schläft schlecht ein

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von 1980jamie 18.02.11 - 19:43 Uhr

Hallo zusammen

Also mein kleiner war immer ein guter schläfer von Abends 19 Uhr bis Morgens um 8 oder auch mal länger, hat auch super durchzuschlafen.

Nur seid ungefähr 2-3 Wochen braucht er fast über ne Stunde bis er eingeschlafen ist und wird Nachts auch andauernd wach. Morgens steht er schon um 7 oder auch viel früher auf und ruft nach mir.

Habe auch schon den Mittagsschlaf von drei auf 2 Stunden reduziert, weil ich gedacht habe das er halt abends besser einschlafen kann.

Wie sieht es bei euren Zwergen aus mit fast zwei Jahren ist das nur ne Phase ??????????


LG Jamie und Julian 23 Monate ;-)

Beitrag von woelkchen1 18.02.11 - 22:16 Uhr

Ja, auch wir hatten das Problem und ich hab mich hier schon mit einigen Leuten unterhalten, die in dem Alter genau das selbe haben.

Ein Mädel gab mir den Tip mit einem Schub um das 2. Lebensjahr, und ich glaube daran. Sie verändert sich eh zur Zeit so extrem, wird so schnell groß!

Bei uns ging es über 3 Monate so, und als ich schon glaubte, es hört nie auf, war es von heut auf morgen vorbei! Von einen Tag auf den anderen schläft sie allein ein, geht wieder eher ins Bett, macht wieder Mittagschlaf jeden Tag (war in diesen 3 Monaten ganz selten).

In dieser Zeit haben wir einfach so gut wie möglich versucht, auf sie einzugehen! Also sie ist abends etwas später ins Bett, wir sind bei ihr geblieben- oder,wenn das nicht möglich war, hab ich die Tür offen gelassen, hab die Möglichkeit gegeben, im Bett noch ein wenig zu spielen.