tauchen ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tinabasti 18.02.11 - 21:29 Uhr

hallo Mädels,
ich war heute zum 2 mal mit meiner Maus beim Schwimmen im Hallenbad :) Ihr gefällts super gut ... Jetzt meine Frage:
ich habe gehört, gelesen usw. das Babys tauchen können und es ihnen nichts ausmacht .. Habt ihr das mit euren Babys schon gemacht?
Ich traue mich nicht und habe Angst, das sie dann das schreien anfängt :)

was meint ihr?

lg
Tina mit Lisa (8 Monate)

Beitrag von melli.1812 18.02.11 - 21:35 Uhr

Hallo,

wir haben Tauchen beim Babyschwimmen gemacht. Da hat die Leiterin dann Wasser über seinen Kopf gegossen (mit einer Schale) um ihn vorzubereiten bzw. zu gucken wie sein Reflex ist. Die halten ja dann die Luft an. Dann das selbe noch ein zweites Mal und sie gab dann das Stichwort zum "untertauchen". Alleine würde ich nicht auf die Idee kommen das nachzumachen. Schon gar nicht ohne zu wissen wie genau.

LG Melli mit Jannik 10 Monate #verliebt

Beitrag von tinabasti 18.02.11 - 21:37 Uhr

danke für deine antwort:)
ich glaub ich probiers lieber nicht aus :) nicht das ich dann mit einem schreienden Baby ausm Bad raus muss :)

Beitrag von empa 18.02.11 - 21:36 Uhr

man sagt, die ersten 5 (?) monate haben babys den reflex unter wasser nicht einzuatmen.... hmmm... meiner hat gehustet, als wir das damals im babyschwimmen gemacht haben... kann also nicht ganz stimmen... setiher mache ich es immer von seiner laune abhängig... mal tauch wir mit, mal nicht... aber eigentlich findet er es lustig und grinst nach dem auftauchen...
wichtig ist, das baby sofort nach dem auftauchen in die arme zu nehmen und zu loben... so zumindest wurde es uns "beigebracht"....


viel spaß beim schwimmen weiterhin (wir lieben es auch so sehr)

#winke

Beitrag von tinabasti 18.02.11 - 21:39 Uhr

hey :)
danke für deine antwort :)

ja ich weiß auch immer nicht.. sie stört es überhaupt nicht, wenn sie sich selbst das ganze gesicht voll wasser spritzt.. aber ich denke, das untertauchen doch ganz was anderes iist:)

naja mal sehen:)

euch auch noch viel spaß beim Schwimmen:)

Beitrag von sunshine1176 18.02.11 - 21:36 Uhr

Hallo Tina,

das ist ein sehr umstrittenes Thema!

Wir haben das mit unserer Maus auch gemacht, allerdings beim Babyschwimmen unter Anleitung und Aufsicht der Leiterin. Alleine würde ich mich das auch nicht trauen!

LG sunshine

Beitrag von tinabasti 18.02.11 - 21:39 Uhr

danke für deine Antwort :)

beim babyschwimmen war ich nie.. daher weiß ich das auch nicht:) aber ich denke, ich lass es dann lieber bleiben:)

Beitrag von hardcorezicke 18.02.11 - 22:19 Uhr

Hallo

leonie taucht auch beim babyschwimmen..mitlerweile vom beckenrand.. die leiterin schiebt sie mir entgegen das ich sie dann auffangen muss..

am anfang musste ich das komando tauchen geben.. auf die nase pusten. anheben und durchs wasser ziehen...

das mit dem anpusten ist der zweck das sie die lufst anhalten und somit nicht lange überlegen. und schon durchs wasser gezogen wird..

leonie taucht lange ohne anpusten.. und wir hatten bisher keine schreierei..

LG