kindersitzfrage

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bine0816 18.02.11 - 20:52 Uhr

hat wer den cybex pallas oder einen kiddy??? die sind doch mit fangkörper, ist das bequem für die kids???unsere große hat einen sitz mit 5punkt gurt, die sitze mit fangkörper haben ja aber keinen gurt zusätzlich, ist dass denn nicht gefährlicher???? ich würde für unsere kleine gern einen sitz kaufen, den man dann bis zum schluss nutzen kann...(keine angst unsere maus ist erst 14 wochen alt, aber ich will mich trotzdem schonmal informieren, da wir den evtl. im sommer für die große schonmal nutzen würden und die kleine in den schwesternsitz packen würden- den kann man auch rückwärts einbauen)


so nun eure erfahrungen=)


danke

Beitrag von yozevin 18.02.11 - 20:55 Uhr

Hallo

Wir haben für unsere Kinder keine Sitze mit Fangkörper... Aus dem einfachen grund, dass unsere Kinder diesen Fangkörper beide nicht toleriert haben! Das Geschrei im Fachmarkt war fürchterlich....

Würde also empfehlen, dich nicht auf einen Sitz festzulegen und zu gegebener Zeit ein Probesitzen zu machen.... Es gibt Kinder, die lieben den Fangkörper und es gibt Kinder wie unsere, die das absolut nicht mögen...

LG

Beitrag von hertha000 18.02.11 - 21:20 Uhr

Korrekt!
Da schließe ich mich doch glatt an - unser Sohn liebt seinen Fangkörper und auch das Probesitzen im Fachmarkt war total easy. Klare Entscheidung für den Kiddy Comfort Pro.

Schönes Wochenende.
hertha000

Beitrag von zwei-erdmaennchen 18.02.11 - 21:28 Uhr

Hi,

Fangkörpersitze sind an sich sicherer als 5-Punkt-Gurt-Sitze weil die Halswirbelsäule beim Unfall durch das dabei mögliche Abrollen nicht so sehr belastet wird.

Allerdings kann ich dir aus Erfahrung sagen (hab das Zeug jahrelang verkauft), dass bei Weitem nicht jedes Kind einen Fangkörper duldet. Ich wollte gerne einen Concord Transformer T Pro für unsere Große holen weil sie mir einfach noch zu jung für eine Sicherung mit normalem 3-Punkt-Gurt ist. Aber das ist absolut undenkbar.

In meinen Augen macht es wenig Sinn einen gruppenübergreifenden Sitz zu kaufen. Denn ein Sitz sollte nach spätestens 5-6 Jahren aufgrund von Materialermüdung ausgetauscht werden. Bis zum Ende sicher nutzen kann man also garantiert keinen der gruppenübergreifenden. Denn das wären ja in etwa 11 Jahre!!! #zitter

Die wurden auch nicht gemacht um sich einen Sitzkauf zu sparen sondern um Kindern, die nicht in die Norm der Sitzzulassungen passen bessere Möglichkeiten zu bieten.

Darum würde ich wenn möglich immer einen Einzelgruppensitz kaufen da der besser auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von fellfighterin 18.02.11 - 22:17 Uhr

Hallo

Also wir haben letzte Woche den Kiddy für unseren Sohnemann gekauft. Vorher hat er bis ca. 2 1/4 rückwärtsgerichtet im Concord Ultimax gesessen und dann noch ca. ein halbe Jahr vorwärtsgerichtet in diesem. Aber langsam wurde es etwas eng für ihn. Wir haben ihn im Laden reingesetzt und er war sofort begeistert. Er ist im coolen Captai Sharky Design. Für mich kam nur ein Kindersitz mit Fangkörper in Frage. Doch mir war auch klar das mein Sohn ihn lieben wird weil er anschnallen hasst. Schon im Buggy war es für ihn immer eine Strafe wenn er angeschnallt wurde.

LG Felli