er isst nicht vernünftig

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mamilove 19.02.11 - 12:42 Uhr

hallo
mein sohn mick ist jetzt fast 16mon.und er will einfach nicht vernünftig essen.er schläft schon lange nicht mehr durch weil er (so denke ich)hunger bekommt.er will dann die flasche.er nimmt abends kein brei mehr.war ja auch nicht weiter schlimm.aber er knabbert wenn überhaupt dann nur an einem stück trocken brot herum,weil er keine leberwurst oder sonst was draufhaben will.mittags isst er von einem grossen alete glas wenn nur die hälfte.also wenn es nach mick gehen würde dann gibt es den ganzen tag nur banane und fruchtzwerge(von aldi).und hier und da mal ein brötchen.er mag keine nudeln kein fleisch keine suppe.nix.er ist da richtig fies vor.denn er nimmt es in die hand und ekelt sich.ich bin irgendwie mit meinem latein am ende.alles sagen das ist nur ne phase.na toll,ne ziemlich lange phase.nicht das er noch mangelerscheinungen bekommt weil er nicht richtig isst.essen eure kinder auch so schlecht?lg

Beitrag von pauli1983 19.02.11 - 13:06 Uhr

Mélodie hatte abends das selbe Problem, bos ich ich anfing wieder die Flasche zu geben. Die trinkt nun abends ihre Milch, statt Brot zu essen. Wie sieht es denn mit Frischkäse auf Brot oder honig etc. aus?? Das viell. noch mal probieren.

Versuche doch selbst Mittag zu kochen. z.B. Nudeln mit Spinatsoße selbst machen. Oder Kartoffeln und Quark und Knabbergemüse dazu. Oder Kartoffelauflauf...... Meine isst auch keine Glässchen. Finde ich persönlich auch nicht besonders lecker, sieht echt matschig aus. Mélodie findet es absolut eckelhaft Essen an den Fingern zu haben. Aber backen, kneten, Salzteig etc. mag sie alles. Ich lege ihr nun immer zum essen einen feuchtgemachten Lappen hin. Dann kann sie sich immer hände wischen, wann sie will. Nun ist gut. Mit Fruchtzwergen wäre ich vorsichtig. Da ist immer so viel Zucker drin. Warum kaufst du nicht naturjoghurt und mischt Banane rein, wenn er sie so gerne isst oder andere Früchte.

Isst du denn Mittag mit, wenn er isst?? Wenn nicht, dann würde ich es ändern, denn wenn du das isst, was er auch bekommt, dann wird er es anfangen zu mögen. Da wundert sich sogar so ein kleiner Zwerg, warum Mama das nicht isst.....

Liebe Grüße und viel Erfolg beim essen!!;-)

Pauli

Beitrag von pauli1983 19.02.11 - 13:07 Uhr

eine Güte, da verstehst du nicht mal den ersten Satz. ;-)

Ich fing nun an ihr die Flasche zu geben.

Beitrag von pelami 19.02.11 - 14:31 Uhr

Hallo!!!!
Michael ist jetzt 3 Jahre und er isst auch so gut wie nix. Es war mal eine Phase, da aß er Spaghetti und Rostbratwurst. Das hilt aber nicht lange an. Er mag auch keine Schokolade (nicht dass ihr meint er ißt nur so etwas) Fruchtzwerge oder mal ein Actimel das wars. Roggensemmel, Brot und mal eine Breze. Hab auch schon alles ausprobiert. Hab mir einen riesen Kopf gemacht. Aber es hilft nix. Er bekommt jetzt noch die Hipp 3er milch. Dass er wenigstens etwas in sich hat. Er schaut das essen an und sagt das mag ich nicht. Trinken tut er nur von Bebivita den Roten Früchte Saft als Schorle. Ich habs aufgegeben, kann eh nichts daran ändern. Ich biete es ihm immer wieder an. seine Schwester isst alles. Wir sitzten auch immer alle miteinander am Tisch, aber er probiert nicht mal was.

Lg DAni

Beitrag von ohnezucker 19.02.11 - 17:50 Uhr

Na ja, du hast das Kind auf süßes getrimmt.
Die Banane und die Fruchtzwerge sind reine Zuckerbomben.

Die normalen Lebensmittel sind aber nicht so süß.

Da er dabei noch gelernt hat wenn ich was anderes nicht esse dann bekomme ich das was ich will, kommt das halt dabei raus.

Ich würde die süßen Sachen einfach weglassen und nur noch normales Essen geben.
Das Essen sollte aber selbst gekocht sein. Denn die Fertignahrung hat auch einen bestimmten Geschmack der sich bis ins hohe Alter festigt.