Sind andere Mütter wirklich besser...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von cheryl. 19.02.11 - 10:57 Uhr

... oder wann schläft mein Baby endlich durch?

Was müssen das für ausgeruhte Mütter sein, deren Babys nachts mindestens 12 Stunden am Stück durchschlafen, und das von ganz alleine! SIe legen ihre Babys hin, sagen gute Nacht, und schon schläft das Baby! Es weint auch nicht, wenn es Zähnchen bekommt! Nahrung braucht es mit 5 Monaten auch nicht mehr nachts, und Familienbett: Was ist das?
Ich möchte manchmal wirklich bei solchen Müttern mit solchen Wunderbabys Mäuschen spielen! Denn ich habe leider noch nicht die Erfahrung machen dürfen! Ich habe drei Kinder im Alter von 5 Jahren, 3,5 Jahren und 11,5 Monaten! Und KEINES der drei hat im ersten Lebensjahr auch nur Anstalten gemacht, von alleine einzuschlafen ohne Geweine! Meine beiden grossen schliefen zwar schon im Alter von 8 Monaten mehr oder weniger durch, aber mal ehrlich! Selbst in dem Alter musste ich sie noch in den Schlaf begleiten! Mütter, verratet mit euer Geheimnis! Und ich will nichts hören von stundenlangen Schreien lassen oder ähnliche Grausamkeiten!
Mein Jüngster macht mir grad nachts ein paar probleme! Er schläft immer noch nicht durch, wird immer noch teilweise gestillt, und hat einfach mal so nachts Heulattacken, die die ganze Nacht andauern! Aber sagt man nicht immer, die dritten sind sowieso anders? Was kann ich anderers machen, als abzuwarten, und alles als gelassen anzusehen? Ich geniesse einfach noch die Zeit, solange er nachts zum Kuscheln kommt! Meine Grossen kommen nachts nämlich nicht mehr so oft! Und kuscheln? Nee! Aber Mamas Bett? Jaaaa!!!
Übrigens ist der Jüngste tagsüber das liebste und ausgeglichenste Kind was ich je hatte! Einfach ein kleiner Sonnenschein, der viel lacht!

Ach ich liebe es einfach Mama zu sein! Zu schnell geht die Zeit vorüber!
Also geniesst die Tage, und auch die Nächte! Es wird besser, meistens wenn man schon nicht mehr damit rechnet!

Liebe Grüsse cheryl.

PS Das soll wirklich keine Kritik an Müttern sein, es gibt vielleicht wirklich unkomplizierte Babys in jeder Hinsicht! Aber oft wird man von Müttern angelogen, und fühlt sich doch ziemlich schlecht! Man hat Versagungsängste, und glaubt man steht alleine da! Aber glaubt mir, es gibt mehr Mütter und Babys die nachts nicht schlafen, als welche die komplett durchschlafen!
In diesem Sinne, einen schönen Tag, und vielleicht eine ruhigere Nacht als die Letzte!

Beitrag von boehan 19.02.11 - 11:23 Uhr

Danke,

auch wir haben drei Kinder und die ersten 1 1/2 Jahre waren wirklich immer hart. Auch durch das Zahnen. Ich bin eine ehrliche Mama und leider ist nicht jeder so. Nicht mal eine ehemalige Freundin. Irgendwann habe ich soooo an meinen Fähigkeiten gezweifelt weil bei ihr immer alles schön und gut und lieb und nett war und dann hat sie meine grad noch erzogen mit schlauen Tipps. so was kann ich nicht ab. Dabei wäre geteiltes Leid halbes Leid und ich glaube auch nicht an Kinder die Durchschlafen und so weiter, aber warum andere nicht ehrlich sein können????? Vielleicht müssen sie sich selber anlügen oder sie schieben ihre Kinder ins eigene Zimmer und Türe zu oder parken sie ständig bei der Oma.
Ich freue mich auch wieder auf schlafreiche Nächte unser Jüngster ist jetzt ein Jahr.
Boe

Beitrag von cioccolato 19.02.11 - 11:28 Uhr

Das hast du wirklcih total super geschrieben :-D

Was hab ich mir den kopf zerbrochen (oder manchmal immernoch tue), warum nur alle anderen babys nach den ersten wochen durchschlafen, warum bei anderen babys die zähnchen ohne anstalten über nacht kommen, warum bei anderen babys keine spur von einem wachstumsschub zu spüren ist?!

ich hatte manchmal das gefühl, dass ich irgendwas falsch mache oder einfach zu empfindlich bin. Aber ich habe gemerkt, dass ich einfach nur ehrlich bin, dass ich einfach erzähle, dass es nicht immer einfach ist Mama zu sein, auch wenn es das schönste ist was es auf der Welt gibt #verliebt

lg ciocco 37.ssw#verliebt und Jaimy 10 1/2 Monate#verliebt

Beitrag von jiny84 19.02.11 - 15:31 Uhr

Mein Sohn (4,5 Monate) ist wirklich so ein "wunderbaby".
Er schläft seit er 8 Wochen ist durch,brauch nachts keine Flasche mehr,schläft ohne zu schreien ein,brauch nur einen Kuss,seine Spieluhr,dann ist er glücklich.

Meine Tochter war das komplette gegenteil.
Durchschlafen??Was ist das??Einmal mit 8 Tagen hat sie durchgeschlafen und dann erst wieder mit 1,5 Jahren,sonst wenigstens 2-3 mal Nachts hoch.
Sie hat auch immer ein riesen Theater gemacht,wenns ins Bett ging,was sie heute mit 7 Jahren auch noch macht.

Beitrag von kleiner-gruener-hase 19.02.11 - 16:19 Uhr

Ich bin der Meinung meine Kinder sind jene "unkomplizierte" Kinder von denen du träumst. Allerdings begleite ich beide (selbstverständlich in den Schlaf).

Unsere Große (fast 6) steht in der Woche mehrmals nachts am Bett und will bei uns schlafen und der Kleine, naja der ist 14 Monate- jede durchgeschlafene Nacht ist in meinen Augen mehr oder weniger Glückssache...

Alles Sache der Betrachtung glaube ich...;-)

Beitrag von mari75 19.02.11 - 21:35 Uhr

Huhu !
Hach, das tut in der Seele gut sowas zu lesen.
Also ich habe auch 2 Zwerge (4 J. und der Kleine ist heute 1 geworden) und beide hatten es mit dem Durschlafen nicht so eilig ... die Grosse dann aber ganz plötzlich mit 9,5 Monaten von heute auf morgen, und das im Urlaub wo es selbst nachts im Zimmer noch 25° hatte und wir Erwachsenen nicht schlafen konnten...

Und mein Kleiner, wie gesagt er hat heute seinen 1. Geb., ist noch meilenweit vom Durschlafen entfernt. Also ich bin happy wenn er so gegen 23 Uhr eine Flasche trinkt und dann bis um 6 Uhr morgens schläft, oft will er auch 2 Flaschen haben ...
Einschlafen war die Hölle auf Erden, wegen Neurodermitis und Dauergekratze und Geschreie bis in den Schlaf, ich sass oft heulend mti einem schreienden und kratzenden Baby da ... das ist mittlerweile besser und das Einschlafen klappt nun recht gut, mit kaum noch Heulen.

Ach, jedes Kind ist halt anders. Aber ich glaube die Geschichten vieler Mama's auch nicht.

LG #winke
Mari mti Mädel 4 J. und Bub, exakt 1 J. heute #torte

Beitrag von alexm1988 19.02.11 - 23:14 Uhr

Meiner hat mit 6 Wochen das erste Mal durchgeschlafen...aber er schläft auch nicht immer durch und ich finde es auch gar nicht schlimm, er wird schon von alleine richtig schlafen wenn er soweit ist...

aber zum Thema Ehrlichkeit: Ne Freundin von ir hat 2 Wochen vor mir entbunden, meiner ist jetzt 13 Wochen alt und ihre Tochter kann auch immer alles besser , sitzen will sie schon und wenn sie auf dem Bauch liegt robbt sie sich vorwärts(mit 3 Monaten!), und Gläschen isst sie auch schon...

Finde es teilweise echt übertrieben, was manche Kinder schon alles können...#augen

Beitrag von chani79 20.02.11 - 10:30 Uhr

Hallo,

ich habe ein fast "Wunderkind", welches seitdem er 4 Monate alt ist, durchschläft (von 18.00-18.30Uhr bis morgens halb 7, 7).
Die ersten 3 Monate waren schier die Hölle. Ich konnte ihn nicht für 1 Sekunde hinlegen, ohne dass er aufgewacht ist und gebrüllt hat. Konnte nur aufm Rücken schlafen, duschen für gefühlte 10 Sekunden.
Aber von heute auf morgen gings und es wurde immer besser, er schlief öfters und länger und dann die ganze Nacht.

Wie er einschläft bestimmt alleine er. Ob im Arm, im Bettchen und ich sitz daneben und halte die Hand. Oder er legt sich gleich in die Schlafposition, dann reicht die Spieluhr und ich kann den Raum verlassen.

Bei mir kannste gerne Mäusschen spielen kommen^^

Lg Meli

Beitrag von babytimo2010 20.02.11 - 12:06 Uhr

Hallo, also meiner schläft mit sein 3 monaten wirklich nachts 10-12 std ohne flasche durch ABER dafür meckert und weint er tagsüber viel :-)

lg babytimo...der grad mal wieder dein papa vollschreit#rofl

Beitrag von else.kling 23.02.11 - 14:03 Uhr

Wenn ich mir einige Beitraege durchlese, stelle ich bedauerlicherweise fest, dass es anderen Mamis offenbar nicht gegoennt ist, ein durchschlafendes / sich in bestimmten Dingen schneller entwickelndes Baby zu haben. Da muss ich mir die Frage stellen, warum das so ist? Dass den Frauen grundsaetzlich unterstellt wird, sie luegen oder uebertreiben, ist jedenfalls nicht ok.

Mein Kleiner ist nun 14 Wochen alt, und was kann ich sagen, er schlaeft durch, seit er 1 Woche alt ist. Er hat anfangs in der Nacht nur 6 Stunden am Stueck geschlafen, die Schlafdauer jedoch dann langsam gesteigert auf mittlerweile 9 bis manchmal 10 Stunden. Auch schlaeft er grundsaetzlich immer gegen 23 Uhr nachts ein, eben dies auch seit seiner 2. Lebenswoche.
Ich gebe zu, dass mir seine Schlafgewohnheit sehr entgegen kommt.
Jedoch, wenn ich das sage, verschweige ich meist, dass mein Baby auch nie soviel Schlaf brauchte, wie andere Babies in seinem Alter.

Du bist vielleicht ungluecklich, weil Dein Kind noch nicht durchschlaeft, aber vielleicht schlaeft es in 24 Stunden insgesamt 16 Stunden. Das wuerde meiner zum Beispiel nie machen, weil er eben mit 11 Stunden auskommt, seit Beginn an.
Ich will damit sagen, dass Du vielleicht ausblendest, dass die Babies anderer Mamis zwar in einigen Bereichen schneller sind, dafuer aber in anderen unausgeglichener.

Und dann gibt es wirklich noch Babies, die einfach voellig unkompliziert sind, wie ich es zB war. Immer nur am Schlafen und Essen und alles ohne Schreien...meine Mutter war gluecklich darueber, und warum denn auch nicht?



Beitrag von cheryl. 23.02.11 - 22:32 Uhr

Hallo!
Ich wollte niemanden damit angreifen! Es tut mir leid, das du das falsch aufgefasst hast! Ich bin keinesfalls unglücklich, vielleicht etwas übermüdet, aber nicht unglücklich! Und ich unterstelle keinesfalls allen Müttern, das sie lügen! Aber manchen :-p

Ich wollte nur eben kein Jammerposting schreiben! Ich habe überlegt, was zu schreiben, weil ich nicht weiss, was ich nachts mit ihm anstellen soll! Und als ich die vielen traurigen "Jammer"postings gelesen habe, wollte ich nicht auch noch eins eröffnen! Ich habe gedacht, ich nehm es mit Humor, und schreibe eine Art Kolumne! Ich wollte wirklich keinem zu nahe treten! Entschuldige!

lg cheryl.