Wehencocktail

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jasmint 19.02.11 - 12:57 Uhr

Habe heute um 12 einen Wehencocktail getrunken.

Bestehend aus einem halben glas O-Saft, ein halbes glas Sekt und 3 EL Rizinusöl.

Bisher merke ich noch keine Auswirkungen oder Unterschiede.
Habe schon seit gestern einen verstärkten Druck nach unten und muss andauernd auf WC.

habe auch schon länger den Befund Muttermund Foingerdurchlässig.

Wer hat den Cocktail acuh schonmal getrunken und bei wem hat er was bewirkt???

Wie lange nach dem trinken habt ihr Wehen bemerkt???

Beitrag von sweetlilly70 19.02.11 - 13:00 Uhr

Du bist in der 38. SSW und mixt dir einen Wehencocktail...?

Ja ne - is klar....#klatsch

Beitrag von sweetelchen 19.02.11 - 13:02 Uhr

Unser Chef erlaubt ab 39+ einen Wehencocktail zu trinken.
Früher sollte man das nicht machen...
#nanana

Beitrag von jasmint 19.02.11 - 13:14 Uhr

Habe ihn auf Anraten der Hebamme genommen.

Beitrag von sweetelchen 19.02.11 - 13:16 Uhr

Das glaub ich gar nicht.
Diese "Hebamme" hat dann keine Ahnung von ihrem Beruf, wenn es denn so wäre wie du sagst.

Beitrag von amavelle 19.02.11 - 13:19 Uhr

#pro

Beitrag von sweetlilly70 19.02.11 - 13:22 Uhr

Warum hat sie dir dazu geraten???

Beitrag von daby01 19.02.11 - 13:08 Uhr

Hättest du den Cocktail regulär von deiner Hebamme erhalten, wären dir die Antworten zu diesen Fragen bekannt.Ohne Überwachung ein sehr fragwürdiger Selbstversuch......

Beitrag von jasmint 19.02.11 - 13:12 Uhr

Habe das rezept von meiner hebamme. Wollte nur mal persönliche Erfahrungen hören.

Beitrag von wunschbauch 19.02.11 - 13:19 Uhr

Ich habe ihn damals bei meinem Sohn auf anraten meines FA und der Hebi getrunken , bei ET + 9.
Ich habe ihn abends um 18.00 Uhr getrunken und um 2.00 Uhr morgens bekam ich wehen und habe vorher sehr stark abgeführt.
Ich würde es nicht nochmal machen, da alles im Notkaiserschnitt endete und ich glaube, dass wir der Natur noch 1 bis 2 Tag hätte Zeit geben sollen und dann hätte sich unser Schatz schon auf den Weg gemacht.
Bin jetzt 38+3 und werde diesmal auf keinen Fall einleiten, es sei denn dem Kind geht es nicht gut.

Dir alles Gute
Lisa mit Luis 4 jahre und Böhnchen 39.SSW

Beitrag von mhara 19.02.11 - 13:36 Uhr

Wehencocktail in der 38. ssw??

Sag mal hast Du sie noch alle??? Sorry aber das stößt grad sehr arg bei mir auf!!!

Was hast Du für eine Hebamme, die Dir dazu rät bzw Dir das Rezept dafür jetzt schon gibt?

Diesen Cocktail darf man erst trinken wenn Du ÜBER dem errechnetetem Termin bist!!!! Und selbst dann schlägt er nur an, wenn Dein Baby für die Geburt reif ist.

Solch Verhalten kann ich einfach nicht verstehen und finde ich absolut unverantwortlich Deinem ungeborenem Kind gegenüber!!!!! Unfassbar ehrlich....

Beitrag von mucki30 19.02.11 - 13:42 Uhr

Den darf man nicht erst trinken wenn man ÜBER ET ist sondern wenn Wehen vorhanden sind und alles Geburtsreif ist.

Was nicht heißen soll das man ihn dann schon in der 34. SSW etc nehmen soll.

Beitrag von mhara 19.02.11 - 13:55 Uhr

Hmm...meine Hebamme hat mir damals als ich ihn selber genommen habe da ich über der Zeit war gesagt das er nur genommen werden darf wenn man über der Zeit ist.

Wenn ich jetzt schon soweit wäre, das ich hier mit wehen liegen würde, was macht es da für einen Sinn, diesen Cocktail noch zu trinken?- Da heißt es nur abwarten und die Wehen gut veratmen:-)

Der Cocktail soll helfen die Geburt in Schwung zu bringen, deshalb "darf" man ihn trinken wenn man über die Zeit ist um Wehen hervorzurufen.

Ist ja auch egal, jeder denkt da anders, bzw wurde es dann anders erklärt wie auch immer..wenn das Baby noch nicht bereit ist, hilft auch kein Cocktail, kein heißes baden, Treppen steigen oder oder oder

Beitrag von lalal 19.02.11 - 14:26 Uhr

Das stimmt so nicht, ich habe ihn auch in der 38. SSw von meiner Hebamme bekommen, allerdings hatte ich bereits Wehen, über mehrere Tage bzw, später einen Blasensprung ohne Wehen und um die Wehen stärker werden zu lassen habe ich den bekommen. Auch war sonst alles Geburtsbereit und mein Muttermund 4 cm offen.
Du hast aber schon recht das man den nicht auf eigene Faust nehmen sollte;-)

Beitrag von mucki30 19.02.11 - 13:38 Uhr

Huhu,

also das ist wirklich sehr unterschiedlich #schwitz.

Am besten du gehst mal noch schön ne runde spatzieren und dann noch mal in die schöne waaaaarme Wanne/Dusche.

ABER: da du ja "erst" 38. SSW bist, kann es gut möglich sein das gar nichts passiert, ich drück dir dennoch die Daumen ganz fest #pro#klee.

LG Mucki #winke

Mein Gott, könnt ihr den riesen Tara nicht mal weg lassen #augen, dass ist doch nicht Euer Kind / Körper, also macht mal den Kopf zu und lasst andere machen was sie wollen #klatsch.

Beitrag von metalbraut88 19.02.11 - 13:46 Uhr

Also 1. der Wehencocktail kann auch schon vor ET genommen werden!!!!!! Aber nie ohne Kontrolle!!!!!!

Aber wie schon die vorrednerin geschrieben hat es ist deine Verantwortung ;) darf man wissen wieso du den jetzt schon und vor allem alleine trinken sollst wie dus sagst???

Also ich bekomme Montag meine Einleitung wegen zu geringem Fruchtwasser und gefahr auf ne Beckensprengung und darf das nur im KH bekomme da auch erst einen Wehencocktail sarf den alleine garned nehmen, da dieser auch nebenwirkungen haben kann!!!


gruß


metalbraut88 #verliebt ET-16 #baby

Beitrag von metalbraut88 19.02.11 - 13:48 Uhr

hab wohl zu schnell geschrieben also die schreibfehler bitte nicht beachten

Beitrag von jasmint 19.02.11 - 18:47 Uhr

Darf ihn zu Hause nehmen, da wir nur ein paar minuten vom KH entfernt wohnen.

Beitrag von pimiko88 19.02.11 - 13:52 Uhr

so jetzt mich ihc mich such mal ein!!!!!!

mein fa und hebi haben auch schon gesagt das ich spätesten in 39 ssw den wehencoktail zum trinken bekomme.bei mir ist es dann pfirsich saft ,sekt und rizinusöl.

bei mir bleib die hebamme bei mir nach dem trinken und überwcht mich und baby!!!!

jetzt zu dir jasmint.meine hebi hat gesagt das sich das bis zu 4-6 stunden ziehen kan n.ich drücke dir die daumen das es bald soweit ist.

lg tanja mit tizian und #ei 22 ssw

Beitrag von carlos2010 19.02.11 - 14:08 Uhr

Hallo,

warum sagen das denn DEin FA und Deine Hebamme?
Wenn Du aus gesundheitlichen Gründen eine Einleitung mit Cocktail benötigst, wird das immer immer KH gemacht!
Ich habe den Cocktail aufgrund einer insulinpflichtigen Schwangerschaftsdiabetes am ET im KH verabreicht bekommen.
Er hat übrigens trotz geburtsreifen Befund:
-GMH verstrichen
-Muttermund 1 cm geöffnet
-Kind tief und fest im Becken
-SP Abgang 21 Tage vorher
-regelmäßige Übungswehen
nichts gebracht!

Lasst1 doch die kleinen so lange wie möglich in Eurem Bauch wenn es keine gesundheitlichen Faktoren gibt, die etwas anderes verlangen!
So eine Einleitung stresst doch die Babys auch sehr strak, das sollte Euch mal bewusst sein!!!

Alles Gute#klee

Beitrag von pimiko88 19.02.11 - 14:25 Uhr

das ist es ja.es ist aus gesundheitlichen gründen.
ich habe meinen fa gefragt wie wir es machen und er meinte das wir es mit dem trink machen könnten oder wie bei der letzten ss.
daraufhin habe ich mit der hebi gesprochen und sie sagte das wir es mit dem trinken probieren könnten oder mit anderen dingen...
es steht ja devenitiev fest, das mein baby nicht bis zum schluss drine bleiben wird.es ist schon groß und schwer.

ich versuche es natürlich auch ohne hilfsmittel, aber wen sich nichts tut muss geholen werden :-)

Beitrag von jasmint 19.02.11 - 18:46 Uhr

danke, mal eine die nciht sofort abstempelt.

Hoffe der Cocktail wirkt wirklich, bisher habe ich nur ein flaues gefühl im Magen. mehr nicht!

Beitrag von yvonneh1983 19.02.11 - 13:54 Uhr

hast du sie noch alle???

ich bin in der 41. woche und meine hebi lässt ihn mir etz immer noch net trinken!!!

dein armes baby....

wenn es mal net schlafen will später, gibst ihm dann ein glas bier???

totales unverständnis!!!!! unverantwortlich!!!!

Beitrag von jasmint 19.02.11 - 18:44 Uhr

Find es doch echt erstaunlich das man von Leuten die die Hintergründe nichtmal kennen einfach so verurteilt wird.

Nur mal um das klar zu stellen. Habe den Cocktail auf anraten Von Hebamme und Arzt genommen.

Das auch aus den gründen, das unser kleiner zwei Wochen weiter geschätzt wird wie errechnet ist. Ist auch schon ziemlich gross und ausgereift.

Soll nun den Cocktail nehmen, da ansonsten eingeleitet wird und ich halt Angst vor einer Einleitung habe. Deswegen ist mir halt geraten worden mit dem Wehencokctail eventuell von selber Wehen zu bekommen.

Aber schön das manche Leute hier doch immer über alles Bescheid wissen und meinen sich eine Meinung über jemanden erlauben zu können.



#aerger:-[#nanana

Beitrag von amadeus08 20.02.11 - 14:12 Uhr

vielleicht hättest Du einfach ein paar Infos mehr schreiben sollen in Deiner ersten Mitteilung, dann wäre das auch klarer gewesen. Ist doch logisch, dass die Leute dann unverständlich reagieren!

Dir aber alles Gute für die Geburt. Vielleicht hats ja schon gewirkt!

  • 1
  • 2