Was sind denn nun gute Inliner?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von anro 18.02.11 - 21:48 Uhr

Hallo...

ich möcte mich mal zum Thema Inliner informieren.

Mein Sohn hat ca. 30/31 Schuhgröße. ich weiß auch nicht wie lange das Interesse da ist.

WElche Firma ist gut?

Die Verstellbaren über paar Größen?

Wie sind die vom Discoutner? Aldi?

LG Anro

Beitrag von nica23 18.02.11 - 21:57 Uhr

Hallo,

gut sind alle, die deinem Sohn passen und bequem sind.
Preislich kommt es darauf an, wie oft und lange er fährt. Mein Sohn hat verstellbare, die sind von Rollerblade. Teuer, aber super bequem und eine tolle Qualität. Er fährt aber auch sehr viel und deshalb war uns die Qualität eben wichtig. Schlittschuhe haben wir vom Aldi, nutzen wir ja auch nur selten.
Würde mal nach gebrauchten schauen oder Aldi, da ist es dann nicht so schlimm, wenn er die Lust verliert.

Nica

Beitrag von claudia1500 18.02.11 - 22:09 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat verstellbare von K2. Hatten auch mal welche vom Aldi, aber mit denen ist er gar nicht klar gekommen, haben sie dann wieder zurück gebracht.
Sie müssen hat leicht rollen, sonst haben sie nicht lang freude daran.

LG Claudia

Beitrag von reethi 18.02.11 - 22:41 Uhr

Hallo!

Ich tendiere da auch zu Marken Inlinern.
Die fahren einfach besser. Wir hatten mal billige Inliner und das Fahren hat damit keinen Spaß gemacht.

Geh mal in ein gutes Sportgeschäft. Wir haben damals günstige Inliner bekommen, weil sie ein "altes" Modell waren vom letzten Jahr und somit runtergesetzt. Wichtig finde ich, dass sie verstellbar in der Größe sind. Unsere gehen jetzt ins dritte Jahr und der Kauf hat sich deshalb echt gelohnt. Wenn sie dann zu klein sind kannst Du sie auch gut wieder verkaufen.

VG
Neddie

Beitrag von anja9002000 19.02.11 - 08:37 Uhr

Hallo,

ich muss das Gegenteil meiner Vorrednerinnen berichten. Meine Tochter fährt viel, deshalb habe ich ihr letztes Jahr teuere Markeninliner gekauft. Nach einem Monat sind die Nähte aufgeplatzt, zurückgegeben, Geld wieder bekommen. Günstige beim Lidl gekauft - sie fäht und fährt und fährt. Kommt super damit klar, die passen, sind bequem, rollen toll und die Qualität ist auch supi.

LG Anja

Beitrag von marion0689 19.02.11 - 09:38 Uhr

Hallo!!!

Ich finde, Inliner und sämtliche andere Sportgeräte sollten Markenware sein.
Da man damit nämlich ganz schön flott werden kann, sollten sie auch sicher sein.
Außerdem fahren Markeninliner einfach besser. Sie haben bessere Rollen und laufen dadurch auch leiser und leichter.

Ich bin mal als Kind ( mit ca 12 vllt ) mit meiner Freundin Inliner gefahren.
Ich hatte welche von Rollerblade, meine Freundin von welche von Norma.
1. waren ihre doppelt so laut als meine und 2. sind ihr die Dinger bei vollem Tempo auseinandergebrochen.

Kann natürlich auch Pech gewesen sein. Aber irgendwo muss ja ein Unterschied zw. damals 300DM und 40 DM sein....

LG