschall mehr ertragen.
bei mir ist das sehr unangenehm aber sie nimmt sich keine zeit für eine bauch-schallung.. #schmoll


lg itchy + #ei 18. ssw

Beitrag von cucina3 18.02.11 - 18:49 Uhr

Du kannst natürlich jederzeit wechseln.
Vaginaler US wird doch nur zu Beginn der SS gemacht.
Die vaginalen Untersuchungen jedoch werden Dir nicht erspart bleiben.

Oder Du sprichst mal an was Dich stört !

Beitrag von jaba87 18.02.11 - 18:49 Uhr

Also ein Vaginal Ultraschall in der 18. Woche iss ja echt heftig #schock

Da sieht man ja kaum mehr was und dafür musste dann auch noch Geld bezahlen?

Also ich würde an deiner Stelle wechseln. Das ist jederzeit möglich es ist ja dein Körper und wenn du beim andern Frauenarzt sagst warum wird das mit dem Termin auch schnell gehen^^

Viel Glück beim nächsten Frauenarzt #winke

Beitrag von marjatta 18.02.11 - 18:51 Uhr

Also, einerseits kann ich Deine Sorgen verstehen, aber andererseits auch wieder nicht.

Ich bin 39 Jahre alt und erwarte mein zweites Kind. Abgesehen von den Ultraschall-Untersuchungen, das sind insgesamt 3 während der Schwangerschaft von der Krankenkasse bezahlte, habe ich nur deshalb mehr Ultraschalluntersuchungen bekommen, weil mein erstes Kind ein Frühchen war und ich ein erhöhtes Frügeburtsrisiko von etwa 50% habe.

Ansonsten ist es versicherungstechnisch absolut korrekt, dass Deine FÄ, wenn es sich nicht um eine Risikoschwangerschaft handeln sollte, für jedes Ultraschall Geld nimmt. Du hattest Blutungen und wurdest behandelt. Als ich in meiner ersten Schwangerschaft Blutungen hatte, hat sie nur geschaut, wo das Blut herkommt, sonst nichts, da war ich in der 8.SSW. Ich bekam Bettruhe verordnet und das war's.

Ich habe von meinem Grossen auch kein 3D Ultraschall und ich finde es ziemlich anmassend, so etwas als Standard einfordern zu wollen, nur weil die Technik es hergibt. Dafür sind die Krankenkassen nun mal nicht zuständig. In anderen Ländern bekommst Du tatsächlich nicht mehr als die drei Ultraschalluntersuchungen und es beschwert sich KEINER.

Sorry, aber das musste jetzt raus, weil ich es echt daneben finde. Ich bin eine Risikoschwangere und gebe mich mit dem zufrieden, was mir die Kasse ermöglicht und Du beschwerst Dich, weil Du die Luxusbehandlung selbst bezahlen musst. Mir ist wichtiger, dass mein Kind gesund zur Welt kommt. Dieses Babyfernsehen, darauf kann ich getrost verzichten, weil es nämlich mein Baby stört. Weisst Du überhaupt, wie laut das für die Kleinen im Bauch ist so ein Ultraschall???

So, jetzt reg Dic über Deine FÄ auf, wechsel sie, wenn Du glaubst, es anderswo besser oder billiger zu bekommen. Aber beschwer Dich bitte nicht.

Gruss
marjatta mit Sohn und #ei 19.SSW

Beitrag von trischa12 18.02.11 - 18:52 Uhr

Also ich habe auch meinen FA gewechselt aber nicht weil ich unzufrieden war, sondern wir vor einiger zeit umgezogen sind und naja, is halt einfach wenn man im wohnort betreut wird. Mein Tipp erst einmal einen neuen termin beim neuen FA ergattern und dann eventuell die beim alten FA absagen. Ich habs so gemacht. Ich habe im Dezember noch einen termin wahrgenommen und mir dann telefonisch einen neuen FA fesucht und dann gleich den nächsten termin im januar geben lassen, die quetschen dich ausnahmsweise auch mal dazwischen so lange sie noch patienten aufnehmen. :) Meine alte FA meinte ein wechsel im Quartal ist immer doof für die Ärzte zum abrechnen aber grundsätzlich kann man auch dann wechseln. Ich hatte keine Eile also hab ich zum nächsten quartal gewechselt.

Beitrag von itchy2904 18.02.11 - 19:01 Uhr

also marjatta ich hab mich darüber nicht beschwert!
ich habe auch nur 3 ultraschalluntersuchungen und ich weiß sehr wohl das mehr von der KK nicht bezahlt wird.
es geht auch garnicht darum, ich habe ja auch gleichzeitig geschriebe das ich gerne für meine krümelbilder zahle und das bisher auch immer getan habe.
es geht nicht primär ums geld sondern um andre dinge, also bin ich meiner meinung nach nicht anmaßend.
ich habe mein krümel nämlich auch fast verloren und bin immer noch bzw. schon wieder krank geschrieben.
und mir ist es auch das wichtigste das mein kind gesund ist, da brauch man mir nix sagen. #aerger