Weight watchers heute und vor 5 Jahren - ich komm nicht klar

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von honey85 18.02.11 - 22:30 Uhr

hi

hab vor ca. 5 Jahren sehr gut mit WW abgenommen. Kam super zurecht.
aber jetzt ?? Man hat viel mehr Punkte zur Verfügung und alles "kostet" mehr Punkte.
Ich komm da nicht klar. Vor allem ist mein Punktekonto jetzt ratzfatz leer und ich nicht satt und schon garnicht zufrieden.

Ich hab noch die alten Unterlagen. Ivh überlege das Alte Programm zu machen. Hab auch den Calculator von damals noch (der ja fürs neue System nicht geht).
Suche ich jedoch mal ein neues Rezept online muss ich wieder umrechnen von neu auf alt.

Man was soll ich nur machen ich komm nicht klar und find beide Möglichkeiten nicht gut.

gehts noch wem so??

Beitrag von branda 19.02.11 - 10:37 Uhr

Hallo

mir ging es genauso!!! Ich habe vor einigen Jahren auch gut abgenommen, dann war ich krank, Stoffwechsel im Arsch. Dann hab ich mich bei WW wieder angemeldet und hab ein Treffen besucht. Nun kam das neue Flex Points und ich hab nix mehr gecheckt. Bin dann aus der Gruppe raus, bei mir ging es eher nach oben statt runter und es hat mich echt angenert. Auch das ich schon wieder neue Sachen bräuchte, toll, super Marktstrategie- alter Calculator ade- alte Bücher ade?
Na ja, im Moment versuche ich es alleine mit dem alten Programm und dem alten Calculatur, nachdem ich ne weile wieder nix gemacht habe. Was dazu kommt- wir sind heute 5 Jahre älter als damals. Ich weis nicht wie alt du bist- ich bin jetzt 42 und da geht das wohl tatsächlich langsamer.

Nebenher hab ich noch Trennkost gemacht- ist auch so ne Sache- aber gut, besser man beschäftigt sich mit Ernährung und tut was, als sich beim Schokolade Naschen gedanken zu machen, warum es nicht klappt.

Wünsch dir noch was!

Beitrag von binnurich 19.02.11 - 10:41 Uhr

weißt du, wenn ich das lese, erinnert mich das an alten Menschen zur Währungsumstellung Ostmark-Westmark DM-Euro
und dieses ewige hinterherrechnen auch jahre später...früher hab ich das verdienst und jetzt das, früher hat das das gekostet...jetzt das.

meiner Ansicht nach liegt die chance eines neuen Programms darin, dass man wieder mitdenken muss

Beitrag von simmi200 19.02.11 - 16:20 Uhr

Huhu

Ich musste mich auch umstellen aber so schlimm finde ich es gar nicht.
Alles Kostet mehr Punkte. stimmt nicht.
Obst z.b ist vieles auf 0 Punkte gesetzt. Banane hatte vorher 1 Punkt.. jetzt 0.

Klar kosten die Satt macher mehr aber genau dafür hat man ja. wie du. mehr Punkte.
ich hab 29 Points und bin a) satt b) hab ich das Gefühl ich futter den ganzen Tag und C) hab ich abends immer noch ein paar Punkte über für Schoki usw.
DAs Wochenextra hab ich noch nicht angerührt und jetzt in knapp 2 Wochen etwa 2,5 Kilo abgenommen.
Man muss sich eben wieder reinfuchsen, aber so geht es wohl allen

Lg