Ohrengeräusche nach ciloxan

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lassmichclonen 19.02.11 - 10:16 Uhr

Hallo

Ich habe im Moment eine starke Erkältung und seit gestern kam zum Schnupfen nun auch Ohrenschmerzen dazu. Noch keine wirkliche Mittelohrentzündung, also nicht der stechende Schmerz, aber eben schmerzen. Vor 8 Wochen hatte ich schon mal ne Erkältung und damals hat mir meine Ärztin gegen die Schmerzen Ciloxan verschrieben. Ich hab sie in der Apotheke bestellt, die Ohrenschmerzen gingen auch ohne weg und ich holte sie zwar ab, benutzte sie aber nicht. Gestern abend hab ich sie dann aufgemacht und benutzt. Abends bzw. Nachts hatte ich Ohrengeräusche, ähnlich wie einen Tiniuts, Ohrengeräusche ebne. Heute morgen höre ich Radio und im linken Ohr höre ich jeden Ton doppelt. Manchmal ist es auch so, als würde ein Ton isoliert werden- ich hör also links doppelt, wie eine art Echo und alle Töne heller.

Hat sowas schon jemand gehabt und ging das weg. Natürlich ist heute Samstag- ich bekomme sowas immer erst Mittwoch mittags, Samstags oder spät abends- Typisch.

Danke schon mal für eine Antwort

Beitrag von myimmortal1977 19.02.11 - 11:12 Uhr

Hallo!

Ich tippe mal, dass Dein Problem weniger was mit den Medis zu tun hat, mehr mit der Entzündung im Ohr.

Im Erwachsenenalter hatte ich mal eine MEO. Ich konnte 1,5 Wochen keine Stimmen um mich herum haben, nicht telefonieren, kein TV usw usw.

Alles, jegliche Geräusche und Stimmen klangen unangenehm verzerrt. Hatte allerdings auch Flüssigkeit hinterm Trommelfell, entzündungsbedingt. Der Arzt sagte, das Missempfinden käme daher.

Ich würde mir Ohrentropfen aus der Apo besorgen und Montag zum Arzt gehen. Vielleicht hast Du diesmal eine beginnende MEO.

LG Janette

Beitrag von lassmichclonen 19.02.11 - 15:35 Uhr

Hallo und Danke für deine Antwort.

Ich werde es bis Montag aushalten und wenn dann noch was ist mach ich einen Termin beim HNO! Wenn das Pfeifen im Ohr aufhört, geht es direkt und in einzelsituationen geht es, aber in der Stadt war es echt nervig- irgenwie hab ich nur Kindergeschrei und gejammer allgemein doppelt so laut gehört als vorher!

Schönes Wochenende