Fleisch pürieren..?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sera1981 18.02.11 - 22:23 Uhr

Hallo ihr lieben,
ich habe heute das erste Mal für den Zwerg Gemüse mit Fleisch gekocht.. Es war Rindfleisch, hab es gedünstet, in kleine Würfel geschnitten und wollte es mit dem Pürierstab pürieren.. ja Pustekuchen.. hab nach ner Stunde entnervt aufgegeben, hab es auch mit nem Mixer probiert aber es blieben immer kleine Stückchen über..
Jetzt meine Frage: Liegt es an meinem Schrott-Pürierstab und Mixer? Oder ist es bei Rind immer so? Wie macht ihr das?
Muss zugeben, dass der Stab und der Mixer wohl wirklich nicht die teuersten sind.. Fürs Gemüse gings immer super!
Oder was gibt es sonst für Möglichkeiten?
Danke schon mal..
Glg Dani

Beitrag von bielma 18.02.11 - 22:33 Uhr

Hallo,

habe diese Woche auch zum ersten Mal Rindfleisch und Putenfleisch püriert. #mampf

Ich habe Rapsöl und gekochtes Wasser dazugegeben, hat super geklappt.

Probier es aus.:-D

Viel Glück!!!!

Bielma#winke

Beitrag von sera1981 18.02.11 - 22:40 Uhr

Hast du das Fleisch gedünstet? Und auch mit dem Pürierstab? Dann liegt es wahrscheinlich echt an meinem Stab.. oder?
Danke für deine Antwort
glg

Beitrag von bielma 18.02.11 - 22:49 Uhr

Hi,

habe das Fleisch gegart und dann mit einem kleinen Mixer püriert.
Öl und Wasser dazu und los ging es. Dauerte ein bisschen( besonders beim Putenfleisch, da es sehr trocken ist) aber es ging. Habe aber mehr Wasser als Öl gegeben bis es zu einem Brei wurde.

Dann abkühlen lassen und einfrieren oder gleich essen.

Viel Glück

Bielma



Beitrag von sera1981 18.02.11 - 23:26 Uhr

Na dann werde ich das mal so probieren, habe es nämlich gleich mit dem gekochten Gemüse püriert..
Bin mal gespannt ob das was wird..
danke dir!
glg

Beitrag von figa 19.02.11 - 00:09 Uhr

Hallo,
hatte mich letzte Woche auch gewundert, dass das Pürieren des Fleisches mit dem Pürierstab nicht so gut geklappt hat. Im Standmixer habe ich dann mehr Wasser benutzt und immer wieder den Brei umgerührt und nach unten in die Klingen geschoben. So ganz fein wie Möhre oder ähnliches wurde es trotzdem nicht. Meiner Kleinen reicht es aber so.
Viel Spaß, wird schon klappen ;-)

Beitrag von muffin357 19.02.11 - 09:12 Uhr

ich hab das Fleisch als Hackfleisch vom Metzger durchmachen lassen -- dann gedünstet und mit ein wenig Wasser im Blender von der Küchenmaschine superfein gekriegt...

mit dem Handstab hatte ich auch meine Probleme. -- aber versuchs mal mit Hack (aber kein fertiges Hack, das hat zu viel Fettanteil, sondern such dir ein Fleisch beim Metzger aus und sag ihm, er soll es zu Hack machen)

#winke Tanja

Beitrag von kathi1234 19.02.11 - 12:34 Uhr

hallo,

so mache ich es auch, ich geh zum metzger und lasse mir ganz mageres rindfleisch durch den fleischwolf drehen. dann ist es kein problem und lässt sich nach dem zubereiten einfach pürieren.

lg

Beitrag von sera1981 19.02.11 - 22:12 Uhr

Hallo ihr,
das mit dem Fleisch gleich beim Metzger durchdrehen zu lassen ist echt ne gute Idee.. Bin ich echt nicht draufgekommen!
Danke euch für die Antworten
Glg Dani