Zwillinge (*11/09) .... laufen, Wutanfälle etc ..... Fragen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mausmadam 19.02.11 - 01:11 Uhr

Hallo zusammen,

unsere Zwillinge machen mir etwas Sorgen. Mehr als die üblichen :-p

zB unser Sohn - wenn er sauer ist, lässt er sich auf die Knie fallen und haut dann mit voller Absicht und mit Schwung mit der Stirn auf den Boden. Da wir fast überall Fliesen haben, ist das nicht lustig.
Ausserdem macht er das auch, wenn er auf dem Arm ist und seinen Dickschädel nicht durchgesetzt bekommt.... da muss man aufpassen, dass die eigene Nase heil bleibt.....
Konsequenz (Ja, ich denke schon, dass sie das verstehen): VOm Arm runter bzw ignorieren
Aber dann macht er es immer und immer wieder,.... das muss ihm doch weh tun, ich verstehe das nicht

dann Thema laufen:
Er läuft schon seit Weihnachten, aber seine kleine Schwester (1 Minute jünger :-p) traut sich nicht.
Sie läuft auch nicht grade, sondern wie ein S.
sie ist ohnehin so klein, trägt noch Größe 68/74 - aber wie sie läuft, siht wirklich unnormal aus. Nach wenigen Schritten lässt sie sich nach vorne fallen...

Wir drängen sie zu nichts, aber so langsam müsste sie doch auch mal laufen.....



Was meint ihr zu Thema 1 oder Thema 2 oder beides?

Beitrag von kleinemaus873 19.02.11 - 10:34 Uhr

Guten Morgen


Zu Thema nr.1


Mein kleiner macht das auch#aerger er schlägt sich auch selber wenn er nichts bekommt was er will... War deswegen auch schon beim Arzt mit ihm und der sagte einfach nur Konsequent bleiben und ihn aus der situatuion rausnehmen(also sofort hoch nehmen und ihn hinsetzten) klappt ganz gut, langsam wird es besser.


Zu Thema Nr.2


Mein Zwerg hat die ersten freie schritte damals mit 13monate gemacht danach ist er immer nur ein paar schritte gelaufen(wie ein betrunkener#rofl) udn 2 tage bevor er 18monate wurde ist er dann aufgestanden und einfach losgelaufen, als er hätte er nie was anderes gemacht..


Geb ihr einfach zeit das wird schon;-)



Lg Kleinemaus873 mit Zwuck 2J und 6tg alt#verliebt

Beitrag von nici-0911 19.02.11 - 12:42 Uhr

Hallo Mausmadam,

zu deinem Sohn würde ich dir raten,ihn bei seinem nächsten "Wutanfall" fest in die Arme zu schließen.Versuche ihm zu zeigen/sagen,dass du deinen Frust verstehst es aber leider nicht immer nach ihm gehen kann.
Ansonsten helfen vielleicht auch noch kleine Ablenkungsmanöver.

Und was das Laufen deiner Kleinen angeht:
Nur nicht drängen,alles bis 18 Monate ist absolut normal und wenn sie noch etwas länger braucht dann gib ihr die Zeit.
Allerdings würde ich wegen ihrer "seltsamen" Haltung mal den Kinderarzt fragen.

LG und starke Nerven
Nicole

Beitrag von sadhob12 19.02.11 - 13:03 Uhr

Hallo!!

Also wo ich das jetzt gelesen habe von deinen 2 suessen, musste ich etwas schmunzeln *nicht boese gemeind*, aber du redest von 2 kleinkindern und ich habe 1 kleinkind und hat genau die selben ausrasster wie mein 1 kind und laufen sieht bei meinem auch nicht normal aus!!

Die ausrasster 1 beispiel!!

Er soll nicht alleine ins schlafzimmer gehen, denn wir haben da erst ein neues schlafzimmer wo noch nicht komplett fertig ist, also eine baustelle wo kleinkinder ein ganzen tag unsinn anstellen koennen!! Ich bin gestern rein und habe mir eine hose geholt *er krabbelt wie der wind mir hinter her* (ich war aber schneller:-p), also hab ich die tuer wieder zu gemacht!! Er hat sich davor gestellt und war soooo wuetend das er losgeschriehen hat und hat mit der hand und seinem kopf gegen die tuer geschlagen!! *So sind seine reaktionen wenn was nicht nach seiner nase tanzt!!*!!
Ich habe ihn machen lassen, er hat es dann gemerkt das es weh tut ein kampf mit kopf gegen die tuer zu versuchen!!

Naja und das thema laufen, er hat eine leichte fehlstellung mit seinem linken fuss!! Er hatte schon von geburt an ein links problem, erst ein linken platten hinterkopf und so ging das alles weiter!!
Muessen Wieder mit KG anfangen!!
Naja aber laufen kann er *tut es aber nicht, ausser wenn wir ihn noch etwas stuetzen*!! Seine ersten freien schritte sind auf der Couch passiert #kratz!! Er findet krabbeln einfacher da er schneller ist!!

Mit den Wutanfaellen kann man glaub ich garnicht viel machen, ausser konsequent bleiben!! Ich versuch cody dann immer abzulenken!!

Hast du die S stellung schon einmal beim KIA angesprochen???

lg elke mit klein cody der auch sehr viel angst vorm laufen hat