Fieber nach Impfung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maja-willi03 19.02.11 - 09:16 Uhr

Irgendwie bin ich verunsichert. Unser Sohn (gerade 6 Monate alt) hat am Mittwoch die dritte 7-Fach Impfung bekommen (Diphterie, Tetanuns etc.)

Seit Mittwoch mittag hatte er Fieber 39 Grad. Erst haben wir am Mittwoch Benuron 75 mg gegeben. Dann ab Donnerstag Mittag Paracetamon 125 mg. Davon hat er in der nacht zu Freitag um 02 Uhr eine bekommen. Das Fieber gestern war so bei 38, 4 Grad tagsüber. Erst am Abend war es wieder bei 38, 9 Grad. Dann hat er gestern abend wieder ein Zäpfchen bekommen und heut morgen haben wir eine Temperatur zwischen 37,8 und 38,0 Grad.

Nun meinte die Kinderärztin, wenn das Fieber am WE nicht runter ist sollen wir in KH.

Er trinkt, wenn auch weniger. Gestern waren es so ca 700 bis 800 ml.

Nun weiß ich auch nicht ob wir ins KH fahren sollen oder bis MOntag warten.

Und einen Husten hat er. Nicht schlimm, aber er ist halt da.

Ich weiß aiuch nicht.

Beitrag von mauz87 19.02.11 - 09:26 Uhr

Morgen!


Lieber einmal zu viel ins KH wie zu wenig.

Wenn Du deinem Kind nen Gefallen tun möchtest lasse Ihn untersuchen Fieber ist zwar nach so mancher Impfung normal , dennoch sollte es nicht solange sein.


lG mauz

Beitrag von jula87 19.02.11 - 12:49 Uhr

Hallo,

unsere Tochter hatt nach der Impfung zwar auch Fieber, dass war aber am nächsten morgen schon wieder weg. Also ich würde auch sagen, besser einmal zu viel als zu wenig ins KH! Alles gute für euch!

LG