Tragehilfe?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausn89 19.02.11 - 12:34 Uhr

Huhu

heute ist mein Glückskäfer tragesack angekommen. Meine kleine liebt es#verliebt

So was ziehe ich ihr am besten darin an? in meine jacke passt soe nicht mit rein. wir haben momentan ca. 5 grad.

lg jenny

Beitrag von kikiy 19.02.11 - 12:55 Uhr

Mal sehen wie lange dein Kind das mag.Der Glückskäfer ist heute wirklich nicht mehr als gute Trage zu bezeichnen. Das galt früher mal, als es kaum eine Alternative zum Tragetuch gab.

Ich trage meine Tochter bei 5 Grad mit Wohnungskleidung unter dem Tragecover!

Beitrag von mausn89 19.02.11 - 13:00 Uhr

es gibt von allem immer etwas besseres... sie kann in richtiger haltung "sitzen" und das find ich wichtig..
und mir ist ehrlich gesagt ein bondolino oder manduca zu teuer, da ich sie nicht täglich tragen werde.

danke trotzdem..

lg jenny

Beitrag von kikiy 19.02.11 - 13:02 Uhr

Es ist dir zu TEUER,eine vernünftige Trage für dein Kind zu kaufen?

Nein, im Glückskäfer "sitzt" das Kind nicht gut! Auch wenn es nicht täglich getragen wird,die Gesundheit des Kindes geht doch wohl vor! Ich habe übrigens meinen Ergo unbenutzt bei Ebay ersteigert,für 50 Euro. Das nur mal so nebenbei.

Deine Einstellung finde ich verantwortungslos!

Beitrag von kikiy 19.02.11 - 13:04 Uhr

Teuer ist auch hier relativ.In ein paar Wochen kannst du mit dem Glückskäfer nichts mehr anfangen, dann musst du sowieso was anderes kaufen.Dann kann man auch lieber einen Bondolino anschaffen,den man 2 Jahre nutzen kann!

Beitrag von mausn89 19.02.11 - 13:06 Uhr

immer ruhig blut ;)

es wäre mir nicht zu teuer wenn ich meine tochter täglich oder mehr mals wöchentlich darin tragen würde, aber ich werde soe max 2 stunden in der woche da drin haben.

so und soweit ich informiert bin ist die spreizhaltung wichtig und diese ist gegeben

Beitrag von kikiy 19.02.11 - 13:09 Uhr

Wenn du dich nicht informieren willst und Ratschläge ignorierst ist das deine Sache.

Du sitzt demnächst mit deinem Kind beim Orthopäden oder sonst wo.Also was solls.

Beitrag von mausn89 19.02.11 - 13:13 Uhr

hm sorry aber ich sehe gerade keine ratschläge von dir sondern nur, dass du anscheind hellseherische fähigkeiten hast.
und diese antwort

"Mal sehen wie lange dein Kind das mag.Der Glückskäfer ist heute wirklich nicht mehr als gute Trage zu bezeichnen. Das galt früher mal, als es kaum eine Alternative zum Tragetuch gab."

war auch kein ratschlag, sondern wohl ehr eine feststellung deiner seite.

so und dazu noch, sorry das ich kein esel bin, der geld prodozieren kann ;) ich könnte natürlich mich für meine kleine nur das teuerste kaufen und mich dafür in schulden schlagen, jawohl :D

Beitrag von lena1309 19.02.11 - 13:22 Uhr

Ich habe den Glückskäfer für 60€ neu bei Amazon gesehen, mein Bondolino hat neu etwa 90€ gekostet.
Da ist der Unterschied jetzt nicht so groß und meiner ist länger zu benutzen, also auf die Zeit gerechnet günstiger.
Und den kann man auch gut gebraucht kaufen.

Hat also nix mit Geld produzieren oder Schulden machen zu tun.

Beitrag von mausn89 19.02.11 - 13:24 Uhr

also ich habe genau 17 euro inkl. versand gezahlt :) meine güte ihr macht das so wie ihr richtig haltet und ich mach es halt so.

Eure Kinder - Eure entscheidung
mein kind - meine entscheidung...

Beitrag von littlelight 19.02.11 - 13:33 Uhr

Natürlich ist es dein Kind und deine Entscheidung, aber es ist schon sehr traurig, dass du an der Gesundheit deines Kindes sparst. Die korrekte Haltung ist in einem Glückskäfer Tragesack nämlich nicht gegeben. Sparen kann man an vielen anderen Ecken, wir haben auch keinen Goldesel und trotzdem keine Billigtrage gekauft. Uns war die Gesundheit unseres Kindes nämlich dafür viel zu wichtig!

Beitrag von mausn89 19.02.11 - 13:45 Uhr

Das it ja auch richtig.. mich nervt es nur wenn man mich direkt von der seite anfährt ohne vorher zu fragen.

denn kurz bevor ich den glückskäfer kaufte, habe ich mich mit mehreren hier ausm forum unterhalten.. (namen nenne ich keine) und da wurde das ding hoch gelobt und auf öko-test verwiesen..

so kaum habe ich das ding, solls wieder der letzte schrott sein, hätte ich das nämlich gewusst, hätt ich direkt was anderes gekauft!

Beitrag von kleinemiggi 19.02.11 - 13:47 Uhr

Das hast du gerade aber anders argumentiert. Du hast gesagt, du willst wegen ner Trage keine Schulden machen.... #kratz

Beitrag von mausn89 19.02.11 - 13:56 Uhr

Lesen!

ich habe geschrieben,
ich könnte natürlich mich für meine kleine nur das teuerste kaufen und mich dafür in schulden schlagen, jawohl :D


damit war nicht nur die trage gemeint... und wenn man jetzt hier als schlechte mutter dargestellt wird, nur weil man eine trage gekauft hat, wo man dachte die auch gut ist.. dann tuts mir echt leid

Beitrag von kleinemiggi 19.02.11 - 13:58 Uhr

Es hat doch keiner gesagt, dass du eine schlecht Mutter bist!
Drück dich demnächst anders aus. Und wenn das Thema Tragehilfe ist und man die ganze Zeit nur davon spricht und du jetzt sagst, damit war nicht nur die Trage gemeint ... Äh, merkste?? Zusammenhang?

Beitrag von trieneh 19.02.11 - 13:10 Uhr

hatte auch einen glückskäfer....hatte mir auch erhofft,meine kleine länger drin tragen zu können...leider fand sie das ding nach 8 wochen total doof und mir haben die träger in den schultern eingeschnitten...aber alle babies sind anders ;-) ich bin auch ehrlich,und habe auf den preis geschaut,da ich mir nicht sicher war,ob meine kleine das tragen toll finden wird.mein sohn,war nämlich nicht so ein tragebaby.

jetzt ist meine maus fast 9 monate und ich werde mir jetzt einen mei tai kaufen.die gibt es auch schon relativ günstig bei dawanda.habe da schon welche für 40 euro gesehen.

ich bin der meinung,versuch macht klug ;-)

Beitrag von trieneh 19.02.11 - 13:13 Uhr

pia hatte nen body,dünnen pulli,strampler,dünne jacke und ne mütze an....

Beitrag von kikiy 19.02.11 - 13:14 Uhr

Versuch kostet aber auch mehr Geld! ;-)

Beitrag von trieneh 19.02.11 - 13:22 Uhr

das stimmt wohl,aber hätte sie das tragen wie mein sohn,nicht so toll gefunden,hätte ich jetzt eine trage für viel geld in der ecke liegen.so konnte ich im glückskäfer "üben" (gebraucht 12 € bei ebay) und mir jetzt eine trage kaufen,die wir länger nutzen können und gut ist.

Beitrag von littlelight 19.02.11 - 13:34 Uhr

Dein Sohn war kein Tragebaby? Woraus schließt du das? Weil er sich im Glückskäfer nicht wohlgefühlt hat? Das ist kein Wunder und liegt an der Trage, nicht an deinem Kind.

Beitrag von trieneh 19.02.11 - 13:36 Uhr

bei meinem sohn hatte ich ein tragetuch....das fand er total doof...hat nur geschrien und versucht sich zu wehren...zuhause habe ich ihn dann im fliegergriff getragen,dass fand er spitze,naja und draussen war er halt im kiwa...

Beitrag von kleinemiggi 19.02.11 - 13:44 Uhr

Ich hatte und habe den BB. Ich kannte vorher aber keine andere Trage und wenn ich jetzt so lese, was es alles gibt, hätte ich ihn mir nicht gekauft.

Ich habe ihn nicht gekauft, weil er billiger war (neu 80euro) sondern weil ich nichts anderes kannte. Hätte ich vorher diese Tips bekommen, wäre ich dankbar gewesen.

Und nun zu deiner Aussage mit den Schulden. #klatsch
Wenn nicht mal Geld für ne vernünftige Trage da ist, dann finde ich das schon seltsam. Du sagst zwar, du trägst nur 2 Stunden die Woche, aber du wirst mit der Zeit merken, wei praktisch es ist und dann auch öfter tragen. Ich habe den BB oft dabei gehabt und würde meine Maus jetzt auch noch tragen. Sie ist aber zu groß und schwer. (81cm. über 10kg, 11 Monate alt). Ich habe sogar schon drüber nachgedacht, mir noch eine Trage zu kaufen.
Ich finde, wenn ich ein Baby bekomme, sollten die Sachen die ich mir anschaffe qualitativ gut sein. KiWa, MC, Trage, und ja bei sogar die Kleidung.

Dann muss man hat bei sich selbst sparen.

Beitrag von mausn89 19.02.11 - 13:49 Uhr

"Ich finde, wenn ich ein Baby bekomme, sollten die Sachen die ich mir anschaffe qualitativ gut sein. KiWa, MC, Trage, und ja bei sogar die Kleidung.

Dann muss man hat bei sich selbst sparen. "


sag mal möchtest du mir jetzt unterstellen, dass ich mir keine gedanken um mein kind mache und es ihr bei mir schlecht geht und ich an IHR spare???

Meine tochter war ein ungeplantes kind ich liebe sie über alles, sie hat einen super kinderwagen, ja sogar ein eigenes super schönes Zimmer.. ein haufen an kleidung und so weiter.. also ich glaube jetzt reichts langsam

Beitrag von kleinemiggi 19.02.11 - 13:53 Uhr

Ich habe dir nichts unterstellt. Ich habe dir gesagt, wie ICH das sehe und wie ICH es gemacht habe. Ich habe auch nie gesagt, dass es deinem Kind bei dir schlecht geht. Richtig lesen!

Dass du dir GEdanken machst, glaube ich dir. Dass du gerne eine Trage haben willst, glaube ich dir auch. Dass du vorher keine Ahnung hattest, glaube ich dir auch. Hatte ich auch nicht. Habe für 80 euro kacke geholt.

Wenn dir hier aber der größte Teil sagt, dass es bessere Tragen gibt, die gesünder fürs Baby sind und du argumentierst mit "Nee, ich habe keinen Esen und dafür Schulden machen" dann finde ich das sehr fragwürdig.

Beitrag von hexe201184 19.02.11 - 14:03 Uhr

Also auch wenn es inzwischen nichts mehr mit der eigentlich gestellten Frage zu tun hat, werde ich auch mal was dazu sagen ;-)
Wenn ich es richtig verstanden habe, hat sie die billigere und scheinbar auch schlechtere Trage gekauft, weil sie sich gedacht hat, wenn ich die nicht sooo oft brauche und diese Trage vielleicht auch ein paar gute Bewertungen hat, dann reicht es aus.( Ich habe mein Kind nie mit einer Trage getragen, weol Leon alles blöd fand. )
Sie hat aber nicht geschrieben ''ich habe kein Geld für mein Kind''!! Und ich finde es schade, dass diese Beiträge komplett an ihrer Frage vorbei gehen.
Aber egal, dass wollte ich nur mal los werden.
LG Nicole

  • 1
  • 2