Stressige Nacht liegt hinter uns!! Brauche Hilfe!!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sternbiene 19.02.11 - 12:52 Uhr

Die letzte Nacht vor einfach nur stressig. Aber das kommt in letzter Zeit so oft vor!!
Sie schläft abends prima ein (meist gegen 20 Uhr etwa) und schläft dann auch bis 2 oder 3 Uhr, aber dann ist sie oft bis zu drei Stunden wach!!! #gaehn
Sie ist muter und topfit, spielt im Bett, doch lasse ich sie alleine zurück fängt sie an zu schreien bis sie keine Luft mehr bekommt... Und schreien lasse ich mein Kind NICHT!
Ich weiß nicht mal, ob sie wirklich nicht mehr müde ist....
Heute war sie ab 3.15 Uhr wach und ist dann wieder um halb 7 eingeschlafen. Und um 9 Uhr war die Nacht dann vorbei.

Sie wird schon im Bett gefüttert, bei gedämpftem Licht... Wie immer... Was mache ich falsch?
Ihr geht es auch anscheinend nicht schlecht, kein Fieber nichts. Auf meinem Arm ist sie ja sofort zufrieden!
Was kann es sein? Zähne? Ein Schub? Sie wird am Sonntag 10 Monate alt.

LG

Beitrag von romance 19.02.11 - 13:34 Uhr

Huhu,

heute Nacht war ich auch zwei Stunden wach. ES kommt auch häufiger vor. Die erste Stunde lag ich noch so mit ihr im Bett, sie wuselt sich nun durch die Betten. Die zweite Stunden war ich mit ihr auf dem Sofa, bis sie einschlief. Ich glaube das ist ein Schub ist oder die Zähne. Nachdem sie 2. Flasche bekommen hatte, war Ruhe und sie schlief ein. Jetzt macht sie Mittag, gestern hatte sie überhaupt kein Mittag gemacht.

Ich fühle mit dir.

Ich lese zur Zeit das Buch Schlafen statt Schreien und da ist ein 10 Punkte Programm. Wie du dein Kind zum durchschlafen (5 Stunden) schlafen kannst. Wir Erwachsene denken, durchschlafen heißt 12 Stunden. Nein, wir verstehen es nicht so ganz. Daher kommen immer wieder die MIssverständnisse.

Ich sage mir immer wieder. Ich habe es gut, sie kommt nur 1mal zum trinken und an manchen Nächten gar nicht. Wacht paar Mal auf,w eint auf und schläft weiter. Andere stehen in der Nacht öfters auf, stillen stündlich. Nee, so ist es okay. Müde bin ich ja trotzdem:-p

LG Netti

Beitrag von tragemama 19.02.11 - 18:07 Uhr

Hast Du mal versucht, sie mit zu Dir ins Bett zu nehmen? Meine Kinder (3 und 1) schlafen bei mir und sowas hatten wir eigentlich noch nie. Wenn sie nachts aufwachen, trinken sie evtl. was, kuscheln sich dann an und schlafen weiter.

LG Andrea

Beitrag von thalia.81 19.02.11 - 21:14 Uhr

Die Tochter meiner Freundin (20 Wochen alt) ist seit 2 Monaten jede Nacht mind. 2 Std munter. Sie weiß auch nicht mehr weiter. Die Kleine schläft im Beistellbett.

Ich schätze, die Kleinen sind dann ausgeschlafen. Mein Kleiner war neulich auch nachts von 3-5Uhr putzmunter, hat geschwätzt und gelacht. Habe ihn einfach machen lassen, aber nicht extra bespaßt.

Jedes kind hat ein anderes Schlafpensum und -bedürfnis.