PAMPERS oder FIXIS ??????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mami3u9 18.02.11 - 20:34 Uhr

#winkeEin wunder schönen guten Abend ihr lieben#winke,

ich werde langsam echt Sauer#aerger .

Seit es diese neuen Pampers gibt geht alles in die Strumphosen#schock, ihr kacka bleibt höstens 5 Minuten in der Windel da sie dieses Gefühl überhaupt nicht leiden kann#hicks und dann Windel ich sie und schon wieder ist das ganze bein voll + Strumpfhose.

Jetzt hab ich überlegt#gruebel die Windeln zu wechseln und wollte von euch wissen was findet ihr am besten Pampers oder Fixis??

Ich und Käfer Nele danken euch für eure Antworten#liebdrueck

Beitrag von savaha 18.02.11 - 20:44 Uhr

Probiers doch einfach aus, jeder Po ist anders und nicht jede Empfehlung passt zu dem Po deines Kindes.

Beitrag von schnucki025 18.02.11 - 20:45 Uhr

#winke

bei den Fixis kann ich dir leider nicht weiter helfen.

Wir nehmen die Pampers Active Fit am Tag her und in der Nacht die Baby Dry.Bis jetzt war im ganzen sehr zufrieden mit der Marke. Es gab auch mal Tage wo ich sie komplett umziehen musste.

Vielleicht solltest du eine Windelgröße größer kaufen.#kratz

LG Schnucki

Beitrag von mami3u9 18.02.11 - 20:52 Uhr

Eine windel größe größer hab ich schon gekauft aber es wird nicht besser.

Aber danke dir

Beitrag von pegsi 18.02.11 - 20:54 Uhr

Geht mir auch so. Die neuen Pampers sind einfach Mist für uns. Mag ja sein, daß sie bei anderen Kindern noch halten, aber wir sind jetzt auch erstmalig völlig unzufrieden. :-(

Meine Tochter will nicht wechseln, und da sie ohnehin schon immer öfter auch auf Toilette geht, lasse ich ihr den Willen. Die Kleine wird aber gleich anders gewickelt. Werde mal die No-Name-Varianten durchprobieren, was passt.

Beitrag von mami3u9 18.02.11 - 21:00 Uhr

Ist doch aber doof man bezahlt nen haufen geld und dann das.
ich kenne leider viele die sehr unzufrieden damit sind .

Na dann viel glück beim durch probieren

Beitrag von zwei-erdmaennchen 18.02.11 - 21:20 Uhr

Hi,

echt ein Sch.... mit den neuen Pampers #aerger.

Hatte bisher bei beiden Kindern keine nennenswerten Probleme mit ausgelaufenen Windeln und seitdem es die Neuen gibt kann ich jeden Morgen das Bett abziehen #augen

Hab jetzt vorgestern ein Paket Huggies zum Ausprobieren gekauft. Und auf den ersten Blick find ich die nicht schlecht. Fühlen sich zwar nicht ganz so geschmeidig an wie die Pampers (trotzdem noch tausendmal besser als Babylove #zitter) aber dafür ist das innere Bündchen so gemacht, dass das immer an Position bleibt und nicht wie bei Pampers ständig verrutscht. Die haben auch im Rücken ein Raffbündchen und da kommt nichts raus. Wir hatten seitdem fünf volle Windeln (also mit großem Geschäft) und es ist nichts rausgelaufen. Die waren aber so gefüllt, dass ich mich fast zu wetten traue, dass die bei Pampers ausgelaufen wären.

Und das obwohl ich eine falsche Größe gekauft habe. Dachte halt Pampers 4+ ist Huggies 4+ aber da müssen es wohl doch die 4er sein. Nachts ist die Kleine zwar auch ausgelaufen aber da zwischen den Beinen und Bündchen wegen der falschen Größe ein kleiner Spielraum ist kann ich das bei einer übervollen Nachtwindel nachvollziehen. Werde jetzt noch die 4er holen und dann mal schauen wie sie nachts sind.

Auf jeden Fall haben die momentan eine Geld-zurück-Garantie. Wenn man also nicht zufrieden ist kriegt man sein Geld zurück. Man hat also bei dem Versuch nichts zu verlieren. Zumal die noch deutlich günstiger sind als Pampers.

Was auch nicht so schlecht ist sind die SimplyDry von Pampers. Allerdings muss man das auch probieren - höre auch negative Stimmen über die.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von bienemirja 18.02.11 - 21:32 Uhr

Hallo

Wo kann man denn de Huggies Windeln kaufen und wie teuer sind die?

Sind bist jetzt eigentlich zufrieden mit Pampers, aber die werden immer teurer und im Karton sind jetzt schon wieder weniger drin. #aerger
BAld zahlt mal viel Geld für gar keine Windeln mehr.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 18.02.11 - 21:41 Uhr

Hi,

also ich habe bei Edeka gekauft und 6,99 für das Paket bezahlt. Sind genauso viele drin wie bei Pampers.

http://www.huggiesclub.de/

Einfach ausprobieren. Es fühlt sich schon anders an aber unsere Kleine hüpft damit rum wie immer - die stört das etwas Steifere also nicht. Und bis vor zwei Tagen hatte sie einen ziemlichen Ausschlag den ich nicht wegbekommen habe und jetzt ist er verschwunden. Kann aber auch Zufall sein.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von weinprinzessin 18.02.11 - 23:01 Uhr

Hallo,

leider antworte ich etwas spät, aber vielleicht hilft es Dir ja noch...

Ich hatte das selbe Problem mit den Pampers, anfangs fand ich die super, aber nach der Umstellung leifen die nur noch aus. Ich habe einige ausprobiert und bin immer wieder bei den dm-Windeln gelandet und bin jetzt auch vollständig davon überzeugt. Wir nehmen die Größe 4 und die sind bei uns noch so gut wie nie ausgelaufen. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit der Qualität und der Preis stimmt erfreulicherweise auch noch!

Probier sie doch mal aus...

LG, weinprinzessin