jetzt nen gehacktes brötchen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von brine87 19.02.11 - 11:11 Uhr

oh man ich können jetzt nen dickes fettes gehacktes brötchen mit schön viel zwiebeln essen aber ich darf ja nicht so ein mist

Beitrag von schachti2005 19.02.11 - 11:13 Uhr

Hi!

Warum darfst du nicht?
Ich muss auch wegen Toxoplasmose aufpassen.
Aber wegen EINEM Brötchen passiert schon nix. ;-)

LG Sandy

Beitrag von brine87 19.02.11 - 11:17 Uhr

ich hatte vor nen jahr mal toxoplasmose ist jetzt aber weg will es nicht nochmal bekommen

Beitrag von ameisenbaer8 19.02.11 - 11:18 Uhr

Wenn du es eh schon hattest, dann hau rein!!!

Beitrag von ameisenbaer8 19.02.11 - 11:17 Uhr

Ich sehe das auch nicht so streng.
wenn man Appetit hat, soll man auch zuschlagen dürfen!


Allerdings kommt es nicht auf die Menge an, wenn das Fleisch "verseucht" ist, genügt es schon, das Messer abzuschlecken, das mit dem Fleisch in Berührung kam.

Hauptsache ist, dass das Fleisch ganz frisch ist. Die strengen Lebensmitttelkontrollen (meist ;)) in D wirken ganz gut....
Guten Appetit!

Beitrag von nessa79 19.02.11 - 11:18 Uhr

Woher weißt du das? Was ist wenn genau dieses Brötchen nicht in Ordnung ist? Dann macht man sich ewig Vorwürfe.

Ich denke man sollte sich nicht wegen jedem Kram verrückt machen, ich esse auch Leberwurst usw.
Aber gerade bei rohen Sachen bin ich vorsichtig, nicht umsonst wird einem geraden die Finger davon zu lassen. Finde ich sehr fahrlässig dann noch dazu zu raten ruhig mal eins zu essen...

Beitrag von nessa79 19.02.11 - 11:19 Uhr

Ups... geraten meinte ich natürlich #hicks Rechtschreibfehler dürft ihr behalten *kicher* wollte schnell schreiben

Beitrag von schachti2005 19.02.11 - 11:24 Uhr

Ich sehe es so.
Wenn es ganz frisch ist und ich EINMAL in den 9 Monaten eines geniesse, wird wohl nix passieren.
Habe ich in den Schwangerschaften mit meinen Kindern auch so gehabt.
Und die FÄ raten einem sowieso, wenn man nicht immun ist, es mindestens 2mal in der Schwangerschaft testen zu lassen. Und dann kann man auch noch gegenwirken.
Aber es müsste schon arg komisch zugehen, wenn man jahrelang rohes Fleich isst und nix passiert, dass gerade dieses eine Brötchen "verseucht" ist.


LG Sandy

Beitrag von nessa79 19.02.11 - 11:31 Uhr

Na ja eben weil man in der Ss besonders anfällig ist sich mit allem möglichen Mist anzustecken wird einem geraten lieber auf so etwas zu verzichten. Man nimmt gerade in der Zeit ja alles mit was man bekommen kann an Krankheiten und Infektionen weil das Immunsystem geschwächt ist. Und da man Toxoplasmose ja gar nicht mitbekommt ist es gerade so gefährlich. Das merkt man erst hinterher an den Kindern dass da wohl was gewesen sein muss.

Aber das ist auch wieder ein Thema wo man hin und her argumentieren kann :-D Ich denke trotzdem muss das jeder für sich selber entscheiden und die anderen so machen lassen wie sie es für richtig halten. #blume

Beitrag von julimond28 19.02.11 - 12:02 Uhr

Dann kann man auch noch gegenwirken???????????????????
Wer hat dir denn sowas erzählt?

Und mal ehrlich, wenn ich es wie du schreibst EINMAL in neun Monaten esse kann ich doch wohl auch ganz verzichten!!

Das hier manche immer so tun als würden sie sterben weil sie jetzt mal eine gewisse Zeit auf bestimmt Dinge verzichten müssen!

Und es geht komisch zu wenn man sich jahrelang nicht infiziert hat!
Denn wie die anderen auch schon geschrieben haben, das Immunsystem einer Schwangeren ist nicht gleichzusetzen mit dem einer Nichtschwangeren!
Von dem was dir nichts ausmacht, das Kind aber schädigen oder umbringen könnte mag ich jetzt gar nicht reden!!

LG

Beitrag von schachti2005 19.02.11 - 15:12 Uhr

Mein Gott!
Komm mal wieder runter.
Dann iss am besten NIX aber auch wirklich NIX in der Schwangerschaft!

Und wie man noch was machen kann wenn man sich in der Schwangerschaft infizieren sollte. Nicht umsonst raten die Ärzte, es häufiger in der Schwangerschaft zu testen. Mit Antibiotika kann man im Falle das Falles gegenwirken!
Aber wenn man gerade zum ersten Mal schwanger ist, kann man ja die Klappe aufreissen... *tzzz*

Beitrag von sandra878 19.02.11 - 11:14 Uhr

Boah, lecker! Menno ich will auch... :-[

Beitrag von nessa79 19.02.11 - 11:20 Uhr

Ich freue mich auch schon sooooo wahnsinnig auf Mett, Lachs, Salami, Schinken usw. #mampf Ich habe ja nicht mehr so lange... die Zeit schaffe ich auch noch :-p
LG
Nessa (37. Ssw)

Beitrag von julimond28 19.02.11 - 12:03 Uhr

Genau, die paar Wochen schaffen wir auch noch!!!!!
Super Einstellung!!
LG
julimond (37. SSW)

Beitrag von leenchen82 19.02.11 - 11:22 Uhr

Wenn du schon im letzten Jahr mal Toxo hattest müsstest du doch jetzt immun sein, oder nicht?#kratz Hatte ich auch schon vor einigen Jahren und ich bin immun! Also ich esse immer wenn ich Lust drauf habe mal ein schöööööööönes Hackepeterbrötchen.:-p Aber ohne Zwiebeln sonst wird es mir zu luftig unter meiner Bettdecke!#hicks

leenchen#winke

Beitrag von mai75 19.02.11 - 11:36 Uhr

Oh ja !!!!!!!!!

Habe meinem Mann schon den Auftrag erteilt mir direkt nach der Geburt eines in KKH zu bringen - nur die Zwiebeln lass ich dann wohl besser noch weg....

Beitrag von 0190kadett 19.02.11 - 11:50 Uhr

ich würde jetzt auch gerne was dafür geben!!!!!
#heul
mein wunsch ist es auch, nach der geburt ein schönes dickes mettbrötchen!!! oder vielleicht auch zwei#schein

Beitrag von elninscha 19.02.11 - 11:56 Uhr

Ohhh jaaaa... Ich nehm ein Stück (in nem halben Jahr :-D )

Beitrag von corinna.2010.w 19.02.11 - 12:36 Uhr

ich esse das auch ,.. #kratz

ich darf es essen es is gepökelt. un meine blutwerte sind alle I.O...

mhmm.. ich mach mich da nich verrückt


lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich 20ssw#baby

Beitrag von akira2010 19.02.11 - 14:20 Uhr

meine hebi hat auch gesagt das ich gehacktes brötchen essn darf...blutwerte sind alle gut...und antikörper gegen toxo hab ich...also werd ich mir mal eins gönnen....muss ja net in massen sein...

LG#winke