Zeckenbiss- Borreliose-Hautbild??? Neurodermitis???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von prinsina 18.02.11 - 20:09 Uhr

Hallo!

Am Hinterkopf meines Sohnes habe ich eine Zecke entdeckt. Natürlich haben wir sie prompt entfernt.
Nun soll man auf diese typische kreisrunde Rötung achten. Jetzt hat er an dieser Stelle aber eher einen asymetrisch, daumendicken, roten Fleck, der langsam kleiner wird. Innerhalb des Fleckes hatte er 3 eitrige, wässerige Pickel.
Ich bin mir nicht sicher, ob er diese Rötung vor dem Zeckenbiss auch schon hatte, obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass das nicht der Fall war. Jedenfalls wird er in wenigen Tagen 3 und er hat noch immer Milchschorf auf der Kopfhaut, was ein Zeichen für Neurodermitis ist. Daher meine Frage, ob dieser Fleck mit den Pickeln auch von einer Neurodermitis kommen kann.

Hab schon nach Bildern im www gesucht konnte aber absolut nichts finden.

Kann mir hier jemand helfen?

Danke,
Ina

Beitrag von nan75 18.02.11 - 22:33 Uhr

Hallo Ina
Das kann ich dir leider auch nicht sagen ob das von der Zecke kommt. Habt Ihr die Zecke komplet entfernen können ? Also ich würde am Montag zum Arzt und ihm das Zeigen. Nicht das es doch von dem Zeckenbiss kommt.
L
Nan

Beitrag von prinsina 18.02.11 - 23:00 Uhr

Hallo, Nan!

Wir waren am Mi Nachmittag unterwegs und in der Nähe war ein KH. Weil ich die Zecke nur teilweise rausbekommen habe, trotz Zeckenkarte und Erfahrung (Hund), sind wir dort hin. Der Kopf und die restlichen Beine konnten rückstandslos entfernt werden.

Werde wohl am Mo nen Termin machen und nen Bluttest machen lassen. Leider habe ich die Zecke weggeworfen, sonst wäre Liam wohl die Blutentnahme erspart geblieben.

Lieben Dank, Ina

Beitrag von nan75 19.02.11 - 15:08 Uhr

Hallo Ina,

ich glaube, es macht keinen Sinn ihn jetzt testen zu lassen.
Die Antikörper sind frühestens 8 Wochen nach Infektion nachweisbar.
Aber ich würde trotzdem zum Arzt gehen und Ihn vorstellen.
LG
Nan

Beitrag von redegewandte 20.02.11 - 00:37 Uhr

Hallo Ina,

ich würde ihn auf alle Fälle testen lassen, eine Borreliose kann auch ohne Rötung daherkommen. Aber du musst eine zeitlang noch warten, frag den Kinderarzt am besten Mal!

lg
redegewandte