Wie sieht für euch die perfekte Feier / Party aus? 30. Geburtstag ???

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von prisma1234 19.02.11 - 11:01 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben. Wir sind am planen, aber die richtige Idee fehlt noch.
Es werden ca. 30 personen kommen.

Was soll es geben zu essen? Selbst machen oder Partyservice.
Mit Familie und Freunde gleichzeitig feiern oder Familie nur zum Kaffee und Freunde Samstags abends zum feiern? Ab wieviel Uhr?

Danke für ganz viele Ideen.

LG

Beitrag von emilia72 19.02.11 - 15:01 Uhr

Hi,

für mich persönlich die perfekte Feier:

- so ab ca. 17 Uhr (da wir mit Kleinkind spätestens gegen 20 Uhr wieder heim gehen)

- klar: Partyservice! Es gibt nichts Praktischeres. Du selbst stehst nicht ewig in der Küche und hast auch was von deiner Feier. Ausserdem hast du da die Möglichkeit, 2-3 Gerichte auf dem Tisch zu haben, was bei Selbstkochen immer problematisch ist. Ausserdem ist es mir als Gast am wichtigsten, dass er Gastgeber nicht ständig abwesend ist, da er in der Küche rumwurschtelt.

- am allerwichtigsten: gute Stimmung. Das heißt für mich aber nicht, dass man laute Musik und viel Alkohol braucht, sondern dass sich die Gäste untereinander verstehen und die gleiche Wellenlänge haben. Bei uns ist es so, dass sich die Verwandtschaft gut mit den Freunden versteht, da alles alte Freunde sind, teilweise schon aus Jugendtagen. Jeder kennt den anderen und man freut sich über ein Wiedersehen. Kennen sich Freunde und Familie nicht oder nur wenig, würde ich trennen.

Am aller-aller-aller-liebsten Feiern mein Mann und ich unsere Geburtstage allerdings alleine. Wir gehen dann essen und machen uns einen schönen Tag oder freuen uns auch darüber, wenn ein Geburtstag im Urlaub stattfindet. Wir sind beide keine Party-Freunde. Den Geburtstag unseres Juniors feiern wir dann allerdings größer und laden da auch (noch) unsere Freunde mit ein. Wird sich aber bestimmt in den nächsten Jahren auch ändern.

Gruß
Chris

Beitrag von manoli71 19.02.11 - 17:18 Uhr

Für mich ist eine perfekte Party eine Gartenparty. Bei super schönen Sommerwetter (so eine Party haben wir in unserem Garten schon öfters gefeiert und haben es auch diesen Sommer wieder vor, weil ich Anfang Februar 40 geworden bin.) Es wird gegrillt: Würstchen, Käsekrakauer, Cevapcici, Nackensteaks, Bauchfleisch, Hähnchenspieße. Es gibt verschiedene Salate, die meine Freundinnen mitbringen. Bei uns wird das so gehandhabt: Die Freundinnen machen die Salate, weil die Gastgeberin schon genug zu tun hat. Klappt sehr gut. Es gibt ein paar Dips, Kräuterbutter von meiner Mama und Brot. Und es gibt auch Nachtisch. Die Stimmung ist gut, der Garten ist geschmückt mit bunten Lichtern und Fackeln. Eine Ecke mit Liegestühlen und Liegen steht zum chillen oder für intensivere Gespäche bereit. Es läuft gute Musik, insbesondere auch ein paar Sommerhits und alle haben gute Laune. Zu Trinken gibt es neben Bier usw, auch ein paar Cocktails.Und morgens, wenn es schon langsam hell wird, gehen die letzten.

Das wäre meine perfekte Party.

So haben wir schon öfter gefeiert und bisher hatten wir immer super Wetter und es waren ganz tolle Sommerpartys. Allerdings sind es dann immer so um die 50 bis 60 Personen.

Liebe Grüße Tina, die sich jetzt den Sommer herbeisehnt #sonne

Beitrag von beatrix71 19.02.11 - 19:07 Uhr

hi tina,

gibst du mir dann den termin durch für deine traumparty, würd gern vorbei schauen - hört sich soooo toll an :-).

lg beatrix und viel spaß dann beim feiern ;-)

Beitrag von manoli71 20.02.11 - 06:29 Uhr

Hallo Beatrix,

wir tendieren im Moment zum ersten Wochenende in den Ferien (NRW). Eigentlich haben wir schon drei Mal am letzten Ferienwochenende gefeiert, da dieses Jahr die Ferien aber so spät sind, haben wir uns das erste WE ausgesucht.

Du darfst gerne kommen :-D

LG Tina

Beitrag von beatrix71 20.02.11 - 14:39 Uhr

ja, wenns net soooo weit weg wär *seufz* .....

aber danke :-)

lg beatrix

Beitrag von prisma1234 19.02.11 - 19:32 Uhr

Ja das hört sich super an. Aber mir ist das Risiko von schlechtem Wetter zu groß und dann verschieben und einen Termin im sommer zu finden finde ich auch schwierig.
Deshalb lieber an dem Wochenende direkt und im Haus.

Beitrag von manoli71 20.02.11 - 06:31 Uhr

Bei ist das Problem, dass wir einen riesigen schönen Garten mit Gartenhütte haben, aber eben nur eine relativ kleine Wohnfläche (120 qm auf 2 Etagen). Und somit sind Gartenpartys bei uns besser realisierbar.

Beitrag von aussiegirl600 19.02.11 - 17:28 Uhr

1. Familie und Freunde getrennt - letztere sind der wichtigere Teil für jede gelungene Feier. Mit meiner Familie treffe ich mich bei Geburtstagen oä einzeln zum Essen oder so.

2. Location: je nach Anzahl. Bis zu 15 Leuten koche ich gern selbst, mehr wird mir zu viel.

Gestern hab ich zB mit 20 Leuten meinen Abschied gefeiert - wir waren in einer mittelalterlichen Taverne, die auch unsere Stammkneipe ist. Dort kann man einen Nebenraum mit langer Tafel zur alleinigen Benutzung haben.

Sonst - vorausgesetzt ich hab eine vernünftig große Küche zur Verfügung - feiere ich gerne "daheim". Also früher in meiner Wohnung, noch früher in meinem Elternhaus, aktuell im Haus meines Freundes. Letzteres ist eigentlich optimal. Große Küche, großer Tisch, großes Sofa. Außerdem stört sich hier niemand an Lärm... damit zu

3. Lärm ;-) Lärm ist wichtig weil mein Freundeskreis sehr musikalisch ist, aber die Nachbarn das verständlicherweise stören kann. Bei meinem Freund steht ein Flügel und es ist genug Platz für 2-3 Gitarren, Geigen etc. Denn das gemeinsame Musizieren gehört für mich total zur Feier dazu.

4. Essen: Sehr unterschiedlich. Ich bin Studentin, also ist mein Budget meist begrenzt. Wenn ich für mich ne Feiern schmeiße, dann mache ich normalerweise sowas wie Chili oder Pizza, immer mit vegetarischer Alternative. Meine Freunde essen recht viel, sind aber keine Feinschmecker, also wäre alles andere Unsinn. Als Geschenk für meinen Freund hab ich letztens eine indonesische Reistafel zubereitet - sowas für ein halbes Dutzend Leute ist dann schon ein Geschenk für sich.
Wenn wir nicht in einem Privathaus feiern, dann ist mir wichtig, dass alle sich das Essen der Location leisten können.
Partyservice: NEIN. Dazu koche ich viel zu gern.

5. Zeit: Wir treffen uns meist gegen 7. Aber im Freundeskreis gibt es auch keine Kinder unter 15.

Beitrag von vubub 20.02.11 - 12:09 Uhr

Hi,

wir feiern am liebsten zu Hause. Haben aber auch ein großes Hause bzw. ein Riesenwohnzimmer, in dem ich locker eine Anzahl von 30 Leuten unterbringen kann. Auch Sitzplätze und Tische haben wir genug; da sist ja auch ausschlaggebend.

Partyservice kommt für mich irgendwie nicht in Frage. Dazu bin ich zu sehr "Sparbrötchen". Zudem sind meine Freunde nicht wirklich Feinschmecker, also ist es auch nicht zwingend notwendig.
Bei uns hat sich so eingebürgert, dass jeder was mitbringt: Salat, Nachtisch, Kuchen. Eben was man grad so plant.

Und ansonsten sind wir ganz gut gefahren mit so Sachen wie Fleischkäse zum Selbstaufbacken, Chilli con Carne, etc. Eben Sachen, bei denen man an der Feiern nicht ständig in der Küche verschwinden muss.

Wenn man Sonntags Geburtstag hat, isz auch ein Brunch oder Frühstück schön. Das kann man toll vorbereiten und dann kommt alles auf den Tisch oder auf ein Buffettisch nebenan und jeder nimmt sich. Da ist immer für jeden was dabei und man braucht auf keine Geschmäcker Rücksicht zu nehmen. Und auch da können die Gäste viel mitbringen: Kuchen, Obstsalat, Quark, selbst gemachte Marmelade, etc.

Familie und Freunde machen wir immer getrennt. Meist kommt die Familie an dem eigentlichen Geburtstag zum Kaffee oder abends zur "Brotzeit" und die Freunde kommen an einem Extratermin am Wochenende.

Die Uhrzeit hängt meiner Meinung nach immer ein bisschen davon ab, was es zum Essen gibt. Wenn es was Warmes gibt, was also Abendessen sein soll, denke ich ist so 18:30-19:00 Uhr passend. Bis dann alle da sind, dauert es ja sowieso noch. Sollte es nur ein paar Snacks und Fingerfood geben, kann man auch so gegen 20 Uhr starten, da dann viele noch mal vorher was zu Hause essen, denke ich, und nicht gleich verhungern.

Lieben Gruß und viel Spaß,

vubub

PS: An meinem 30. Geburtstag hab ich ne Couch Potatoe Party gefeiert. Alle kamen im Jogging Anzug und mit Hausschuhen und wir haben ganz viele Matratzen im Wohnzimmer verteilt. jeder hat was Fingerfood-mäßiges mitgebracht (Hackfleischbällchen, Rohkost mit Dipp, Blätterteigtaschen, Miniwürstchen, etc.) und wir haben schön gechillt. War echt lustig. Muss aber auch dazu sagen, dass ich schwanger war und keine Lust hatte auf ne Megaparty.