Kinderwagen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von schatzis-liebling 18.02.11 - 22:41 Uhr

Huhu!

Mal so eine Umfrage - was fahrt ihr so? Was könnt ihr empfehlen?

Wir hatten bei unserer Tochter einen ABC - war geliehen - hat uns aber nicht wirklich gefallen, fanden u.a. den Fahrkomfort miserabel - und der ist dann leider kaputt gegangen #aerger

Jetzt darf ich mir also doch endlich selbst nen kiwa aussuchen und habe also die qual der wahl...

Achja - wer einen Schwenkschieber hat: Ist das tatsächlich praktisch?
Ich meine wenn ich mich zurück entsinne hätte ich das in der ein oder anderen Situation gern gehabt...

Softtragetasche oder harte? (wir hatten eine weiche, haben sie auch öfters mal rausgenommen, finde die harten aber schon schöner...)

Bis denne
schatzis-liebling #klee

Beitrag von calliofee 18.02.11 - 22:54 Uhr

Wir haben einen Emmaljunga Edge Duo Combi. Wir finden den klasse und schick! Macht auf jeden Fall einen sehr stabilen Eindruck. Ich fand den einfach schöner zu fahren als die anderen Wagen im Laden. Will jetzt keine Marke schlecht reden. Konnten unseren jetzt leider noch nicht mit Baby Probefahren. Aber hoffentlich bald!

Lg Calliofee ET-11

Beitrag von brinchen19 18.02.11 - 22:56 Uhr

Huhu,

also erst mal...

bei meiner Tochter (fast 5) hatte ich auch ein ABC und der ist mit den heutigen ABC gar nicht mehr zu vergleichen...die sind wirklich gut geworden.

Aber ich fahre nun schon bei 2 Kindern Hartan (den Racer S) der ist wirklich gut aber ich glaub wenn ich irgendwann mal ein 4.Kind bekommen würde würde diesmal die wahl auf ein Teutonia fallen der gefällt mir einfach besser und nun würde er auch in unserem Kofferraum passen.

LG Bine mit Jana,Joel und Luis

Beitrag von susasummer 18.02.11 - 22:59 Uhr

Persönlich empfehlen kann ich Hartan und Emmaljunga.Teutonia auch,aber da würde ich nach nem gute jahr wohl eher auf nen guten Sportwagen/Buggy umsteigen.Ich fand den Sportaufsatz nicht besonders groß.
Ansonsten hab ich auch mit Quinny gute Erfahrungen gemacht.
Bei Emmaljunga muss man halt schauen,was man möchte und unbedingt das Gewicht der Wagen vergleichen.ich hab selber eines der leichten Modelle.
lg Julia

Beitrag von esch15 18.02.11 - 22:59 Uhr

hi
wir haben den mistral s /teutonia und sind super zufrieden!
er ist chic und später auch ein toller , wendiger sportwagen. schwenkschieber finde ich evtl praktisch, ist aber mit den kleinen rädern vorn eher unbrauchbar.
aufjedenfall empfehle ich die softtasche, da die babys schnell für die wanne zu groß sind.

was noch top ist, ist die "liegehöhe" des kindes, man schiebt also nicht kurz über dem boden. sehr bequem für alle beteiligten.

lg
esch15

Beitrag von irish.cream 18.02.11 - 23:30 Uhr

Hi,

wir haben einen Teutonia Mistral P - also mit 4 großen Luftreifen..

Ich liebe diesen Wagen einfach! Qualitativ TOP - wenn meine Kleine kommt, wird sie das 4te Kind in diesem Wagen sein und er sieht immer noch aus wie neu und fährt sich auch so!
DesWeiteren haben wir eine Softtragetasche, weil ich so den KiWa im Hausflur stehen lassen kann und brauche nur die Tasche inkl. (schlafendem) Kind die Treppe hochschleppen..
Der Schwenkschieber ist super, vorallem wenn wir am Deich entlang wandern und je nach Sonnenstand oder Wind die Schieberichtung spontan ändern können - aber auch beim Stadtbummel für mich unverzichbar..
Ansonsten gefallen mit die kleinen Details am Teutonia, die im Laufe der Zeit für mich zur Standartausstattung gehörten: großer, gutzugänglicher (!) EInkaufskorb, teilbares und leises Verdeck, integriertes Mückennetz, pflegeleichtes Material #bla

also - ich würd immer wieder zum Teutonia greifen - hab im Freundeskreis mittlerweile viele andere KiWa erlebt und wir "Teutonia-Mamis" sind immer noch die zufriedensten..

LG
Tanja mit Brian (3) und Amy (33.ssw)

Beitrag von schatzis-liebling 18.02.11 - 23:43 Uhr

Also momentan schwanken wir auch ziemlich zwischen Teutonia und Hartan... (unser Buggy ist ein Hartan und mit dem sind wir sehr zufrieden!)

Wieso habt ihr euch für das modell mit den vier großen Reifen entschieden? Ist das nicht doch unpraktisch im Alltag???
Mir gefallen die Wagen so sehr gut, aber ich weiß nicht ob nicht die kleinen Räder angenehmer sind zu fahren...

Beitrag von casssiopaia 19.02.11 - 08:18 Uhr

Wir haben auch den Teutonia Mistral mit 4 großen Rädern.

Wir leben auf dem Land und ich bin hauptsächlich auf Wald- und Wiesenwegen unterwegs. Da sind für mich 4 große Räder unumgänglich, sie sind einfach wesentlich geländetauglicher als feststellbare Schwenkräder. Und wenn ich mal auf der unterwegs bin, ist der Mistral absolut wendig (also nichts mit "rumwuchten" etc.).

Würde ich in der Stadt wohnen und nur selten auf Feldwegen unterwegs sein, wäre der Mistral S die erste Wahl. Man muss halt hinsichtlich der Räderwahl immer schauen, auf welchen Untergründen man hauptsächlich unterwegs ist.

Auf den Schwenkschieber würde ich nicht verzichten wollen. Mal schnell die Richtung wechseln, wenn das Kind von der Sonne geblendet wird oder der Wind recht bläst, ist einfach praktisch.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von irish.cream 19.02.11 - 12:08 Uhr

Bei mir ist es umgekehrt - ich mag die kleinen Räder nicht *gesteh*

Und die großen Luftreifen sind bei uns sehr von Vorteil, weil
.. wir ländlich wohnen und demnach viel Wald- und Wiesenwege nutzen
.. unsere Fussgängerzone aus Kopfsteinplaster besteht (sehr unangenehm mit Buggy!)
.. ich so den Schwenkschieber optimal nutzen kann

Beitrag von -pinguin- 18.02.11 - 23:54 Uhr

Von mir auch Daumen hoch für den MistralP!!! Den fahre ich jetzt seit fast 2 1/2 Jahren und hab's noch keinen Tag bereut! Janas Schwesterchen wird den im Sommer erben.

Die vier großen Reifen waren mir wichtig, weil wir auch schon mal durch den Wald/unwegsames Gelände damit fahren. Wendig ist er trotzdem.

Schwenkschieber ist auch ne feine Sache. Da spart man sich glatt einen Sonnenschirm! Und gegen Wind ist es auch eine prima Lösung.

Ich hab mich allerdings für eine Gestelltragetasche entschieden, weil sie mir einfach stabiler erschien.

LG, Andrea

Beitrag von kecke77 19.02.11 - 07:56 Uhr

Hallo,

wir haben seit 21 Monaten einen Teutonia Cosmo und sind sehr zufrieden.

Am Anfang (ca. 6/7 Monate) haben wir die Variotragetasche benutzt, dann war unsere Süße dafür zu klein und wir haben sie direkt in den Wagen gelegt.

Er hat zwar keinen Schwenkschieber, aber man kann den kompletten Aufsatz drehen. Seit unsere Kleine ca. 10 Monate alt ist, fährt sie nun in Fahrtrichtung, damit sie auch was von der Welt mitbekommt.

Aber wenn ich mit meinem heutigen Wissen noch mal wählen müsste würde ich lieber Geld in einen guten Buggy investieren (z.B. Pliko P3 von Peg Pérego), denn den KiWa benutzt man ja nicht wirklich lange. Und die Kombiwagen sind alle schon recht sperrig, was den Transport angeht.

LG,
Kecke

Beitrag von moulfrau 19.02.11 - 12:24 Uhr

Hi,
nach einer wirklichen Kinderwagen Flotte, die zum Teil auch noch mein Haus belagert, bin ich wirklich glücklich mit dem TFK Joggster III.

Auch wenn ich nicht jogge oder Inliner fahre, der ist für Große Leute gemacht, man tritt nicht an die Achse. Der ist toll leicht und super klein zusammenlegbar.

Der Quinny Freestyle 3xl comfort ist auch top, leider doch etwas schwerer und braucht den ganzen Kofferraum. Dann einen Hoco Bigfoot, der ist super schwer, aber auch toll zu fahren, passt nicht in den Golf IV Kofferraum.

Wenn ihr Euch den Buggy sparen wollt, schaut mal nach dem TFK, es gibt Buggys die brauchen mehr Platz im Auto als der Kiwa.

Gruß Claudia

Beitrag von shorty23 19.02.11 - 17:01 Uhr

Hallo,

also wir fahren seit gut 2,5 Jahren einen Emmaljunga Mondial Duo (http://www.nurseryworldonline.co.uk/bmz_cache/e/e586799c59255d817e419173d3db4745.image.497x600.jpg), der hat eine Wanne (hart) und wir sind sehr zufrieden damit. Er war wirklich sehr teuer, aber wirklich das Geld wert. Allerdings muss man sich schon fragen, wie und wozu man den Wagen nutzt. Unserer ist recht schwer, aber wir haben ihn relativ selten ins Auto mitgenommen, sind hauptsächlich zu Fuß hier los (Waldwege) oder mit den Öffentlichen. Dann haben wir einen ebenerdigen Eingang, sonst hätte ich mir keine so schwere Wanne gekauft, aber ich fahre ja mit dem KiWa direkt ins Haus.

Aber das wichtigste: Er gefällt mir total gut, nach wie vor. Ich persönlich finde zB so kleine Schwenkräder häßlich, gefällt mir einfach nicht. Aber das ist eben mein Geschmack, andere finden mein riesen Schiff total unpraktisch, altmodisch und häßlich, so muss eben jede ihren KiWa finden.

Ach ja, gebraucht bekommt man den Emmaljunga schon so ab 250/300 Euro und die sind meist sehr gut erhalten, würde ich mir wirklich überlegen ...

LG

Beitrag von blumella 19.02.11 - 22:15 Uhr

Wir fahren einen Emmaljunga Edge Duo Combi mit Schwenkschieber und in Kürze bauen wir den Sportwagen wieder um, damit unser zweites Kind in den Wagen kann.
Der Schwenkschieber hat mir schon gute Dienste geleistet, ich nutze ihn wirklich regelmäßig. Wenn wir mit dem Sportwagen losfahren, guckt meine Tochter immer in meine Richtung, wenn ihr das dann irgendwann zu langweilig wird oder wir z. B. in den Zoo gehen oder so, dann schwenke ich den Schieber rum und Muckel kann in Fahrtrichtung gucken. Wird sie irgendwann müde oder habe ich das Gefühl, dass sie zu viele Eindrücke abbekommt, einfach rumschwenken, schon hat sie wieder "Mama" vor Augen.

Auch die "schwere" Wanne hat mich nie gestört, obwohl wir nicht ebenerdig wohnen und ich immer Wanne und Kind gemeinsam die Treppe raufgetragen habe.

Beitrag von schatzis-liebling 20.02.11 - 20:13 Uhr

Ich danke euch allen für die Antworten!

Also ich schwanke im Moment doch zwischen dem Mistral S und dem Topline S...

Wir werden wohl nächstes Wochende nochmal in ein Fachgeschäft gehen, uns beraten lassen und Probe fahren.


#danke

Beitrag von pye 21.02.11 - 12:34 Uhr

ich kann nach ärger mit nem babywelt wagen, den teutonia fun system fashion empfehlen, der hat schwenkräder, sehr praktisch, die man auch feststellen kann, was aber heute bei fast allen modellen möglich ist, es gibt verschiedene möglichkeiten mit taschen,wannen und co, da ist die vielfalt schön groß und man kann ihn kombinieren, das dach ist auch sehr toll, schwenschieber finde ich besser als die zum rausschieben , sie sind schön höhenverstellbar und man kann wenn die kleinen größer sind und sie ihren wagen selber schieben wollen, ganz nach unten machen, der eibnkaufskorb ist auchs schön stabil. die federung ist auch serh angenehm , und es quietscht nix, eiert nix und ist sehr robust, trotz leichtem gestell
ich bin halt ein teutonia fan, ansonsten sind tfk , emmaljunga und hartan halt auch sehr gut :)
kann ich nur empfehlen