????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von knorkelchen 18.02.11 - 22:37 Uhr

ich habe mal eine blöde frage...,

man sollte doch die ovus nachmittags oder abends testen,
da da der LH wert am höchsten ist...,ja?#gruebel

ich habe den heute früh mit morgenpipi gemacht und der war sowas von positiv...woran kann das liegen? #gruebel

Beitrag von heliozoa 18.02.11 - 22:43 Uhr

Hi,


nee, der LH Wert steigt vor ES stetig an und fällt danach wieder ab, während diese Anstiegs wird das LH außerdem pulsatil, also in Wellen, ausgeschüttet, das heißt, das man ca im 1,5 Stunden Rhytmus mal viel und mal ganz viel LH ausschüttet. Während des Peaks hatt man aber selbst wenn gerade nicht so viel LH ausgeschüttet wird in der Regel noch genug, damit der Test anschlägt. Mit morgens oder abends hat das gar nichts zu tun. Man sollte nur nicht morgens testen, da es sonst zu FALSCH POSITIVEN Ergebnissen kommen kann, da das Pipi von der Nacht noch zu konzentriert ist und der Test evtl dadurch schon anschlägt, obwohl noch kein richtiger LH Anstieg stattgefunden hat. In der Packungsbeilage steht auch, dass man nicht morgens testen soll, da es zu falsch positiven Ergebnissen führen kann....
Ich hab vorletzten Zyklus mit Morgenpipi getestet, da ich das überlesen hatte und hatte an ZT 12 und 13 fett positive Ergebnisse. Hab dan auf gehört zu testen. Im nachhinein (Tempi und später die Mens) musste ich feststellen, dass mein ES an ZT 20 war!!!!

LG Eva

Beitrag von knorkelchen 18.02.11 - 23:43 Uhr

ich danke dir #danke